Reisenews

Informationen rund um Reisen, Urlaub, Ferien und Tourismus



??Scharfschützen, Festnahmen: Sudan steht vor dem Kollaps / Wir müssen ein Blutbad an den jugendlichen Demonstranten verhindern!





(Mynewsdesk) Khartum ? Die Gewalt bei den Protesten im Sudan gerät außer Kontrolle, jetzt steht der Kollaps der Regierung kurz bevor. Das vermelden die SOS-Kinderdörfer aus der Hauptstadt Khartum. ?Die Regierung lässt auf die Demonstranten schießen, setzt Tränengas und Scharfschützen ein. Aber das wird die Menschen nicht mehr aufhalten. Sie leben seit Jahren in Hoffnungslosigkeit, unterdrückt und ohne Perspektive. Sie haben nichts mehr zu verlieren?, sagt Abdelrahman Mubarak, der Leiter der SOS-Kinderdörfer im Sudan.

In einem Appell an die EU fordert Mubarak die Staatengemeinschaft dazu auf, den Druck auf Langzeit-Diktator Umar al-Baschir zu erhöhen. Die SOS-Kinderdörfer befürchten sonst ein Blutbad. ?Die Opfer werden vor allem Jugendliche sein?, sagt Mubarak.Denn die meisten, die jetzt demonstrierten, seien junge Leute, darunter viele Frauen und Mädchen. ?Wir rechnen mit einer landesweiten Hungersnot, mit noch mehr Chaos, Tumulten und Krawallen?, so Mubarak weiter.

Auslöser der Unruhen war die bereits im Dezember gefällte Entscheidung der Regierung, die Preise für Brot, Medikamente und Benzin drastisch zu erhöhen. ?Die Menschen gehen aus Verzweiflung auf die Straße, aber auch aus Wut auf Baschir?, sagt Mubarak. ?Sie fordern ihn auf, die Macht abzugeben.?

Die Gewalt hat auch die SOS-Kinderdörfer erreicht. Ein SOS-Jugendleiter wurde von einem Gummigeschoss getroffen, zwei Jugendliche aus dem SOS-Kinderdorf Khartum vorübergehend festgenommen. ?Sie wurden noch am gleichen Tag freigelassen, da die Regierung weder genügend Platz in den Gefängnissen hat, noch die Verpflegung und die Bewachung der Inhaftierten bezahlen kann?, sagt Mubarak.

30 Jahre Korruption, finanzielle Misswirtschaft und Unterdrückung hätten das Land in den Bankrott getrieben. Die Armut nehme zu, viele Menschen hätten nicht mal Geld für Lebensmittel, sodass vor allem Kinder lebensgefährlich bedroht seien. Die Arbeitslosigkeit steige rapide an, vor allem unter jungen Menschen; die Inflation habe unbekannte Ausmaße angenommen. Die Regierung selbst habe ebenfalls kein Geld mehr, könne keine Gehälter mehr zahlen.

Die SOS-Kinderdörfer unterstützen Kinder und ihre Familien im Sudan seit Mitte der 70er-Jahre und haben ihre Hilfe als eine von wenigen Organisationen trotz der zahlreichen Konflikte im Land kontinuierlich fortgeführt.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Keywords:sudan,umar al-baschir,proteste,demonstranten,eu,appell,diktator,al-baschir

adresse
von: LouayYassin        den ganzen Artikel lesen



Neues X4 Case Management von SoftProject: Geschäftsprozesse ohne Programmieren modellieren und ausführen



Release SoftProject-Digitalisierungplattform X4 Suite 6.0

Der Ettlinger Digitalisierungsspezialist SoftProject bringt im März 2019 die Version 6.0 der Automatisierungsplattform X4 Suite auf den Markt. Bis zum Release wird das Unternehmen jede Woche ausgewählte neue Features vorstellen. Den Start bildet das X4 Case Management. Damit können Business-Analysten, Prozessverantwortliche und Consultants Geschäftsprozesse designen, nach ihren Wünschen modellieren und ausführen - alles ohne Programmieren. Mit der intuitiv bedienbaren Software lässt sich in Echtzeit auf einer grafischen Oberfläche der fachliche Status bearbeiten und über ein Monitoring-Tool einsehen. Fachdaten können direkt auf der BPMN-Ebene modelliert und Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten in die Abläufe integriert werden.

