Reisenews

Informationen rund um Reisen, Urlaub, Ferien und Tourismus



Drei Onlinemarketingkongresse im Jahr 2019



Auch im Jahr 2019 gibt es wieder drei verschiedene Onlinemarketingkongresse in Ingolstadt

Der Organisator des OMKO, des Onlinemarketingkongresses, Joschi Haunsperger, ein ausgewiesener Medienprofi, der schon über 30 Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit tätig ist, wollte einen Kongress schaffen, der ortsnah für Teilnehmer aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Sachsen, Österreich und Schweiz stattfindet. Mit dem OMKO gelang Joschi Haunsperger ein Kongress, der für einige Speaker zur "Lieblingsveranstaltung" (Dr. Oliver Pott), zum "Top-Kongress" (Ralf Schmitz), zu einem "genialen Event" (Gunnar Keßler) und zu einem der "schönsten Online Marketing Events" (Mario Schneider) wurde. Neben dem OMKO organisiert Joschi Haunsperger und sein Team auch noch andere Veranstaltung, wie das Onlinemarketingoktoberfest.

Und auch im Jahr 2019 gibt es wieder drei verschiedene Onlinemarketingkongresse in Ingolstadt:

Am Samstag, 11.05.2019 fand der Onlinemarketingtag in Ingolstadt statt. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Am 28.09.2019 kommt es zur Auflage des Onlinemarketingoktoberfests.

Dann, 14 Tage später, am 09. und 10. kommt es zum OMKO, dem Onlinemarketingkongress.

Das alles in Ingolstadt. Organisator Joschi Haunsperger und sein Team beginnen jetzt mit der Organisation der zwei Kongresse (OMKO und Onlinemarketingoktoberfest).

Keywords:Joschi Haunsperger, Haunsperger Joschi, joschihaunsperger, haunspergerjoschi, joschi, haunsperger, OMKO, Omko, Onlinemarketingkongress, Onlinemarketing Kongress, Online Marketing Kongress, Online

adresse
von: JoschiHaunsperger        den ganzen Artikel lesen



Joschi Haunsperger verschenkt heute sein neues Buch



Zünde den Medienbooster im Onlinemarketing

Warum Medienarbeit im Onlinemarketing ein absolutes Muss ist und wie man sie selbst effektiv einsetzt!!

Dieses Buch ist eine leicht verständliche Anleitung, die zeigt, was nötig ist, um Medien gezielt zum eigenen Durchbruch im Onlinemarketing zu nutzen.

Der Medienbooster zeigt die Möglichkeiten der klassischen analogen und digitalen Öffentlichkeitsarbeit und wie diese geradezu optimal und simpel im Onlinemarketing angewandt werden können. Der extreme Vorteil dieser Methoden ist, dass sie zum großen Teil kostenlos sind. Dadurch werden die finanziellen Aufwendungen für die Vermarktung von analogen und digitalen Projekten im Onlinemarketing deutlich gesenkt. Und durch gekonnte Medienarbeit steigert man ganz einfach nebenbei noch die eigene Reputation.
Im ersten Teil des Buches geht es um die Grundlagen der klassischen Public-Relations (PR). Die Unterschiede zur "normalen" Werbung werden deutlich gemacht und die Herangehensweise an die Medienarbeit von Anfang an aufgezeigt. Der Medienbooster beschreibt grundlegende Elemente und wie man diese mit einfachen Mitteln erstellt und für sich gewinnbringend nutzen kann. Außerdem geht es um die verschiedenen unentgeltlichen Möglichkeiten, mit denen man sein Business ganz schnell nach oben bringen kann. Daneben gibt es immer wieder viele Praxistipps und Insiderinformationen. Im zweiten Teil des Buches geht der Autor auf die optimalen Nutzungsmöglichkeiten des Storytellings in Verbindung mit der klassischen Medienarbeit ein.
Hier gibt es das Gratis Buch "Zünde den Medienbooster im Onlinemarketing": www.medienbooster.de

Joschi Haunsperger, der eben gerade sein erstes Buch veröffentlicht hat (Zünde den Medienbooster im Onlinemarketing), das Interessenten gratis erhalten können, weiß wie wichtig das Netzwerken im Onlinemarketing ist. Nachdem er über 30 Jahren als Journalist und in der Öffentlichkeitsarbeit bei verschiedenen Medien und Unternehmen tätig war und damit die Presse- und PR-Arbeit wie kaum ein Zweiter im Internetmarketing kennt, hat diese Fähigkeiten auf seine Leidenschaft Onlinemarketing konzentriert und wendet sie dort an. Ohne Netzwerken kommt man sowohl in der Medienarbeit als auch im Internetmarketing nicht mehr weiter. Daher sieht er den OMKO auch als Chance und Sprungbrett für die vielen Teilnehmer, sich nachhaltige Kontakte aufzubauen und einen Namen zu machen und damit folglich die entsprechende Reputation im Internet zu erhalten. "Heute bekannte Speaker wie Dirk Kreuter, Said Shiripour und Jakob Hager haben Kongresse, wie z.B. die Affilidays von Ralf Schmitz genutzt, zu sich bekanntzumachen und dann durchzustarten. Ganz ehrlich, wer sich einen Namen in der Onlinemarketingszene machen möchte und Kontakte sammeln will, mit deren Hilfe er seine Produkte oder seine Webinare bewerben kann, hat die geniale Möglichkeit nach seiner Teilnahme auf dem OMKO ganz schnell durchstarten. Dass er oder sie das auch wirklich möchten und den festen Willen haben, das alles umzusetzen, gehört natürlich wie überall dazu", weiß der Medienprofi. Aber wenn der Wille da ist, dann kann man alles schaffen.

Keywords:Joschi Haunsperger, Haunsperger Joschi, joschihaunsperger, haunspergerjoschi, joschi, haunsperger, OMKO, Medienbooster, Gratis-Buch, kostenloses Buch, Medienbooster, Medien Booster, gratis, kostenlos,

adresse
von: JoschiHaunsperger        den ganzen Artikel lesen



OMKO - der Onlinemarketingkongress



Der Journalist Joschi Haunsperger organisiert unter anderem den OMKO, den Onlinemarketingkongress.

Hier sieht man die ganze Leidenschaft von Joschi Haunsperger. Der Onlinemarketingfuchs ist seit 2008 dabei. Nachdem er seinen eigenen ebookshop, den ebookgigant, gestartet hat, überlegte er, was er weiter machen sollte. Neben verschiedenen ebook-Projekten startete er mit einen äußerst erfolgreichen Launch den plrclub. Hier kann jeder, der möchte, eine Lifetime- oder eine Jahresmitgliedschaft erwerben. Danach hat er Zugriff auf das umfangreiche Archiv mit vielen PLR-Projekten. Zudem erhalten Mitglieder jeden Monat zwei PLR-Pakete, eines auf deutsch und eines auf englisch, obendrauf. Nach den Private-Label-Rechten überlegte Joschi Haunsperger wie er den Onlinemarketing-Markt in Bayern weiter ausbauen könnte. Herausgekommen sind tolle Events, wie der OMKO oder auch das Onlinemarketingoktoberfest oder der Onlinemarketingtag. Aber wer den emsigen Oberbayern kennt oder zumindest erlebt hat, weiss, dass es immer weiter geht und Joschi Haunsperger viele andere Projekte in der Pipeline hat. Man darf sich also freuen, was der Bayer als nächstes präsentiert.

Der Onlinemarketing Kongress als TOP-Event der Branche geht in sein drittes Jahr. Am 9. und 10. November 2019 treffen sich die Experten der Online Marketing Szene wieder in Ingolstadt.

Jeder kann dieses *No Pitch Event der Sonderklasse* live in einmaligem Ambiente erleben!

Bereits im vergangenen Jahr war die Veranstaltung nach kurzer Zeit ausverkauft. Kein Wunder, denn die Liste der Speaker an diesen beiden Tagen ist an Exklusivität kaum zu überbieten. Einige dieser ausgewählten Experten sind auf keiner anderen Konferenz zu finden und teilen ihr Wissen nur hier.

Der Onlinemarketingkongress bietet die Möglichkeit, sich direkt mit den Speakern auszutauschen, neue Ideen zu generieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Mit nur 200 ausgesuchten Teilnehmern ist der Kongress familiär und exklusiv zugleich.

Grundlagen- und Expertenlevel halten sich die Waage

Jeder Teilnehmer kommt in den vollen Genuss, aus jedem Level wertvolle Informationen zu bekommen. Egal, wo man derzeit mit seinem Business ist: Jeder bekommt reichlich neue Impulse!

Professionell Netzwerken

Die OMKO-Veranstalter sind davon überzeugt, dass ein solches Branchenevent der Sonderklasse auch Zeit braucht, um sich auszutauschen. Nicht nur die Speaker stehen in den Pausen gerne für Gespräche zur Verfügung. Auch alle anderen Teilnehmer nutzen diese Möglichkeit des Austausches und des Anbahnens neuer Partnerschaften gerne.

