Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Dienstag, 29. September 2020


Reisetipps und Reiseführer für Ihren Urlaub
Nur unterwegs erfährt man das Gefühl
märchenhafter Verwunschenheit.
Nur der Fremdling ist einsam und
fröhlich in einem.
Erich Kästner,
Ein kleiner Zwischenfall

Reisevorbereitung mit Reiseführer

Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Reisen nach Indien – Königliches Rajasthan



Viele Vorstellungen über Indien sind mit märchenhaften Palästen, reich verzierten Tempeln und mächtigen Burgen verbunden – und genau diese Schätze offenbart das beeindruckende Reiseland vor allem im Nordwesten. Als ein Land großer Gegensätze ist der Bundesstaat Rajasthan geprägt von Ebenen und Gebirgen, von künstlichen Seen und menschenarmen Wüsten.

Rajastahn ist ein Reiseziel, das in der Vergangenheit eine ganz eigene Geschichte erlebt hat, die den Besucher auch heute noch auf Schritt und Tritt begegnet und fasziniert.

Faszinierendes Indien - Reisen nach RajasthanFür den „eiligen“ Besucher empfiehlt sich eine Rundreise durch das sogenannte Goldene Dreieck, was durch die drei Städte Delhi, Agra und Jaipur, die neue Hauptstadt Rajasthans, gebildet wird, an.

Wer etwas mehr Zeit für dieses interessante Fleckchen Erde aufbringen kann, der sollte für seine Rundreise durch Rajasthan etwa zwei bis drei Wochen einplanen, um wenigstens die wichtigsten Orte der Region kennen zu lernen und dabei einen Einstieg in die Geschichte und Kultur Indiens zu erlangen.

Und wenn man einmal hier ist, dann ist Geschichte genau das richtige Stichwort: Reich und exzentrisch waren sie, bauten sich riesige Paläste, bewegten sich auf dem Rücken prächtig geschmückter Elefanten oder gar in einer von Dienern getragenen Sänfte gemächlich schaukelnd durch das Land und ließen sich jede Laune ein Jaipur - herrschaftlicher Glanz der MaharajasVermögen kosten – die Maharajas der Feudalzeit lebten wirklich wie im Märchen aus tausendundeiner Nacht.

Aus Herrscherhäusern werden Luxushotels

Aber nichts wehrt ewig und so verloren die Adligen der 22 feudal regierten Fürstentümer Rajasthans mit der Unabhängigkeit Indiens im Jahre 1947, wenn auch gegen gutes Geld, ihren glanzvollen Herrscherstatus.

Als 1971 auch die letzten Privilegien noch abgeschafft wurden, verkauften viele der Nachfahren der stolzen Rajputen ihre Paläste an den Staat oder wandelten sie komplett oder teilweise in Luxushotels und Museen um.

Von diesen prächtigen Feudalbauten zählen viele zu den größten und prunkvollsten der Welt.

Diese Paläste, dazu viele Tempel und die große Wüste Thar machen Rajasthan zu einem der faszinierendsten Reiseziele in ganz Asien, das sich sowohl auf eigene Faust oder auch als komplett organisierte Rundreise erleben lässt – und das sogar mit Übernachtungen in den Maharaja-Palästen.

Ein Haus für die Haremsdamen

Wie ein Symbol des verblichenen Glanzes vergangener Zeiten erscheint die berühmte Fassade des Hawa Mahal – des „Palastes der Winde“ in Jaipur.

Palast der Winde in JaipurVor 200 Jahren ließ der Maharaja hier das gewaltige Bauwerk für seine Haremsdamen errichten.

Der Palast ist verziert mit Türmchen, Erkern und Balkonen, in der Prunkfassade gibt es 953 Gitterfenster – von hier aus konnten die Damen ungesehen das bunte Treiben draußen beobachten.

Nicht weit entfernt von hier liegt das Amber Fort, ebenfalls ein Anziehungspunkt für täglich Hunderte von Touristen. Die Palastfestung als ehemalige Residenz der hiesigen Herrscher zählt heute noch zu den gewaltigsten Bauwerken Indiens.

Um dies alles mit eigenen Augen zu sehen, muss man vor allem eins tun – man muss erst einmal nach Indien reisen. Was man glücklicherweise vorher nicht machen muss, ist zu einem indischen Konsulat oder einer Botschaft zu reisen, denn das nötige Visum für Indien beantragen geht ganz bequem und einfach online und kommt anschließend per Email zu ihnen nach Hause.

Reisevorbereitungen für Indien

Die Verfahrensweise, eine sogenanntes E-Visum (elektronisches Visum) für Indien zu beantragen, spart Zeit und Lauferei, die man bei der Vorbereitung einer größeren Reise in den meisten Fällen sowieso nicht hat.

Das Amber Fort bei JaipurFür Indien gibt es unterschiedliche Visa. Damit man in letzter Minute nicht irgendwelche unliebsamen Überraschungen erlebt, ist es sehr empfehlenswert, sich rechtzeitig über die Visum Indien-Voraussetzungen zu informieren. Das reicht von der Gültigkeitsdauer des Reisepasses über den Grund der Reise bis hin zur Aufenthaltsdauer in Indien und hört sich im ersten Moment aufwändiger an als es in Wirklichkeit ist.

Das Wetter in Indien wird im wesentlichen vom Monsun bestimmt, was die Monate zwischen Ende Oktober und Anfang März zur besten Zeit für eine Reise nach Rajasthan macht.

Generell sollte man beachten, dass bei einer Indien-Reise formelle Kleidung angesagt ist. Da in Indien sehr auf eine korrekte Kleiderordnung geachtet wird, sind kurze Hosen bei Herren und Shirts mit Spaghetti-Trägern bei Damen nicht gern gesehen.

Für einen Nonstopflug von Deutschland nach Delhi muss man mit ca. 8 Stunden Flugzeit rechnen. Obwohl Indien ein relativ großes Land ist, gilt hier überall nur eine Zeit – die Indian Standard Time (IST). Sie ist der mitteleuropäischen Zeit um 4,5 Stunden voraus, da in Indien keine Zeitumstellung erfolgt sind es während der Sommerzeit hierzulande nur 3,5 Stunden.

Da im ganzen Land Englisch gesprochen wird, gibt es mit der Verständigung im allgemeinen keine Probleme.

Indien erleben - mit einem guten Reiseführer

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Reisen nach Indien - Königliches Rajasthan, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*

Home Reiseführer-Reisebuch-Blog RSS Feed-Reisebuch-Blog

Suche in den Reisebuch-Blogartikeln

Bookmark

Reise - Archiv





Blogverzeichnis - Bloggerei.de