In Unternehmen ist es nach wie vor üblich, dass Business-Analysten, Prozessverantwortliche oder Consultants ihre gezeichneten Prozessdiagramme an Software-Entwickler übergeben, damit diese sich um die technische Umsetzung oder Automatisierung kümmern. Da dieses manuelle Vorgehen fehleranfällig, und ineffizient ist, schafft SoftProject mit einer automatisierten Lösung Abhilfe. Auf einer grafischen Oberfläche lassen sich im X4 Case Management funktionsfähige Prozesse inklusive Geschäftslogiken modellieren - ohne einen Techniker oder Software-Entwickler heranziehen zu müssen. Die Basis dafür sind auswählbare Zeichenelementen und vorgefertigte, mit Funktionen hinterlegte Bausteine für Aufgaben und Aktivitäten, mit denen beliebige Prozesse, z. B. ein Bestell- oder Rechnungsvorgang, realisiert werden können.

Menschen ohne Aufwand in Prozesse integrieren

Neu im X4 Case Management ist auch der Aktivitätsbaustein "Human Task". Mit ihm lassen sich Menschen oder Menschengruppen in Prozesse einbeziehen, Rollen vergeben, Regeln festlegen und Aufgaben zuweisen sowie Eingaben weiterverarbeiten. Nimmt beispielsweise ein Mitarbeiter die Aufgabe an, öffnet er auf seinem Desktop oder auf seinem Smartphone die Task Management App und kann dort auf der nutzerfreundlichen Oberfläche, die Aufgabe erledigen - beispielsweise mithilfe eines zur Verfügung gestellten Formulars. Die Web-Anwendung ist standardmäßig im X4 Case Management enthalten. Bearbeitungszeiten sind unerheblich - es sei denn, es wurde bewusst eine Deadline gesetzt - denn der Prozess wird erst dann weiter ausgeführt, wenn die jeweilige Aufgabe beendet wurde.

Fachdaten und Fachstatus in Echtzeit einsehen und bearbeiten

Der Verlauf und die Charakteristik eines jeden Prozesses wird durch die verwendeten, Fachdaten geprägt. Fachdaten sind beispielsweise Rechnungsnummern, Währungen oder Adressen. Diese lassen sich im X4 Case Management direkt im Prozess zuordnen und bearbeiten. Auch der Fachstatus eines laufenden Vorgangs kann jederzeit gesetzt, gesteuert und in Echtzeit überprüft werden. So kann z. B. eingesehen werden, ob eine eingegangene Rechnung vom verantwortlichen Mitarbeiter freigegeben oder abgelehnt wurde. Die Prozessmodellierung wird zudem durch ein neuen Regelbaustein, den BPM Rules, weiter vereinfacht. Dieser Baustein automatisiert auf Basis von Tabellen Entscheidungen und erfüllt den von der Object Management Group (OMG) definierten und festgelegten offiziellen Notationsstandard für Entscheidungsregeln im Geschäftsprozess-Management.

Weiterführende Info zum Thema X4 Case Management: https://bit.ly/2TVjmai
Webinare und Schulungen: https://www.softproject.de/aktuelles/events.html

Keywords:Digitalisieren Geschäftsprozesse Automatisierung Ettlingen BigData Cloud Modellieren

adresse
von: CorporateCommunications        den ganzen Artikel lesen



Aufbewahrungspflichten für Arbeitnehmer, Rentner und Vermieter





Essen - Immer wieder stellen Mandanten die Frage, welche Pflichten es bei der Aufbewahrung von Belegen und welche Fristen es zu deren Aufbewahrung gibt. Steuerberater Roland Franz, Geschäftsführender Gesellschafter der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert weist darauf hin, dass es eine Pflicht, Steuerunterlagen und Belege aufzubewahren, nur für Steuerzahler gibt, die zur Buchführung verpflichtet sind. Die Aufbewahrungsfrist beträgt in diesen Fällen sechs Jahre z.B. für Steuererklärungen und Steuerbescheide und zehn Jahre z.B. für den Jahresabschluss, Kassenbücher, Buchungsbelege usw. ( § 147 Absatz 3 Abgabenordnung (AO)).

"Ein Arbeitnehmer, Rentner und/oder Vermieter ist nur bedingt verpflichtet, Steuerbescheide oder Belege aufzubewahren. Theoretisch könnten Sie nach Erhalt des Steuerbescheides Ihre Belege wegwerfen. Ebenso wenig gibt es eine Verpflichtung, den Steuerbescheid aufzuheben. Theoretisch! Aber es gibt Ausnahmen", erklärt Steuerberater Roland Franz.