Und das zeigt sich in vielen weiteren Projekten. Profis im Netzwerken wissen längst, dass ein Kongress dieser Art nicht nur der Aufnahme neuen und Vertiefung alten Wissens dient. Neue Kontakte werden geknüpft, bereits vorhandene verstärkt. Das führt in vielen Fällen zu neuen Ideen für eigene Unternehmungen, zu unzähligen erfolgreichen Partnerschaften und Kooperationen und natürlich zu profitablen Produkten in unterschiedlichsten Nischen.

Joschi Haunsperger, der Organisator des OMKO ist ein ausgewiesener Medienprofi und hat gerade sein erstes Buch "Zünde den Medienbooster im Onlinemarketing" herausgebracht, das unter www.medienbooster.de kostenfrei erhältlich ist.

Keywords:Joschi Haunsperger, Haunsperger Joschi, joschihaunsperger, haunspergerjoschi, joschi, haunsperger, OMKO, Omko, Onlinemarketingkongress, Onlinemarketing Kongress, Online Marketing Kongress, Online

adresse
von: JoschiHaunsperger        den ganzen Artikel lesen



OMKO von Joschi Haunsperger sehr beliebt



Joschi Haunsperger ist nicht nur Onlinemarketing-Experte der ersten Stunde, sondern auch ein ausgewiesener PR-Fachmann.

Seit 2008 ist Joschi Haunsperger, zuerst nebenbei, im Onlinemarketing tätig, wo er anfangs den ebook-Shop ebookgigant betrieb und vier Jahre später mit dem plrclub startete. Hier erhalten alle Mitglieder jeden Monat zwei neue PLR-Pakete, die unter anderem zum Listenaufbau genutzt werden können. Wieder vier Jahre später organisierte er den OMKO, den Onlinemarketingkongress mit über 200 Teilnehmern und so bekannten Speakern wie Ralf Schmitz und Dr. Oliver Pott zum ersten Mal. 2018 kam zum OMKO auch noch das Onlinemarketingoktoberfest dazu, das komprimiert an einem Tag sechs Speaker und 100 Teilnehmer zusammenbringt. Für die Bewerbung seiner Projekte nutzt er von Anfang an, neben den verschiedenen bekannten Werbemöglichkeiten des Onlinemarketings, auch die klassischen analogen und digitalen Methoden der Medienarbeit.

Diese Vorteile hast Du nur als Teilnehmer beim OMKO...

Netzwerken ist das A und O im Onlinemarketing
Jeder Marketer weiß, wie wichtig Kontakte für das Business sind. Egal ob Anfänger oder Profi, ohne Kontakte bist Du aufgeschmissen. Und wo gibt es die? Na klar, auf dem OMKO. Jetzt gleich Ticket sichern

Traffic generieren, Leads aufbauen und diese in Kunden verwandeln
Das Erfolgsgeheimnis der großen Onlinemarketer sind genau diese 3 Punkte. Und die zeigen sie Dir, als Teilnehmer des OMKO. Alle Vorträge der Speaker sind Gold wert und schiessen Dich nach oben.

Frage die Speaker alles, was Du wissen willst
Jeder hat Fragen, wie man dieses und jenes besser machen kann. Der OMKO ist die einmalige Gelegenheit Koryphäen wie Ralf Schmitz, Oliver Pott, Gunnar Keßler und viele andere genau das zu fragen, was Dir auf dem Herzen liegt.

21 Speaker und über 200 Teilnehmer
So schnell wirst Du nicht wieder die geniale Gelegenheit haben, mit so einer geballten Ladung an Fachleuten, aber auch anderen Marketern zusammenzutreffen, Dich auszutauschen und exklusive gemeinsame Aktionen zu planen.

Joschi Haunsperger, der Organisator des OMKO ist ein ausgewiesener Medienprofi und hat gerade sein erstes Buch "Zünde den Medienbooster im Onlinemarketing" herausgebracht, das unter www.medienbooster.de kostenfrei erhältlich ist.

Noch gibt es Tickets für den OMKO am 9. und 10. Novembber 2019 in Ingolstadt, in allen Kategorien. Bestellen können interessierte Teilnehmer unter www.omko.biz. Der Partnerkongress des OMKO, das Onlinemarketingoktoberfest, das OMOF findet übrigens am 28. September 2019 statt.

Keywords:Joschi Haunsperger, Haunsperger Joschi, joschihaunsperger, haunspergerjoschi, OMKO, Omko, Onlinemarketingkongress, Onlinemarketing Kongress, Online Marketing Kongress, Onlinemarketing-Kongress

adresse
von: JoschiHaunsperger        den ganzen Artikel lesen



Medizinmarketing: SEO Agentur für Zahnärzte



SEO Agentur zielt auf gute Sichtbarkeit mit dem Keyword "Zahnarzt" mit lokalem Bezug

Vor allem Fachärzte wie Zahnärzte, Orthopäden oder Augenärzte sind auf eine informative Präsenz im Internet angewiesen. Zum einen muss die Webseite des Arztes einladend gestaltet, auf der anderen Seite gut zu finden sein. Das bedeutet allerdings: Ohne umfassende Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist der letzte Punkt kaum zu erfüllen. Eine professionelle SEO Agentur kann hier Abhilfe schaffen und nachhaltig für eine bessere Sichtbarkeit sorgen.

SEO Agentur informiert: Warum ein gutes Ranking für Zahnärzte so wichtig ist

Immer mehr Menschen suchen nach Ärzten, Therapeuten, medizinischem Rat im Internet. Hier ist das Netz zentrale Anlaufstelle. Dabei werden in der Regel nur die Einträge herangezogen, die auf der ersten Seite der Suchergebnisse auftauchen. Doch es gibt viele Zahnärzte im Netz oder in der Region, sodass die Konkurrenz für jeden Mediziner entsprechend hoch ist. Es gilt also, die eigene Seite so zu optimieren, dass diese zu bestimmten Suchbegriffen und Such-Kombinationen besonders gut rankt. Eine Aufgabe, die Fachwissen erfordert und die ein Zahnarzt neben seiner Arbeit in der eigenen Praxis und der Verwaltung kaum noch zusätzlich übernehmen kann. Dann ist die spezialisierte Dienstleistung einer SEO Agentur gefordert. Nach einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung sucht rund die Hälfte der deutschen Internetnutzer zumindest einmal pro Monat über Gesundheitsthemen. 58 Prozent recherchieren bei Google & Co. vor einem Arzttermin, über 60 Prozent recherchieren Online die Diagnose nach dem Besuch in der Arztpraxis.

SEO Agentur für Zahnärzte sorgt für gute Ranking und plant Bewertungen Management

Darüber hinaus gilt es, die Seite für die lokalen Suchen zu optimieren. Denn immer mehr Menschen suchen mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone vornehmlich in der eigenen Umgebung nach passenden Ärzten. Zahnärzte mit einer optimierten Seite und einer guten Sichtbarkeit in den Suchergebnissen können sich somit über mehr Patienten und eine bessere Sichtbarkeit freuen. Einträge wie Branchenverzeichnisse sind zwar immer noch wichtig, doch für die jüngeren Nutzer und Patienten immer unwichtiger. Hier gilt es die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu verbessern, um diese Patientengruppen optimal zu erreichen. Zahnärzte müssen sich also um eine lokale Sichtbarkeit kümmern. Darauf zielt die Arbeit einer SEO Agentur, die sich zudem im Bereich des Medical Writings auskennt - Medizinjournalisten, wie sie bei der Agentur PrimSEO in Baden-Baden arbeiten.

SEO Agentur übernimmt wichtige Aufgaben für Zahnärzte - Reputationsmanagement gefragt

Eine gute SEO Agentur übernimmt die OnPage und OffPage Optimierung des Internetauftritts und sorgt somit nach und nach für eine gute Sichtbarkeit und ein besseres Ranking. Dabei handelt es sich immer um einen langfristigen und nachhaltigen Prozess, da auch die Seiten anderer Zahnärzte in der Umgebung um die bestmögliche Platzierung kämpfen. Eine gute SEO Agentur berät Zahnärzte über die unterschiedlichen Optionen und kann so langfristig eine deutlich bessere Sichtbarkeit erreichen. Wer sich um seinen guten Ruf sorgt und auf Bewertungen in Bewertungsportalen schielt, der sollte sich mit dem Thema Reputationsmanagement beschäftigen. "Reputationsmanagement verstehen wir als Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung. Hier gilt es, schlechte Inhalte zu verdrängen", so Andreas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO.

Keywords:SEO Zahnarzt,Suchmaschinneoptimierung,SEO Agentur

adresse
von: AndreasBippes        den ganzen Artikel lesen



Was bringt eine PowerPoint Schulung für Mitarbeiter?



Mit PowerPoint Schulung Mitarbeiter fit machen und Ressourcen sparen

BADEN-BADEN. Schluss mit dem Kampf mit Textfeldern und Videoclips - "Wer seine Mitarbeiter in PowerPoint fit macht, spart Ressourcen", ist Christian Vollmer von der PowerPoint Agentur Release: Professional Presentations überzeugt. Denn PowerPoint ist heute das am häufigsten genutzte Präsentationsprogramm in Firmen. Wer es gut einzusetzen weiß, kann bei Präsentationen gezielt Botschaften vermitteln und überzeugen. Doch PowerPoint will gelernt sein. "In unseren PowerPoint Schulungen haben selbst fortgeschrittene Anwender immer wieder Aha-Erlebnisse. Denn viele Kniffs und Tricks kann man sich neben dem Alltagsgeschäft nicht selbst beibringen. Doch die sind es gerade, die den Unterschied zwischen einer spannenden und einer langweiligen Präsentation ausmachen", schildert Christian Vollmer.

PowerPoint Schulung für Anfänger und Fortgeschrittene in Baden-Baden

Wenn Christian Vollmer PowerPoint Schulungen durchführt, versucht er zunächst herauszufinden, wo die Teilnehmer mit ihren Kenntnissen stehen. "PowerPoint ist heute auf fast jedem Laptop und Computer vorinstalliert. Unsere Schulungsteilnehmer haben völlig unterschiedliche Anwendungserfahrungen. Deshalb richten wir unser Workshop-Angebot an den Bedürfnissen der Teilnehmer aus und vermitteln sowohl Anfängern, als auch Profis die Inhalte, die sie für ihren alltäglichen Umgang mit dem Programm brauchen", beschreibt der PPT-Experte. Die Grundlage bildet dabei das Wissen darum, wie Zuhörer Informationen verarbeiten. Wer dieses Wissen als roten Faden in seiner PowerPoint Präsentation anwendet, hat einen wichtigen Grundstein gelegt", weiß Vollmer.

Praxistaugliches Wissen in PowerPoint Schulung in Baden-Baden vermitteln

"Von den Grundlagen der Text- und Bildverarbeitung in PowerPoint, über die Erstellung von Graphiken und Diagrammen oder die Einbindung von Videos, bis hin zur aufwendigen Master-Folienerstellung ist unsere Erfahrung aus den Workshops: Die Teilnehmer entdecken immer noch etwas Neues an dem Programm. Unser Ziel dabei ist es, praxistaugliches Wissen über die Anwendung von PowerPoint zu vermitteln", stellt Christian Vollmer heraus. Release: Professional Presentations führt PowerPoint Schulungen auch beim Kunden vor Ort durch.

Keywords:PowerPoint Schulung,PowerPoint Agentur,Präsentationen erstellen lassen

adresse
von: MaximilianSupper        den ganzen Artikel lesen



Ab in den Urlaub! - MOZA® stellt faltbaren Reise-Gimbal Mini-S vor



Das platzsparende Design sowie die Vielzahl intelligenter Features und kreativer Aufnahmemodi machen den Smartphone Gimbal MOZA® Mini-S zum perfekten Reisebegleiter.

München, 19. Juni 2019. Pünktlich zum Start der warmen Jahreszeit hat MOZA®, einer der weltweit führenden Hersteller für Kamera-Stabilisatoren (Gimbals) und dazu passender Bildverarbeitungs-Software, den Smartphone Gimbal Mini-S vorgestellt, der mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Seine kompakte Bauweise und die kinderleichte Bedienung der zahlreichen Features ermöglichen jederzeit und überall professionelle, wackelfreie Aufnahmen.

Pack die Badehose ein... und den MOZA Mini-S!
Der Sommer hat begonnen und mit ihm die Zeit für Reisen, Wanderungen oder Ausflüge. Immer mit dabei: das Smartphone, um die schönsten Erlebnisse für später zu dokumentieren. Für alle Freunde der Smartphone-Fotografie, die sich nicht mit einem kurzen, verwackelten Schnappschuss vom Strand für die Eltern zuhause zufrieden geben, sondern die schönste Zeit des Jahres angemessen festhalten möchten, gibt es jetzt den MOZA Mini-S. Das Einstiegsmodell des Smartphone-Gimbal-Portfolios von MOZA ist durch sein faltbares Design leicht zu transportieren und findet in jeder Reisetasche Platz. Sobald ein schönes Motiv gefunden ist, ist er im Handumdrehen einsatzbereit. Die Bedienung ist dabei kinderleicht: Das Smartphone wird lediglich in den ausgeklappten Gimbal eingesetzt und dieser aktiviert. Schon beginnt der MOZA Mini-S seine drei Achsen selbstständig zu justieren und sich auszubalancieren. Unterstützt werden alle Smartphones und eventuelles Zubehör mit einem Gesamtgewicht von maximal 260g. Die notwendige Blue-tooth-Verbindung zwischen Smartphone und Gimbal wird anschließend über die "MOZA Genie App" hergestellt, die sowohl für iOS®- als auch Android?-Geräte erhältlich ist.

Diverse Videomodi für die perfekte Aufnahme
Bereits jetzt lassen sich einige Funktionen wie Zoom, ein Sport Gear Mode für wackelfreie Aufnahmen auch bei schnellen Bewegungen oder der Inception Mode, bei dem das Smartphone vertikal um beinahe 360 Grad gedreht wird, ganz einfach per Knopfdruck am Gimbal steuern. Zusätzlich finden sich in der App weitere Einstellungen und Modi für kreative und professionelle Videos. Hier können unter anderem Time- und Hyperlapse, Slow Motion, Object Tra-cking oder Vertigo Shot aktiviert werden. Letztgenannter Modus ist eine spe-zielle Kombination aus Zoom und Kamerabewegung, bei der der Hintergrund dem Betrachter entgegenzukommen scheint, wenn sich die Kamera entfernt - und umgekehrt. Der MOZA Mini-S besticht durch sein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und liefert eine Ausstattung, die ihresgleichen in dieser Klasse der Smartphone Gimbals sucht. Ob im Urlaub beim Schlendern entlang der Promenade oder beim Bootsausflug mit Freunden, mit dem MOZA Mini-S lässt sich jeder Moment perfekt in Szene setzen. Das macht ihn zum Must-have für alle, die das Maximum aus ihren Smartphoneaufnahmen herausholen möchten.

Ergonomisch und kompakt
Neben seinem kompakten Design zeichnet sich der MOZA Mini-S durch seine innovative und ergonomische Form aus: für eine komfortable Bedienung und einen festen, sicheren Griff, ist der Gimbal um 10 Grad geneigt.
Weitere technische Daten sind:
-Gewicht: 498g
-Max. Traglast: 260g
-Maße (normal): 116x95x317 mm (BxTxH)
-Maße (zusammengeklappt): 130x68x195 mm (BxTxH)
-Akkulaufzeit: 8 Stunden bei voller Ladung

Verfügbarkeit, Lieferumfang und Preis
Der MOZA Mini-S ist bereits im führenden Fachhandel und Online in den Far-ben Weiß und Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 89,-- inkl. MwSt. erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind:
-MOZA Mini-S Gimbal
-Ladekabel
-Tasche
-MOZA Mini-S Stativ
-Kamerasteuerkabel
-Kurzanleitung

Keywords:

adresse
von: PhilippHollinger        den ganzen Artikel lesen



Buchneuerscheinung von Sven-David Müller: Migräne natürlich behandeln



Von der Naturheilkunde und Ernährungsmedizin können Migräne-Patienten profitieren - neues Buch von Sven-David Müller für Migräne-Patienten erschienen

Auf dieses Buch haben Millionen von Migräne-Patienten lange gewartet, denn es fasst die wissenschaftlich begründeten Möglichkeiten der Naturheilkunde, der probiotischen Medizin und der Ernährungsmedizin zu einem umfassenden Programm gegen Migräne-Anfälle zusammen. Der Ratgeber "Migräne natürlich behandeln" erscheint im Gerhard-Hess-Verlag und stammt aus der Feder des Medizinjournalisten und ernährungsmedizinischen Wissenschaftlers Sven-David Müller aus Braunschweig. Mehr als acht Millionen Menschen in Deutschland leiden höllisch unter ihrer Migräne. Die moderne Medizin mit ihrer pharmazeutischen Forschung hat noch keine Lösung für die Migräne und die äußerst unangenehmen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtscheue und Co. gefunden, so Müller bei der Vorstellung des Werkes in Berlin.