Belege, die das Finanzamt im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Steuererklärung nicht angefordert hat, müssen ab Erhalt des Steuerbescheides noch ein Jahr aufgehoben werden (z.B. Spendenbescheinigung).

Steuerberater Roland Franz rät:"Heben Sie Ihre Steuerbescheide einige Jahre auf, mindestens bis zum Ablauf der Festsetzungsfrist, zumal der Steuerbescheid auch als Einkommensnachweis für bestimmte staatliche Leistungen oder Förderungen gilt".

Belege und andere Nachweise sollten bis zum Ablauf der Festsetzungsfrist aufgehoben werden.

"Damit Sie sicher sein können, dass das Finanzamt einen alten Steuerbescheid nicht mehr korrigiert, gibt es Verjährungsfristen. Im Steuerrecht heißen sie Festsetzungsfristen. Nach Ablauf der Festsetzungsfrist dürfen für ein abgelaufenes Kalenderjahr keine Steuererklärungen mehr abgegeben, keine Steuerbescheide mehr erlassen oder in irgendeiner Weise geändert werden. Das Finanzamt darf nicht mehr zu Ihrem Nachteil ändern, aber auch Sie dürfen keine Steuervorteile mehr durchsetzen", erklärt Steuerberater Roland Franz.

Die Festsetzungsfrist beträgt vier Jahre (§ 169 AO). Und auch hierzu gilt wiederum die Ausnahme: Bei leichtfertiger Steuerverkürzung beträgt die Festsetzungsfrist fünf Jahre, bei Steuerhinterziehung zehn Jahre.

Bis zum Ablauf der Festsetzungsfrist kann ein Steuerbescheid noch durch die Finanzverwaltung geändert (berichtigt) werden. In diesem Fall wäre es gut, Unterlagen zur Hand zu haben, um Zweifelsfragen klären zu können bzw. auszuräumen.

Darüber hinaus gibt es spezielle Fristen, die sich aus den unterschiedlichsten Gesetzen ergeben. So sind z.B. Handwerkerleistungen am eigenen Haus zwei Jahre lang aufzubewahren.

Keywords:Aufbewahrungspflichten

adresse
von: Dr. AlfriedGroße        den ganzen Artikel lesen



Solit Finance lädt zum FinnoDay 4.0 ins Rheinland



Künstliche Intelligenz im Banking - so das Thema, zu dem sich die Finanzwelt in Bornheim informiert

Köln 21.02.19 Bereits zum vierten Mal lädt das Bergisch Gladbacher Spezialberatungshaus Solit Finance zum inzwischen in der Finanzwelt etablierten Format FinnoDay ein. Auf dem hochkarätig besetzten Branchentreff stehen sich namhafte Experten und hochkarätige Entscheider der Finanzwelt gegenüber. 2017 waren mehr als 120 Entscheider in die Domäne Walberberg nach Bornheim gekommen, die inzwischen so etwas wie der Stammsitz des FinnoDay geworden ist. In diesem Jahr referieren am 13.3.2019, ab 18.00 Uhr hochkarätige Experten im Charme der mittelalterlichen Burganlage zu dem Thema "Banking und Künstliche Intelligenz - Chancen und Herausforderungen".
Die Experten von Solit Finance verbinden seit mehr als acht Jahren unter der Marke Finno die Welten Finance und Innovation miteinander. Hier bieten sie vielfältige Impulse sowie Lösungen für Finanzindustrie und Wirtschaft. Dieses Mal soll es um die Rolle der Künstlichen Intelligenz in der Finanzwirtschaft von heute und morgen gehen. Zu erwartende Veränderungen sowie mögliche Chancen und Risiken sind deshalb die Leitmotive des FinnoDay 4.0. Für Kurt Jungnitsch, Initiator der Veranstaltung und Geschäftsführer der Solit Finance GmbH, stellen Künstliche Intelligenz, Maschine Learning und Deep Learning keine Gefahr für den Menschen dar, sondern eine wertvolle Unterstützung. "Die Arbeitswelt 4.0 ist kollaborativ", erklärt er. "Das Thema KI wird überall leidenschaftlich und kontrovers diskutiert. Es ist bereits in alle Lebensbereiche vorgedrungen, denken wir nur an selbstlenkende Autos oder Smartphones. Und natürlich hält sie auch Einzug in den Finanzsektor."
Für den Vollblut-ITler Jungnitsch ist es wichtig, die Zukunft selbst zu gestalten und Veränderungen proaktiv anzugehen. Dass Künstliche Intelligenz Gesellschaft und Arbeit noch stärker verändern wird, steht für ihn außer Frage. "KI kann dem Menschen helfen, seine Arbeit schneller und besser zu verrichten, sie kann ihn unterstützen, aber sie wird den Menschen nicht vollständig ersetzen." Dieser Leitfaden wird sich durch die Impulsvorträge der handverlesenen Referenten aus unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen ziehen. Die Speaker werden von ihren Erfahrungen berichten und einen Überblick zum Thema KI in der Finanzwelt geben. "Wir möchten unseren Gästen Möglichkeiten und Grenzen von KI aufzeigen und ihnen ganz klar vorhandene Ängste nehmen", erklärt Jungnitsch.