In der Naturheilkunde stecken viele wissenschaftlich begründete Möglichkeiten, die die Häufigkeit von Migräne-Anfällen und deren Ausprägung verringern können, so Müller weiter, der für sein neues Buch ein Ernährungsprogramm entwickelt hat und auf seine Erfahrung mit Schmerzpatienten an der Uniklinik Aachen zurückgreifen kann. Viele Mediziner, die Migräniker behandeln ignorieren oder vergessen das Potential in der Behandlung von Migräne-Patienten, das in der Naturheilkunde und der Ernährungsmedizin steckt. Sie setzen viel zu häufig nur auf Medikamente der pharmazeutischen Industrie, die viele Nebenwirkungen haben oder keine Wirkung erzielen. S.-D. Müller ist der bekannteste Ernährungs- sowie Gesundheitsautoren in Deutschland und hat für Migräniker wissenschaftliche Studien durchforstet und die besten Möglichkeiten jetzt in seinem Buch zusammengestellt. In vielen Fällen lassen sich dadurch Medikamente sowie ihre Nebenwirkungen vermeiden oder zumindest einschränken und die Therapie insgesamt deutlich verbessern.

Außerdem informiert der Ratgeber über Themen, die selbst vielen Ärzten noch unbekannt sind: Es gibt eine Achse zwischen Darm und Gehirn. Diese kann zur Aufnahme von Giften führen und das ist durch eine gesunde Darmflora möglich. Heilkräuter halfen Migränikern schon vor mehr als tausend Jahren im Kampf gegen die Migräne und in der Ernährung steckt oft die Lösung von Migräne-Problemen. Migräne ist eine entzündliche Erkrankung und eine arachidonsäurearme Ernährungsweise, die reichlich Omega-3-Fettsäuren sowie Zink enthält, reduziert Entzündungen. Vor diesem Hintergrund sind Wildlachs, Raps- und Leinöl sowie mageres Rindfleisch eine Wohltat für Migräne-Patienten. Die Deutsche Nationalbibliothek weist 203 Bücher in 14 Sprachen von S.-D. Müller aus, der für seine Aufklärungsleistung im Ernährungs- und Diätetikbereich u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Ehrenkreuz 1. Klasse für Kunst und Wissenschaft der Albert Schweitzer Gesellschaft ausgezeichnet wurde.

Journalisten-Service: Buch kann zur Rezension beim Gerhard-Hess-Verlag unter h.woerner@gerhard-hess-verlag.de angefordert werden. Sven-David Müller steht unter sdm@svendavidmueller.de für die Interview-Terminvereinbarung zur Verfügung.

Sven-David Müller, Bäckerklint 13, 38100 Braunschweig, sdm@svendavidmueller.de

Keywords:Migräne, Kopfschmerzen, Probiotika, Sven-David Müller, Medizinjournalist

adresse
von: Sven-DavidMüller,        den ganzen Artikel lesen



Originelle Schuhe von Skechers bei schuhplus



Versandhaus für Schuhe in Übergrößen stellt eine große Auswahl bereit

Ein breites Angebot der verschiedensten Modelle für Schuhe in Übergrößen bietet die Marke Skechers, die sowohl für Herren als auch für Damen erhältlich sind bei schuhplus - Schuhe in Übergrößen. Die Vielfalt ist überwältigend, denn Skechers bietet Sneaker, Halbschuhe, Stiefel, Clogs und Slipper. Nicht zu vergessen sind Zehentrenner, Pantoffeln oder Sportschuhe. Der SchuhXL -Spezialist schuhplus - Schuhe in Übergrößen bietet sie alle. Im Webshop kann man sich einen Überblick verschaffen, welche Modelle gerade angesagt sind und ein absolutes Must-Have. Ob zum Walken, zum Golf oder Laufen - Skechers hält den richtigen Schuh bereit. Zum Beispiel sind die Damen Energy Wave Linxe, oder D´Lite - Zenway hervorragend zum Sport geeignet, wobei die Damen Skechers GOwalk5 allerdingseher casual anmuten. Ebenso für Herren hält der Übergrößenhändler schuhplus- Schuhe in Übergrößen ei.

Keywords:schuhplus,Schuhe in Übergrößen,Skechers,Übergrößen,Dörverden,big,oversize,Kay Zimmer,Georg Mahn,Sandalen,Fuß,Schuhe,Sommer,online,onlineshopping,Webshop,große Schuhe,Herrenschuhe,

adresse
von: GeorgMahn        den ganzen Artikel lesen







Utrecht, 19. Juni 2019 - Jede Geschäftsreise ist mit einer lästigen Aufgabe verbunden, von der nur sehr wenige Reisende - vom Senior Executive bis zum Neueinsteiger - befreit sind: die Reisekostenabrechnung. Dank neuer Zahlungs- und Abrechnungstechnologien wird die aufwändige Erstellung von Reisekostenabrechnungen für Geschäftsreisende eines Tages passe sein. So lautet das Fazit des neuesten Inform-Papers von BCD Travel. Payment and Expense, Emerging Technology and Travel Management untersucht, wie innovative Technologien Zahlungs- und Abrechnungsprozesse verändern werden.

Das Paper gibt Einblicke, wie Technologien wie Machine Learning, Blockchain, Chatbots, virtuelle und erweiterte Realität und das Internet der Dinge heute und in Zukunft genutzt werden können, um nicht nur das Reiseerlebnis zu verbessern, sondern auch Führungskräften und Buchhaltungsabteilungen Vorteile zu bringen. Darüber hinaus erfahren Leser mehr über Best Practices, um neue Technologien in ihr Geschäftsreiseprogramm zu integrieren. Hier einige Beispiele:

- Mit lernfähigen Systemen können Rechnungen analysiert und die richtigen Felder der Reisekostenabrechnung automatisch befüllt werden.
- Blockchain-Technologie ermöglicht Suppliern, einen vollständig detaillierten Transaktionsdatensatz direkt in das Buchhaltungssystem des Kundenunternehmens auszustellen.
- Buchung und Zahlung können unterhaltsam gestaltet werden, zum Beispiel indem Reisende für die Flugbuchung ein Flugzeug auswählen, das mittels virtueller oder erweiterter Realität über eine Weltkarte fliegt.
- Das Internet der Dinge kann Hotelabrechnungen automatisieren, indem es die Quittung direkt an das Abrechnungssystem des Reisenden sendet.

Das Paper enthält einen Zeitplan, wann Travel Manager mit der Nutzung der neuen Technologien beginnen können und geht auf mögliche Herausforderungen bei der Implementierung ein.
"Jeder, der schon einmal auf Geschäftsreise war weiß, wie lästig das Erstellen einer Reisekostenabrechnung ist", so Mike Eggleton, Senior Manager Analytics and Research bei BCD Travel. "In naher Zukunft werden Technologien wie lernfähige Systeme die Erstellung von Reisekostenabrechnungen drastisch vereinfachen und den damit verbundenen Aufwand immens reduzieren - und damit auch die Scheu, die wir heute davor haben."

Payment and Expense ist das fünfte Paper der sechsteiligen Inform-Serie zu Emerging Technologien und Travel Management. Die vorangegangenen Ausgaben befassen sich mit den Auswirkungen neuer Technologien auf die Bereiche Beschaffung, Reiserichtlinie, Kommunikation und Fürsorgepflicht. Das finale Paper wird untersuchen, wie neue Technologien die Performance von Geschäftsreiseprogrammen verbessern können.

Um alle sechs Paper zu erhalten, besuchen Sie www.bcdtravel.com/inform/ und abonnieren Sie unseren Move-Blog unter https://www.bcdtravel.com/de/newsletter/.

Keywords:Reisekostenabrechnung, Reisekosten, Spesenabrechnung, Spesen, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, KI, papierlos

adresse
von: AnjaHermann        den ganzen Artikel lesen



PrioTicket release new access validator with City Sightseeing Worldwide





PrioTicket is delighted to confirm the launch of our brand new Prio XS Validator at the City Sightseeing Worldwide Conference in Sevilla, Spain, on Tuesday 18 June 2019.

This new technology has been made available to all clients in response to growing demands from suppliers and travel operators to be able to introduce the latest ticket redemption facilities.

We have worked in collaboration with our clients to help reduce queues, improve customer experience and satisfaction, and ensure their operations are ready for future developments and expectations.

Jose María Sánchez, Operations Manager for City Sightseeing, said: "City Sightseeing Worldwide have been delighted to work with PrioTicket to be the first in-destination travel company in the world to use this brand new hop-on hop-off validator tool across our worldwide operations. We are confident this new technology will allow more of our global visitors to redeem their tickets in a way that suits them."

Following the expected worldwide rollout of this new redemption opportunity, PrioTicket is now focusing on delivering even more redemption mechanisms to suit different business needs.

PrioTicket CEO Gert-Jan Ruiter said: "This is just the start of a journey to realize our vision to connect the world through technology. Every time we launch a product, development or improvement to existing capabilities, we are always looking for ways to make the customer journey more efficient, and make their user experience the best it can be.