Das Programm des FinnoDay 4.0 kann sich sehen lassen. Sonja Maria Lehmann macht den Anfang. Sie referiert über "KI zwischen Hype, Bedrohung und Heilsbringer" und die Realität hinter den Vorurteilen. Aus der Sicht eines Theologen wird Dr. Michael Walthemathe einen Vortrag über die ethischen Aspekte von KI auf der Erde und im All halten, während KI-Experte Dr. Jürgen Rahmel sich ganz spezifisch "Gedanken zur intelligenten Finanzwirtschaft" machen wird. Und als vierter Speaker wird Arjan van der Eijk über die "Rolle der KI in der Energiewirtschaft" berichten. Den Abschluss des fachlichen Teils wird eine Podiumsdiskussion bilden, bevor man den Abend gemeinsam beim Networken ausklingen lässt.
Gastgeber Jungnitsch freut sich besonders über das außerordentlich positive Feedback zur anstehenden Veranstaltung, die kostenlos ist. "Der FinnoDay 2017 hat Eindruck hinterlassen und dafür gesorgt, dass sich die Veranstaltung noch stärker etabliert hat. Wir werden wieder zahlreiche Spitzenvertreter der deutschen Finanzwirtschaft nach Bornheim ins Rheinland holen. Und ganz sicher wird jeder Gast neue, innovative Impulse für seine Arbeit finden", so Jungnitsch mit Blick auf die bereits vorliegenden Anmeldungen. Der FinnoDay ist mittlerweile zu einem beliebten Branchentreffen geworden.
FinnoDay 4.0 im Überblick:

Wo? Schlosshotel Domäne Walberberg in Bornheim/Rheinland, Rheindorfer Burg, 53332 Bornheim

Wann? 13.03.2019, ab 18.00 Uhr

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.
Anmeldungen per Mail an i.greuel@solit-finance.de

Keywords:SolitFinance, FinnoDay, FinnoDay 4.0, Bornheim, Banking, KI, Künstliche Intelligenz, Finanzwesen, Kurt Jungnitsch, Domäne Walberberg, Einladung, Speaker

adresse
von: ChristineDr. Lötters        den ganzen Artikel lesen



Start "Transition Leadership Programm" in Frankfurt und Hamburg



In dem neuen Weiterbildungsformat von Dr. Kraus & Partner erwerben Führungskräfte die Kompetenz, ihre Rolle als Transition Leader bei Transformationsprojekten in Unternehmen professionell wahrzunehmen.

Ein Transition Leadership Programm speziell für Führungskräfte von Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, einen fundamentalen Wandel bzw. Musterwechsel im Bereich Führung, Zusammenarbeit oder Problemlösung zu vollziehen, hat die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, entwickelt. In der berufsbegleitenden Weiterbildung, die sich über drei Monate erstreckt, wird den teilnehmenden Führungskräften die Kompetenz vermittelt, neben ihren Alltagsaufgaben ihre Bereiche in Richtung Zukunft zu führen und bei ihren Mitarbeitern die Einstellungs- und Verhaltensänderungen zu bewirken, die nötig sind, damit ihr Unternehmen seine (Entwicklungs-)Ziele erreicht.

Mit dem Transition Leadership Programm, das erstmals Mitte Juni in Frankfurt und Ende Oktober in Hamburg startet, reagiert die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner laut Katja von Bergen und Lars-O. Böckmann, die das Programm entwickelt haben, auf folgenden Befund: Viele Führungskräfte von Unternehmen sind zwar fit, wenn es darum geht, den Arbeitsalltag in ihren Bereichen zu managen und in diesem Kontext auch die bestehenden Abläufe und Prozesse zu optimieren. In Schwierigkeiten geraten sie aber, wenn ein fundamentaler Wandel vollzogen werden soll - nicht nur, weil sie dann vor der Herausforderung stehen, als Leader ihre Mitarbeiter zu inspirieren, sondern auch ihren Führungsstil und ihr Führungsverhalten zu reflektieren und gegebenenfalls neu zu justieren. Das löst bei ihnen, so von Bergen, "oft eine große Verunsicherung aus - unabhängig davon, ob das Unternehmen mit dem Transformationsprojekt zum Beispiel seine Agilität erhöhen, die digitale Transformation erfolgreich meistern oder seine Produktion in Richtung Industrie 4.0 transformieren möchte". Für all diese Vorhaben soll das Transition Leadership Programm den Teilnehmern den nötigen Mindset und die erforderliche Verhaltenssicherheit vermitteln, die sie zum erfolgreichen Wahrnehmen ihrer Führungsrolle in dem Transformationsprozess brauchen.

Das Transition Leadership Programm besteht aus vier Modulen. Vor Modul 1 füllt jeder Teilnehmer Online einen Fragebogen aus, der dem Persönlichkeitsanalysetool "Facet5" zugrunde liegt. Dies dient dem Abgleich des Selbst- und Fremdbilds der jeweiligen Führungskraft. Darauf aufbauend folgt dann ein Einzelcoaching anhand der individuellen Auswertung. In ihm soll u.a. ermittelt werden, wo noch ein Entwicklungsbedarf besteht, um die Funktion als Transition Leader erfolgreich wahrnehmen zu können. Am Tag nach den Einzelcoachings findet dann ein Praxis-Transfer-Workshop statt (Modul 2). In ihm reflektieren die Teilnehmer gemeinsam, was aus den bei der Persönlichkeitsanalyse und in den Coachings gewonnenen Erkenntnissen aufgrund der Herausforderungen, vor denen sie im Rahmen der Transformationsprojekte in ihren Unternehmen stehen, für sie folgt. Hierauf aufbauend definieren sie für sich Lern- und Entwicklungsfelder sowie Strategien, um Transition Leader zu werden. Einige Wochen später treffen sich die Teilnehmer dann zu einem dreitägigen Transition Leadership Basis-Training (Modul 3). Dieses dient u.a. dazu, ihr Bewusstsein für die Komplexität und Ambiguität von Transformationsprozessen zu schärfen sowie für die Vielschichtigkeit der Herausforderungen, vor denen sie als Führungskräfte hierbei stehen. Zudem lernen sie zahlreiche neue Führungsansätze und -instrumente kennen, um ihre Rolle als Transition Leader professionell wahrzunehmen. Außerdem trainieren sie deren Einsatz bzw. Anwendung, um ihr Verhaltensrepertoire als Führungskraft zu erweitern und ihre Verhaltensflexibilität zu erhöhen. Erneut einige Wochen später treffen sich die Teilnehmer dann zu einem Transition Leadership Aufbau-Training (Modul 4). In ihm reflektieren sie ihre seit dem Basis-Training gesammelten Erfahrungen und setzen sich mit besonders herausfordernden
Führungssituationen im Rahmen von Transformationsprojekten und -prozessen auseinander. Zudem trainieren sie, wenn es brennt, u. a. Feedbackgespräche mit Mitarbeitern zu führen und Team-Meetings so zu gestalten, dass das Projekt wieder in die Erfolgsspur kommt bzw. in ihr bleibt. Gegen Ende des Aufbautrainings erfolgt eine Zertifizierung der teilnehmenden Führungskräfte als "Transition Leadership Master - Level 1".
.
Die Zahl der Teilnehmer an dem Transition Leadership Programm in Frankfurt bzw. Hamburg ist auf maximal zehn begrenzt, um ein intensives Arbeiten zu gewährleisten. Für die Teilnahme an der siebentägigen Intensiv-Ausbildung und dem vorgeschalteten Einzel-Coaching ist eine Teilnehmergebühr von 4.990 Euro (plus MwSt.) zu entrichten; Frühbucher zahlen bis zwei Monate vor Start des ersten Moduls nur 4.290 Euro. Nähere Infos über das Programm finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de) in der Unterrubrik "Academy & Events" der Rubrik "Für Kunden". Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner das Transition Leadership Programm auch firmenintern durch.

Keywords:Transformationsprojekte, Transformation, Transition Leader, Leadership, Dr. Kraus & Partner

adresse
von: BernhardKuntz        den ganzen Artikel lesen



"Uuuund Action!" - Gimbal-Spezialist MOZA® baut sein Engagement in Deutschland massiv aus



Die innovative Marke überzeugt mit einem umfangreichen Angebot an hochwertigen Kamerastabilisatoren und dazu passender intelligenter Bildverarbeitungs-Software für den B2C- und B2B-Sektor.