By working to deliver client needs at every stage, we are making sure they are well equipped to keep on innovating with their product offering, and reach more people around the world."

The Prio XS Validator redeems a variety of barcodes, has integrated NFC technology for contactless redemptions and accepts EMV payments. This offers a next level easy access dimension for attractions.

For more information, contact sales@prioticket.com or visit www.prioticket.com/products to see how PrioTicket is changing the ticket experience.

Keywords:travel, tourism, technology, leisure, city sightseeing, prioticket, sevilla, amsterdam

adresse
von: DanGibbon-Walsh        den ganzen Artikel lesen



VOD-Patientenbeauftragte: GMK-Beschluss zur Osteopathie in Deutschland wichtiger Schritt zu mehr Patientensicherheit und Verbraucherschutz





(Mynewsdesk) Marianne Salentin-Träger, Patientenbeauftragte des mit 4.600 Mitgliedern größten Verbandes der Osteopathen in Deutschland (VOD) e.V., zeigt sich erfreut über den Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) zur Osteopathie. Die Gesundheitsminister aller Bundesländer hatten sich auf ihrer diesjährigen GMK in Leipzig einstimmig für mehr Patientenschutz und Rechtssicherheit stark gemacht. Angesichts der fehlenden gesetzlichen Regelung zur Osteopathie in Deutschland und aus Sorge um die Patientensicherheit wurde ein Antrag an das Bundesgesundheitsministerium gerichtet, um Lösungen aufzuzeigen und ein dringend erforderliches Berufsgesetz zu prüfen. ?Mit ihrem Beschluss verdeutlichen die 16 Ministerinnen und Minister, dass im Hinblick auf die Ausbildung und Ausübung von Osteopathie in Deutschland gesetzgeberischer Handlungsbedarf besteht. Dies ist ein wichtiger und längst überfälliger Schritt?, kommentiert die Patientenbeauftragte.

Osteopathie ist längst Teil der Gesundheitsversorgung in unserem Land. Laut einer Forsa-Umfrage von 2018 waren bereits rund 12 Millionen Bundesbürger in osteopathischer Behandlung. ?Bislang ist es mitunter jedoch Glückssache, ob man an einen Osteopathen gerät, der tatsächlich über die Ausbildung und die notwendige Qualifikation verfügt, professionell diagnostizieren und behandeln zu können?, führt Marianne Salentin-Träger weiter aus. ?Zwar gibt es Therapeutenlisten wie die des VOD, auf denen ausschließlich hochqualifizierte Therapeuten mit Verbandsmitgliedschaft gelistet sind, dies muss jedoch auch im Sinne der Patientensicherheit gesetzlich geregelt sein. Patientinnen und Patienten würden es sehr begrüßen, wenn das Bundesgesundheitsministerium diesen Auftrag der GMK nun aufgreift, um eine rasche gesetzliche Regelung zu finden, die die qualifizierte Ausbildung und Ausübung der Osteopathie in Deutschland garantiert.?

Weitere Informationen:

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Untere Albrechtstraße 15

65185 Wiesbaden

Telefon: 0 611 / 5808975 - 0

info@osteopathie.de

www.osteopathie.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland

Keywords:osteopathie,osteopath,medizin,gesundheitsministerkonferenz,gmk,berufsgesetz,patient,patientenbeauftragte,forsa-umfrage,verband,vod,patientenschutz

adresse
von: MichaelaWehr        den ganzen Artikel lesen



Siegelüberreichung Leading Medicine Guide



Frau Christen empfängst Siegel 2019 für die Cereneo Schweiz AG

Die cereneo Klinik in Vitznau (Schweiz) wird vom medizinischen Direktor Professor Dr. Andreas Luft und von der Manager Direktorin Irene Christen geleitet. Der Neurologe Prof. Luft ist Professor für Vaskuläre Neurologie und Rehabilitation und klinischer Wissenschaftler im Bereich der Neurorehabilitation. Die cereneo Klinik hat ein einzigartiges Konzept für die neurologische Rehabilitation für Patienten nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma und Rückenmarksverletzungen entwickelt. Dieses beinhaltet die neuesten Technologien und Behandlungsmethoden, zum Beispiel Virtual Reality Spiele und Robotik. Die Grundlage des Behandlungsprogramms sind dabei die medizinische Diagnose, das individuelle Beeinträchtigungsprofil und die persönliche Zielsetzung.
Während des gesamten Behandlungszeitraums wird mit dem Patienten in einem personalisierten Neurorehabilitations-Programm gearbeitet, wobei die jeweiligen Fortschritte mit Hilfe eines standardisierten und hochmodernen Systems erhoben werden, um auf Basis dieser Resultate das Behandlungsprogramm sukzessiv anzupassen. Auf jeden Patienten kommen hierbei drei medizinische Fachpersonen, sodass die Behandlung in individuell gestalteten Einzeltherapien stattfindet. Gleichzeitig offeriert die cereneo Klinik mit ihren nur 16 Betten eine exklusive und einzigartige Privatsphäre.
Durch die enge Zusammenarbeit der cereneo Klinik mit der Universität Zürich und mit einem dichten Netzwerk internationaler Partner ist die weit gefächerte Expertise mit einer distinguierten interdisziplinärer Zusammenarbeit die optimale Ausgangsposition für den neuesten Stand der Wissenschaft und Forschung. Aus diesem Grund ist eine bestmögliche Rehabilitation für den Patienten gewährleistet.
Die cereneo Schweiz AG erhält das Leading Medicine Guide Siegel 2019 und wird im gleichnamigen und marktführenden Expertenportal geführt. Somit gelangen Interessenten und Betroffene bei ernsthaften Erkrankungen gleich an den richtigen Fachexperten.

Keywords:Siegel, Leading Medicine Guide, Neurorehabilitation, Neurologische Erkrankung, Klinik

adresse
von: ReginaTödter        den ganzen Artikel lesen



Spürbare Einsparpotenziale bei Flotten mit Elektro-PKW



Die IKT EM-Projekte "eMobility-Scout" und "sMobilityCOM" haben Leitfäden zur Integration von E-PKW in Flotten herausgegeben.

Beim Technologieprogramm IKT für Elektromobilität III (IKT EM III) des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) haben Praxis- und Wissenschaftsteams in den Projekten "eMobility-Scout" und "sMobilityCOM" mehrere Jahre lang getestet, unter welchen Bedingungen Fuhrparke unterschiedlicher Größen mit Elektro-PKW technisch und wirtschaftlich funktionieren können.

Drei Jahre hat das Konsortium "eMobility-Scout" aus namhaften Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Partnern an der wirtschaftlichen Integration von Elektromobilität in gewerbliche Flotten gearbeitet. Das Ergebnis ist eine cloudbasierte IT-Plattform, deren entscheidende Erfolgsfaktoren die Prozessautomatisierung und die Anwenderfreundlichkeit sind. Damit bietet die Plattform eine umfassende Unterstützung für die Elektrifizierung von Fahrzeugflotten.

Die Plattform ist beim Projektpartner Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) seit August 2018 im Betrieb und steigert seitdem die Kilometerleistungen der E-Fahrzeuge deutlich. Insgesamt umfasst der BVG-Fuhrpark 137 E-PKW. Davon wurden zehn Elektrofahrzeuge über die IT-Plattform "eMobility-Scout" disponiert.

Zehn Prozent Einsparung: BVG will E-Fuhrpark bis 2025 ganz elektrifizieren
Nach dem Fuhrparktest mit E-PKW steht für die BVG, laut eigener Kriterien, fest: Ab dem vierten Jahr - bei jährlichen Laufleistungen von 15.000 Kilometern - ist der Einsatz von E-PKW kostenneutral. Über die Gesamtlaufzeit ergibt sich gegenüber einem Verbrenner sogar ein Kostenvorteil von mehr als zehn Prozent. Bis 2025 soll die Nutzfahrzeugflotte der BVG mit 325 Fahrzeugen vollständig elektrifiziert sein.

Heinrich Coenen, Projektleiter der Stabsabteilung Inhouse Consulting der Berliner Verkehrsbetriebe, bilanziert: "Wir haben unter Beweis gestellt, dass ein regional tätiges Unternehmen seine PKW-Flotte wirtschaftlich auf Elektroantriebe umstellen kann. Ein integriertes IT-System ist hier Voraussetzung für ein effizientes Pooling."

Im Ansatz von "eMobility-Scout" laufen Prozesse von Lade-, Flotten- und Infrastrukturmanagement im Hintergrund automatisiert zusammen. Das IT-System lässt sich in Zukunft auch bei anderen Flotten in verschiedene digitale Ökosysteme einbinden. So können vorhandene Services genutzt werden, anstatt sie immer wieder neu entwickeln zu müssen.