München, 21. Februar 2019. MOZA®, einer der weltweit führenden Hersteller für Kamera-Gimbals und dazu passender Bildverarbeitungs-Software, baut sein Engagement in Deutschland massiv aus. Das Unternehmen aus dem chinesischen Shenzhen wird damit zusammen mit seiner Muttergesellschaft Gudsen Technology Co. Ltd. der stetig wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Kamera-Stabilisatoren am hiesigen Markt gerecht und gibt bestehenden und künftigen Handelspartnern sowie Endkunden die Möglichkeit, auf ein kompetentes Team aus Vertriebs-, Marketing- und Servicemitarbeitern zurückgreifen zu können. MOZA bietet in Deutschland ab sofort sein gesamtes Produktportfolio aus B2C- und B2B-Produkten an.

MOZA - Die innovative Marke für Gimbals
Bereits seit 2012 beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Thema Gimbals und vereint seitdem unter seinem Dach die weltweit führende Forschung mit industrieller Innovation. MOZA bzw. Gudsen Technology verfügt über eine Vielzahl unabhängiger geistiger Eigentumsrechte und Patente auf dem Gebiet der Kamera-Stabilisatoren und konnte im Lauf der Jahre immer wieder mit echten Neuerungen aufwarten. Nicht zuletzt spiegelt dies auch der Slogan von MOZA wider: "Invented for Video". Die Kombination aus hochwertigen, zuverlässigen Produkten und userfreundlichen Anwendungsszenarien steht dabei ganz klar im Vordergrund. Mit passenden, intelligenten Softwarelösungen zur Bildverarbeitung liefert MOZA seinen Anwendern zugleich ein Rundum-Paket, um in der heutigen Welt der "schnellen Bilder" flexibel sowie zeitnah reagieren und die individuelle Kreativität ausleben zu können. Die Design- und Produktentwicklung erfolgt zwar federführend aus China heraus, allerdings geschieht dies in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit den anderen Märkten, auf denen MOZA präsent ist. Dies sichert dem Unternehmen eine perfekte Kombination aus marktkonformen Produkten, ansprechendem Design und "Leading-Edge"-Technologien. MOZA Gimbals und das passende Zubehör werden kompromisslos entwickelt, Langlebigkeit und Robustheit bilden die Basis jedes Designs. Immer auf der Höhe der aktuellen technischen Standards, hat das Unternehmen somit eine umfangreiche Auswahl an innovativen Produkten mit intelligenten Funktionen im Angebot. Über Partnerschaften mit anderen Unternehmen wie zum Beispiel NIKON? ist MOZA bereits schon heute einer erweiterten Zielgruppe bekannt.

MOZA - die Zielgruppen
Aufgrund seines umfangreichen Portfolios an innovativen Produkten für die Bereiche B2C und B2B richtet sich MOZA grundsätzlich an all diejenigen, die beruflich oder privat mit dem Thema "Film- und Fotoaufnahmen" zu tun haben und auf der Suche nach einer Lösung sind, die auch bei schnelleren Bewegungen und Kamerafahrten stabile, verwacklungsfreie und gestochen scharfe Bilder liefert - sei es als Hobbyfilmer, als Prosumer oder als Professional am Filmset.

MOZA - die Produkte
Die Produkte von MOZA wachsen mit den Anforderungen des Anwenders und erlauben den Einstieg in die Welt des Filmens mit dem Smartphone, über den Prosumer, der mit seiner Kleinbild- oder Spiegelreflexkamera filmt und enden mit dem Einsatz bei professionellen Filmaufnahmen am Set bei der Produktion von Spielfilmen. Zu den Highlights von MOZA gehören unter anderem die nachfolgenden Produkte.

Im B2C-Bereich bietet MOZA mit den Produkten MOZA Mini-S und MOZA Mini-MI den perfekten Einstieg in die Welt der Kamera-Gimbals.