"Die wirtschaftliche Nutzung der E-Mobilität ist das wichtigste Argument für eine schnelle Verbreitung", sagt Frank Meißner, Projektleiter beim Konsortialführer Carano Software Solutions. "Noch vor der Komplexität der Nutzung bildet diese das größte Hemmnis bei den Unternehmen. Beide Faktoren hängen eng miteinander zusammen."

Eine sehr wichtig Projektaufgabe war das Lade- und Energiemanagement. Übersichten zu Reservierungen, exakt berechnete Ladezyklen, Störungen, Energiestatus und andere relevante Betriebsdaten erscheinen nun auf einen Blick. Vorgaben für den Elektroenergieeinsatz beim Laden können künftig von anderen Systemen bezogen werden. Zu allen Prozessteilen werden Kosten erhoben, die den wirtschaftlichen Einsatz der Flotte widerspiegeln. Laut Testergebnis ist allerdings der Bedarf an Unter-stützung bei Einführung und Nutzung von E-Mobilität in Flotten noch immer hoch.

Elektrisch betriebene Pflegedienst-Flotten fahren 50 Prozent günstiger
Im IKT EM III-Projekt "sMobilityCOM" haben drei Pflegedienste und sechs Entwicklungspartner nach Projektschluss und 600.000 elektrisch gefahrenen Kilometern eine positive Bilanz gezogen. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO), die Volkssolidarität und die Lebenshilfe haben in diesen Projektjahren erfolgreich Elektroautos in der ambulanten Pflege und sozialen Betreuung erprobt. Zum Einsatz gekommen sind 25 Elektroautos an acht Standorten in Erfurt und Umgebung.

Im Ergebnis des Forschungsprojektes "sMobilityCOM" zeigt sich, dass in der Branche bereits heute ein wirtschaftlicher Einsatz auf allen Touren absehbar ist. "Die Herausforderung sind die noch sehr hohen, aber in Zukunft deutlich fallenden Anschaffungskosten, die derzeit durch die deutlich geringeren Betriebskosten noch schwer aufzufangen sind", sagt Frank Schnellhardt vom Konsortialführer INNOMAN GmbH in Ilmenau.

So hat das Team den Einsatz von innovativen Fahrstromtarifen erprobt und eigenerzeugten Sonnenstrom zur Stromkostensenkung genutzt. Außerdem wurde die bedarfsabhängige Beladung der Fahrzeuge getestet, so dass die Anschlussleistung und damit die Anschlusskosten gesenkt werden konnten. Insgesamt haben die sechs Projektpartner aus Thüringen, Sachsen und Berlin aufgezeigt, dass sich die Stromkosten auf 15 ct/kWh und damit die Betriebskosten der E-Fahrzeuge auf 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Benzinfahrzeugen senken lassen.

Der Tenor der Pflegedienste lautet überall gleich: "Die E-Autos sind immer als erste vom Hof", konstatiert ein AWO-Pflegedienstleiter. Und die Volkssolidarität bestellt bereits neue Elektroautos. Die Lebenshilfe will gar 90 Prozent ihrer Flotte elektrifizie-ren.

Broschüre "eMobility-Scout" und Leitfaden "sMobilityCOM" sind hier abrufbar

Weitere Informationen: www.digitale-technologien.de

Keywords:IKT EM III, Logistik, Flotten, Fuhrpark E-Mobilität, eMobility-Scout, sMobilityCom, Berliner Verkehrsgesellschaft, BVG,

adresse
von: ChristophEcken        den ganzen Artikel lesen



DVTM: Online-Glücksspielreform in Deutschland



Fortschritt oder Rückschritt?

Bonn, den 17. Juni 2019

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM) lud am vergangenen Donnerstag im Rahmen seiner Mitgliederversammlung die Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nach Bonn ein, um über den aktuellen Stand des Glücksspielstaatsvertrages zu informieren und diskutieren.

Den Anfang machte Nathael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei in NRW sowie Verhandlungsführer bei den laufenden Verhandlungen zum 3. Glücksspielstaatsvertrag, mit einer Keynote zum Stand der Dinge. Liminski forderte eine "Versachlichung der Debatte". Es sei unumstritten, dass Spielerschutz und Regulierung - in einem für private Anbieter geöffneten Market - sehr gut miteinander vereinbar seien.

Renatus Zilles, Vorstandsvorsitzender des DVTM: "Wir sind sehr stolz, dass es uns als erster Verband gelungen ist Herrn Liminski, direkt nach der letzten Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vorvergangene Woche, für unsere Veranstaltung zu gewinnen. Der DVTM tritt für einen offenen Austausch zwischen Politik, Verbänden und Wirtschaft ein und unterstreicht einmal mehr seine Vertrauensposition als konstruktiver Gesprächspartner."

Im Anschluss diskutierten Dr. Andreas Blaue, Geschaftsfuhrer Magic Sport Media/Sport1 GmbH, Prof. Dr. Patrick Sensburg, MdB, Dr. Dirk Quermann, CEO Media Merkur GmbH, Kevin O"Neal, Director Business Development Stars Group, Prof. Dr. Wolfgang Ring, Rechtsanwalt sowie Renatus Zilles mit Herrn Liminski über das Thema: "Fortschritt oder Rückschritt bei der Suche nach einer großen Online-Glücksspielreform?".

Mit Hinblick auf das Trennungsgebot wünschte sich Dr. Quermann, dass man nicht nur den Vollzug sondern auch den Markt im Auge behielte. Dänemark sei hierfür ein herausragendes Beispiel dafür. Liminski räumte ein, dass genau eine solche Forderung nach Aufhebung des Trennungsgebotes die Verhandlungen bereits einmal haben scheitern lassen. Eine spielformübergreifende Sperrdatei könnte aber ein für alle Seiten guter Kompromiss sein.

Zilles verwies auf die Dringlichkeit einer sehr zeitnahen Umsetzung der Regulierung, denn ein anhaltender Schwebezustand und Maßnahmen wie "Financial- und Media-Blocking" würden nur einen "Unfriendly Takeover" des deutschen Marktes durch regulierungsunwillige Anbieter zur Folge haben. Wäre dies der Fall, dann blieben Verbraucher-, Daten- und Jugendschutz sowie Steuerehrlichkeit auf der Strecke.

Prof. Sensburg unterstrich, dass bis 2021 kein regulatives Vakuum entstehen dürfe, um Schaden von den Verbrauchern abzuwenden.
Liminski zeigte sich zuversichtlich, dass die Jahreskonferenz der Chefs der Staatskanzleien im September Einigungen zwischen allen 16 Bundesländern bringen werde als Vorbereitung der Ministerpräsidentenkonferenz im Oktober.

Abschließend hob Dr. Blaue auch die ökonomische Relevanz für den deutschen Werbemarkt hervor. 2019 werden gut 400 Millionen Euro brutto von der Glücksspielindustrie investiert werden - für 2020 liegen, aufgrund der unklaren Situation, noch keinerlei Buchungen vor.

*"Bettertainment" inkludiert insbesondere: Sportwetten, Poker & Casino und Online-Lotterien.
Es steht gleichzeitig auch für eine Konvergenz-Strategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit dem Ziel eines volkswirtschaftlichen Gesamtnutzens.

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien e.V. (DVTM) ist die zentrale Schnittstelle und unverzichtbarer Experte der an der Wertschöpfungskette Telekommunikation, Medien, Energie und "Bettertainment" beteiligten Unternehmen. Dazu gehören national und europaweit tätige Diensteanbieter, Netzwerk-, Service- und Internetprovider, Reseller, technische Dienstleister, Medien- und Verlagshäuser sowie Consulting- und Inkassounternehmen. Ziel des Verbandes ist es, im Einklang mit Verbrauchern, Politik und Wirtschaft einen zukunftsorientierten, innovativen und wettbewerbsfähigen Telekommunikations- und Medienmarkt zu schaffen.

Die circa 40 Mitglieder des Verbandes agieren freiwillig im Rahmen des Kodex Deutschland für Telekommunikation, Medien, Energie und "Bettertainment". Die von einem prominent besetzten Beirat begleitete Kodexkommission formuliert anerkannte Branchenstandards und befähigt dazu, den Markt aktiv mitzugestalten und stärkt damit das Prinzip der Selbstregulierung. Der DVTM ging aus dem bereits 1997 gegründeten Fachverband Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste (FST) hervor. Im Februar 2011 erfolgte die Umbenennung in DVTM.

DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V.
Ubierstr. 94, 53173 Bonn, Tel.: 0228 / 30 40 16 - 0, Fax: 0228 / 30 40 16 - 30
Renatus Zilles (Vorstandsvorsitzender), Christian Heins (Geschäftsführer)
E-Mail: renatus.zilles@dvtm.net, christian.heins@dvtm.net
Internet: www.dvtm.net

Keywords:DVTM, Online, Glücksspiel, Wetten, Sportwetten, Casino, Glücksspielstaatsvertrag

adresse
von: ChristianHeins        den ganzen Artikel lesen



VIA Mobile360 D700 Drive Recorder erhöht die Fahrsicherheit und senkt die Betriebskosten von Fahrzeugflotten.