Bereits der äußerst kompakte MOZA Mini-S überzeugt mit einer Vielzahl an intelligenten Features: Der mit einem ausfahrbaren Teleskopstab versehene MOZA Mini-S trimmt seine Achsen über ein Autotuning ganz automatisch aus und ist damit in kürzester Zeit einsatzbereit. Schon bei diesem Einstiegsmodell lassen sich einige Funktionen der Kamera des Smartphones wie beispielsweise Zoom, Fokuskontrolle oder ein Quick-Look-Back über eigene Tasten am Haltegriff des Gimbals steuern. Durch die passende "MOZA Genie App" können User auf unterschiedliche Aufnahmemodi wie Timelapse, Object Tracking, Vertigo Shot oder Inception Mode zurückgreifen. Der MOZA Mini-S ist in Weiß und Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 99,99 inkl. MwSt. erhältlich.

Der MOZA Mini-MI ist der Gimbal für den ambitionierten Smartphone-User. Trotz seiner kleinen Abmessungen spielt der MOZA Mini-MI, dessen Griff und Haltevorrichtungen aus hochwertigem Aluminium gefertigt sind, in der Liga ganz weit oben mit. Natürlich verfügt auch dieses multifunktionale Produkt über ein Autotuning der drei Achsen, die ganz nebenbei auch noch unabhängig voneinander gesteuert und über acht unterschiedliche Follow-Modi kontrolliert werden können. Der MOZA Mini-MI kann nicht nur über eine externe Powerbank mit Strom versorgt werden, sondern lädt angeschlossene Smartphones zudem auch kabellos auf - volle Power beim Filmen und beim Videodreh! Größtmögliche Flexibilität erlauben nicht nur die umfangreiche Software-Suite über die "MOZA Genie App", mit der sich zahlreiche Einstellungen und Aufnahmemodi aktivieren lassen, sondern auch die insgesamt vier " Anschlüsse am Gimbal, über die sich Zubehör wie ein Videolicht, ein externes Mikrophon oder ein zweites Smartphone als Kontrollmonitor im Handumdrehen montieren lassen. Der MOZA Mini-MI ist in Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 109,90 inkl. MwSt. erhältlich.

Der MOZA Air 2 ist der perfekte Begleiter für den anspruchsvollen Prosumer, der mit seiner Kompaktkamera, seiner Spiegelreflexkamera oder seinem Camcorder professionelle Videoaufnahmen erstellen und weiterverwenden möchte. Der MOZA Air 2 bietet trotz seiner handlichen Abmessungen alle Features und Ausstattungen eines Profi-Gimbals. Im Handgriff seines stabilen Aluminium-Gehäuses findet sich ein gestochen scharfes OLED-Display, über das die wichtigsten Einstellungen gesteuert und kontrolliert werden können. Der MOZA Air 2 verfügt über ein erweitertes intelligentes Autotuning, das durch eine künstliche Intelligenz eine permanente Überwachung der wichtigs-ten Parameter wie Gewicht und Position übernimmt und so immer für den richtigen Ausgleich bei Bewegungen sorgt.

Neben der üblichen 3-Achsen-Stabilisation verfügt der MOZA Air 2 über eine vierte Achse, die zur Kontrolle des Fokus und des Zooms eingesetzt wird. Der Alleskönner wird von vier integrierten Akkus (ca. 16 Stunden Laufzeit) angetrieben, die gleichzeitig auch angeschlossene Geräte und Zubehör laden können. Mit der Smart Timelapse-Funktion, die sogar hardwareseitig Geräte führender Hersteller unterstützt, werden professionelle Zeitraffer-Aufnahmen zum Kinderspiel. Ein umfangreiches Zubehörprogramm rundet das Paket rund um den MOZA Air 2 ab. Mit der "MOZA Master App" aktivieren User zahlreiche Aufnahme- und Verarbeitungsmodi und sind damit schon sehr nahe am Hollywood-Blockbuster angekommen. Der MOZA Air 2 ist in Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 649,-- inkl. MwSt. erhältlich.

Mit dem MOZA Lite 2P tauchen User dann endgültig in die Welt der professionellen Filmproduktion ein. Ganz wie man es von Filmsets kennt, ist dieser Gimbal, der Filmkameras und auch andere Kamerasysteme aufnehmen kann, mit einem modularen, flexiblen und superleichten Magnesium-Dual-Handle-Rahmen ausgestattet, der das beidhändige Aufnehmen ermöglicht. Trotzdem bietet auch der MOZA Lite 2P die von MOZA bekannte einfache und schnelle Installation, ein smartes Autotuning sowie eine präzise Kontrolle durch leistungsstarke Stellmotoren, die so auch in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen, gepaart mit einem erweiterten FOC-Algorithmus. Über den zum Produkt zugehörigen drahtlosen "Thumb Controller" mit eingebautem Display lassen sich alle Funktionen des MOZA Lite 2P bequem steuern. Die leistungsstarken Akkus, die übrigens dieselbe Zellstruktur aufweisen, wie diejenigen in den Fahrzeugen von Tesla?, versorgen den innovativen Kamera-Gimbal und angeschlossenes Zubehör jederzeit mit ausreichend Power. Mit der "MOZA Assistant App" bekommen User eine professionelle Videoverarbeitung und zahlreiche unterschiedliche Aufnahmemodi an die Hand, um den eigenen Aufnahmen den letzten Feinschliff zu geben. Der MOZA Lite 2P ist in Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 1.599,-- inkl. MwSt. erhältlich.