Der neue handelsübliche Drive Recorder bietet leistungsfähige Features, um den spezifischen Anforderungen des Fuhrparkmanagements gerecht zu werden

Taipeh (Taiwan), 19. Juni 2019 - VIA Technologies, Inc., einer der führenden Anbieter von IT- und Embedded Plattformen, kündigt den neuen VIA Mobile360 D700 Drive Recorder an. Das Fahrzeug-Sicherheitssystem für den kommerziellen Einsatz verfügt über zwei Kameras und ermöglicht es Flottenbetreibern, die Sicherheit der Fahrer zu verbessern, die Betriebskosten zu senken und die Effizienz ihres Betriebs zu steigern.

Bei dem VIA Mobile360 D700 Recorder handelt es sich um ein robustes und kompaktes bordeigenes Gerät, das die standardmäßige Stromversorgung im Fahrzeug sowohl über 12V-Steckdosen als auch mittels der Verkabelung direkt am Sicherungskasten des Fahrzeugs unterstützt. Die Lösung verfügt über duale 1080p-Kameras (für HDTV und Full HD Videoaufnahmen), die gleichzeitig HD-Videomaterial aus Sicht des Fahrers und anderer Fahrzeug-Insassen sowie Bilder der vorherrschenden Straßenverhältnisse aufnehmen können.

Dank der Unterstützung von Technologien wie GPS, 4G LTE, Wi-Fi und der Möglichkeit zur Integration der CAN Bus-Technologie, kann der VIA Mobile360 D700 Recorder detaillierte Telematikdaten für Fahrer und Fahrzeug in Echtzeit in die Cloud übertragen. Dies liefert Fuhrparkmanagern aussagekräftige Erkenntnisse, die es ihnen ermöglichen, die betriebliche Effizienz zu steigern, indem sie die Leerlaufzeiten der Fahrzeuge minimieren, die Routing-Effizienz und die Kapazitätsauslastung verbessern und die Kosten für Fahrzeugschäden sowie fehlerhafte oder unberechtigte Versicherungsansprüche senken. Zudem können anpassbare Warnmeldungen ("Event Triggers") so eingestellt werden, dass die Flottenbetreiber über kritische Vorfälle wie Kollisionen informiert werden. Sie werden so in die Lage versetzt, die Situation sofort einschätzen sowie schnell und angemessen reagieren zu können.

Um die Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen sowie Servicedienstleistungen im Bereich Flottenmanagement zu erleichtern, wird der VIA Mobile360 D700 Recorder mit einem umfassenden SDK (Software Development Kit) geliefert, das die Cloud-Integration von Lösungen wie Microsoft Azure und VIA E-Track unterstützt. Ebenfalls verfügbar ist eine anpassbare Android Smartphone App mit einer umfangreichen grafischen Benutzeroberfläche zur Anzeige von Fahrvideos und Fahrzeugnutzungsdaten in Echtzeit.

"Fahrsicherheit und die Analyse der Fahrzeugdaten sind zwei Schlüsselaspekte des Flottenmanagements, die typischerweise mehrere separate Systeme erfordern", so Richard Brown, Vice President of Marketing bei VIA Technologies, Inc. "Der neue VIA Mobile360 D700 Drive Recorder vereint diese Elemente in einem kompakten, hochintegrierten Gerät, das es einfach macht, im Handumdrehen Fahrzeugflotten betriebsbereit zu machen und so effizient zu arbeiten."

Verfügbarkeit
Der VIA Mobile360 D700 Recorder ist Teil der VIA Mobile360-Familie von Nutzfahrzeugsystemen, die auf die individuellen Einsatzanforderungen zugeschnitten werden können - von Taxi, "Ride-Hailing" und Lieferdiensten bis hin zu Spediteuren und Strafverfolgungsbehörden.

Mustersysteme des VIA Mobile360 D70 Recorders sind ab sofort verfügbar. Zudem wird eine umfassende Palette von Anpassungsdienstleistungen für spezifische Installations- und Bereitstellungsanforderungen angeboten.

Zusätzliche Informationen zum VIA Mobile360 D700 Drive Recorder finden Sie unter: https://www.viatech.com/en/systems/edge-ai-systems/mobile360-d700/

Bildmaterial zu dieser Pressemeldung erhalten Sie unter: https://www.viagallery.com/mobile360-d700/

Keywords:VIA Mobile360 D700, Drive Recorder, Fahrsicherheit, VIA Technologies, Fahrzeug´-Sicherheitssystem, VIA Mobile360-Familie, IT- und Embedded Plattformen

adresse
von: MartinUffmann        den ganzen Artikel lesen



schuhplus verlost Freikarten für PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL



Europapremiere im September im Stage Theater an der Elbe

Es ist die mitunter wohl schönste Liebesgeschichte, die es jemals im Kino gab. Nach dem unfassbaren Welterfolg im Jahre 1990 und einer Flut an Auszeichnungen feierte die Geschichte um Vivian und Edward im vergangenen Jahr eine Renaissance der Superlative: Als Musical! Die Weltpremiere in Chicago war ein grandioser Erfolg, im August eroberte das Stück dann den Broadway und ab Herbst ist PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL an der Elbe zu sehen: Stage Entertainment präsentiert ab dem 29. September das unvergleichbare Liebes-Musical im Stage Theater an der Elbe - doch das ist nicht alles! Der Spezialist für Schuhe in Übergrößen, schuhplus aus Dörverden, verlost Freikarten für das Musical PRETTY WOMAN, genauer gesagt für die exklusive Preview zur Europapremiere am 23.09.2019.

Eine der bekanntesten und zauberhaftesten Kino-Liebesgeschichten überhaupt kommt jetzt als Musical nach Hamburg: PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL! Beverly Hills in den späten 80er Jahren. Vivian und Edward kommen aus zwei grundverschiedenen Welten, treffen aufeinander - und verlieben sich wider Willen. Vielen Hindernissen zum Trotz spüren sie ihre Seelenverwandtschaft und finden nicht nur die große Liebe ... sondern auch sich selbst. Die Musik und Songtexte dazu stammen von niemand Geringerem als dem weltbekannten Grammy®-Preisträger Bryan Adams ("Summer Of "69", "Everything I Do") und seinem langjährigen Co-Writer Jim Vallance. Für Regie und Choreografie zeichnet der zweifache Tony Award®-Gewinner Jerry Mitchell (Kinky Boots, Legally Blonde, Hairspray) verantwortlich, und das Buch stammt aus der Feder des legendären Filmregisseurs Garry Marshall und des Drehbuchautors J. F. Lawton. Geballte Kreativ-Power!

Erleben und fühlen Sie hautnah all die Momente, die Sie aus dem Film kennen und lieben - und lernen Sie das längst Kult gewordene Liebespaar auf eine ganz neue Art kennen. Als Musical wird die Liebesgeschichte, die eine ganze Generation berührt hat, zum Leben erweckt und präsentiert sich jung, zeitlos und wunderschön. PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL wird den Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht zaubern - insbesondere natürlich auch dann, wenn Freikarten von schuhplus - Schuhe in Übergrößen - gewonnen wurden.

PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL im Stage Theater an der Elbe
Ihr Musical-Erlebnis beginnt mit der Schifffahrt über die Elbe. Am gegenüberliegenden Ufer erwarten Sie nach dieser "kleinen Hafenrundfahrt" das brandneue Stage Theater an der Elbe und ein einzigartiger Blick auf die Skyline Hamburgs. Das neue Theater ist ein architektonisches Juwel: 10.000 glänzende Edelstahl-Schindeln und eine bis zu zwölf Meter hohe Glasfassade prägen das Äußere. Innen lädt das zweigeschossige Foyer mit offener Galerie, ansprechenden Bars und zeitgenössischer Kunst zum Verweilen ein, und im wunderschönen Saal mit 1.850 Plätzen entfaltet sich für Sie Musical-Kunst auf höchstem Niveau.

Keywords:PRETTY WOMAN,PRETTY WOMAN ? DAS MUSICAL,Stage Entertainment,State Entertainment Pretty Woman,Freikarten Pretty Woman, Gratis Karten Pretty Woman,schuhplus,Verlosung,

adresse
von: GeorgMahn        den ganzen Artikel lesen



Extreme Networks stellt das Klassenzimmer der Zukunft vor





Frankfurt/San Jose (USA), 19. Juni 2019 - Auf der Konferenz der International Society for Technology in Education (ISTE) 2019, vom 23. bis 26. Juni 2019 in Philadelphia, wird Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) seine innovativen Netzwerklösungen präsentieren. Dazu gehört Extreme Elements?, Software- und Hardwarelösungen sowie Dienstleistungen, die die Bausteine eines autonomen Netzwerks bilden. ExtremeElements unterstützt Verantwortliche dabei, Netzwerke mit speziellen Anforderungen zu erstellen und bildungstechnische Herausforderungen zu bewältigen, was die Lernergebnisse für Schüler an Schulen und Universitäten verbessert.

Extreme wird Lösungsansätze vorstellen, die ExtremeElements und Anwendungen von Drittanbietern beinhalten. Diese sollen Schulen zeigen, wie sie die digitale Bürgerschaft und die Sicherheit von Schülern gewährleisten, fehlerfreie Online-Tests durchführen, Online-Lernen mit Campus-Erfahrungen kombinieren, personalisierte Bildungsprogramme anbieten und MINT- und Robotiklabors unterstützen können, wodurch Schüler neue Arten des Lernens erleben.

Auch Best Practices für den Aufbau digitaler E-Sport-Arenen werden präsentiert, da immer mehr Schulen und Hochschulen nach Möglichkeiten suchen, wettbewerbsfähige E-Sport-Programme als Teil ihres sportlichen und akademischen Angebots aufzubauen.

Folgende Demonstrationen werden angeboten:

- Vereinfachtes Netzwerkmanagement für BYOD und IoT: Schulnetzwerke müssen in der Lage sein, private mobile Endgeräte wie Laptops, Tablets oder Smartphones sowie IoT-fähige Geräte in die Netzwerke von Schulen, Universitäten, Bibliotheken und anderen Bildungseinrichtungen und Institutionen zu integrieren. Mit Extreme Management Center? und ExtremeAnalytics? erhalten IT-Verantwortliche einen Rundumblick auf das Netzwerk und können so besser nachvollziehen, welche Geräte und Anwendungen im Netzwerk der Schule in Betrieb sind und von wem sie verwendet werden, um Unregelmäßigkeiten schnell zu erkennen und die Netzwerkleistung zu optimieren. ExtremeCloud?, eine skalierbare cloudbasierte Netzwerkmanagementlösung, bietet dabei eine detaillierte Übersicht über Benutzer und Anwendungen über verschiedene Standorte hinweg.

- High-Density-WLAN: Die Access Points von ExtremeMobility? und die ExtremeSwitching-Technologie bieten ein beispielloses Hochleistungs-WLAN-Netzwerk und eine unterstützende Infrastruktur, um den steigenden Bandbreitenanforderungen im Zusammenhang mit digitalen Lernprogrammen gerecht zu werden.

- KI-gestütztes Netzwerk: Mithilfe von ExtremeAI? für Smart OmniEdge können Teams wichtige Funkfrequenz- und Netzwerkparameter automatisch überwachen, um das Netzwerk zu optimieren und proaktive Empfehlungen an die IT-Abteilung zu richten. KI spielt eine Schlüsselrolle bei der Netzwerkdiagnose, um Netzwerkabweichungen schnell erkennen und beheben zu können.

- Fabric-basierte Campus-Automatisierung: Extreme Fabric Connect? bietet eine vereinfachte, agile und robuste Infrastruktur, die die Netzwerkkonfiguration und die Bereitstellung neuer Services beschleunigt und vereinfacht. Die Demo zeigt, wie IT-Teams Campus-Netzwerke automatisieren, Legacy-Technologien schrittweise auslaufen lassen und zeitaufwändige, manuelle Netzwerkbereitstellung vermeiden können. So bleibt mehr Zeit, um zukunftsweisende digitale Initiativen voranzutreiben.

Die Lösungen von Extreme Networks werden an mehr als 17.000 Schulen und 4.500 Standorten weltweit eingesetzt und ermöglichen neue Formen des Unterrichts. Dazu gehören Online-Tests, Virtual und Augmented Reality, Robotik und umgedrehter Unterricht.

Zusätzliche Informationsangebote:
- Folgen Sie Extreme auf Twitter, Facebook, YouTube and LinkedIn
- Extreme Elements
- Extreme Automated Campus
- Extreme K-12
- Higher Education

Keywords:Extreme,Networks

adresse
von: AlisaSpeer        den ganzen Artikel lesen



FancyShop - Neuer Onlineshop aus Österreich



FancyShop - Die neue Onlineplattform für Produkte aus China mit Lager in Österreich - Kein Zoll, keine Wartezeit

FancyShop
www.fancy-shop.eu

Wer kennt das nicht. Durch Dropshipping und ähnliche Verkaufssysteme wird der Kauf eines Produktes intransparent, Gewährleistungen für mängel an Billigprodukten müssen über tausende Kilometer hinweg geltend machen, monatelanges Warten, hohe Versandkosten und dann noch die Überraschung - Enorme Zoll und Steuerabgaben mit welchen man vorher nicht gerechnet hat.

FancyShop setzt bei genau diesen Punkten an. Das Angebot auf www.fancyshop.eu sind zwar ebenfalls Produkte aus weit entfernten Ländern, jedoch mit einem enormen Unterschied. Die Produkte lagern bereits in Österreich oder einem anderen europäischen Zwischenlager. Dadurch kann die Ware innerhalb weniger Tage versendet werden. Weiters wurden bereits alle Zoll und Einfuhrsteuern beglichen. Dies ermöglicht eine bessere Preisgestaltung und der Kunde weis immer ganz genau, was zu bezahlen ist. Außerdem, wer kämpft schon gerne mit den Zollbehörden...

Der Fokus auf www.fancyshop.eu liegt bei technischen Produkten wie Kopfhörer, Smart Phones, Smart Watches und andere Produkte wie elektrische Scooter.
Michael Reckendorfer, der Geschäftsführer und verantwortliche möchte die nächsten Monate dazu nutzen, das Sortiment zu erweitern und auszubauen.

"Unser Ziel muss es sein, nicht nur spezifische Produkte anzubieten, sondern den Kunden ein umfangreiches Sortiment zur Verfügung zu stellen, damit diese auch für alle Bereiche des Lebens bei uns ihre Waren und Produkte beziehen können. Speziell im Bereich der Hygiene, der Alltagsprodukte und den Kategorien Heim&Garten möchte ich ausbauen da in diesen Bereichen enormes Sparpotential für unsere Kunden liegt."

Interaktive Gewinnspiele auf der Webseite und in den sozialen Medien runden das Angebot weiter ab. Aktuell befindet sich der Onlineshop im Aufbau und bietet jeden Kunden aus dem europäischen Raum einen Gutschein für einen Gratis Versand ab einem Bestellvolumen von ? 75 an.

Der Gutschein wird an alle Kunden versendet, welche sich noch bis zum 01.08.2019 registrieren und für den Newsletter anmelden.

Keywords:Einkaufen, Günstig, Technik

adresse
von: MichaelReckendorfer        den ganzen Artikel lesen



Audiovisuelles Kulturgut ins Internet!



Stellungnahme Studienkreis Rundfunk u. Geschichte

Baden-Baden (19. Juni 2019). Öffentlich-rechtliche und privat-kommerzielle Fernsehprogramme der Vergangenheit sind audiovisuelles Kulturgut. Dieses historische Erbe ist daher zu sichern, zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das betonte der Studienkreis Rundfunk und Geschichte auf seiner Tagung am Freitag in Baden-Baden. Die Studienkreis-Mitglieder unterstützen ausdrücklich die Bemühungen, durch Digitalisierungs-, Erschließungs- und Bereitstellungsprojekte dieses audiovisuelle Kulturgut als Public Service zur Verfügung zu stellen. Positive Beispiele aus dem europäischen Ausland sind für den Studienkreis Anreiz, dieses Problem für Deutschland mit Nachdruck zu thematisieren.

Als vorbildhaft sieht der Studienkreis u. a. das SWR-Projekt "Audiovisuelles Kulturerbe: Online-Zugang zu den Archiven" an, durch das ab Oktober 2019 Fernseharchivbestände in der ARD-Mediathek zu finden sind. Ein weiteres positives Beispiel stellt das Projekt zur digitalen Sicherung und Erschließung des Lokal-TV-Erbes der Wendezeit in Sachsen dar, das wichtige Videoquellen aus dem deutsch-deutschen Vereinigungsprozess zugänglich machen soll.

Der allgemeine Zugang zum audiovisuellen Erbe ist ein zentraler Bestandteil der demokratischen Mediengesellschaft, da es soziale und politische Prozesse im Alltag und in der Nahwelt der Menschen abbildet. Der Studienkreis appelliert an alle Entscheidungsträger, Zugänge über Mediatheken zu ermöglichen. Dies erfordert entsprechende Ressourcen und technische Infrastruktur sowie eine Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen für einen leichteren Zugang zum audio-visuellen Kulturgut im Internet.

Keywords:Audiovisuelles,Kulturgut

adresse
von: VeitScheller        den ganzen Artikel lesen