MOZA - Vertrieb, Marketing und Service
Für den exklusiven Vertrieb der Produkte von MOZA in Deutschland hat sich das Unternehmen mit der Firma Epotronic einen erfahrenen Partner an Bord geholt. Hinter der Marke steckt ein Team von Vertriebsprofis, die allesamt seit Jahren über beste Verbindungen zu Distribution, Retail und eCommerce verfügen. Eine eigene Außendienst-Mannschaft wird die individuelle Betreuung der einzelnen Handelspartner vor Ort sicherstellen. Gimbals und Zubehör von MOZA sind bereits heute in zahlreichen Fachhandelsgeschäften und Online erhältlich. Neben einer kontinuierlichen Medienarbeit und einem umfangreichen Review-Programm ist im Marketing auch die Zusammenarbeit mit passenden Influencern aus den Bereichen Vlogging und Videoproduktion vorgesehen. Endkunden profitieren von einer umfangreichen Garantieleistung sowie einem professionellen Kundenservice.

Über MOZA®
MOZA®, einer der weltweit führenden Hersteller für Kamera-Gimbals und dazu passender Bildverarbeitungs-Software, ist eine Marke der Gudsen Technology Co. Ltd., die 2012 in Shenzhen, China gegründet wurde. Gudsen Technology verfügt über eine Vielzahl unabhängiger geistiger Eigentumsrechte und Patente auf dem Gebiet der Kamera-Stabilisatoren. Die Kombination aus hochwertigen, zuverlässigen Produkten und userfreundlichen Anwendungsszenarien für den Einsatz in B2C und B2B steht dabei ganz klar im Vordergrund. Die Design- und Produktentwicklung erfolgt zwar federführend aus China heraus, allerdings geschieht dies in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit den anderen Märkten, auf denen MOZA präsent ist. Dies sichert dem Unternehmen eine perfekte Kombination aus marktkonformen Produkten, ansprechendem Design und "Leading-Edge"-Technologien. Nicht zuletzt spiegelt dies auch der Slogan von MOZA wider: "Invented for Video". Das Produktportfolio umfasst die Serien MOZA Pro, MOZA Lite, MOZA Air, MOZA Mini, MOZA Guru und MOZA Accessories sowie die Apps MOZA Genie, MOZA Master, MOZA Assistant für iOS® und Android?.

Weitere Informationen zu MOZA, den Produkten von MOZA und seiner Muttergesellschaft Gudsen Technology Co. Ltd. finden Sie hier:
MOZA im Netz: https://www.gudsen.com/
MOZA auf Facebook: Facebook Gudsen MOZA
MOZA auf Instagram: Instagram Gudsen MOZA
MOZA auf YouTube: YouTube Kanal Gudsen MOZA
MOZA Press-Kit: http://bit.ly/PressKitMOZA

Keywords:MOZA, Kamera, Gimbal, Smartphone Gimbal, Gudsen, MOZA App, Film, Filmtechnik, Film Gimbal, Kamera Gimbal

adresse
von: SimoneKohler        den ganzen Artikel lesen



Messe Reise + Camping in Essen: Den perfekten Träger für Fahrrad, E-Bike und Motorrad finden





In einer Sonderschau auf der Messe Reise + Camping in Essen zeigen die Branchen-Experten AL-KO und SAWIKO, welche Systeme und Neuheiten für den Transport von Zweirädern verfügbar sind. Ein Höhepunkt der Sonderschau wird der Gastauftritt des ehemaligen Downhill-Weltmeisters Guido Tschugg am Sonntag, den 24. Februar.

Kötz - Camping-Urlaub mit Reisemobil, Caravan oder Kastenwagen - und das Zweirad mit im Gepäck: Mehr Freiheit geht nicht. Bei der Sonderschau "Fahrrad, E-Bike, Motorrad - den perfekten Träger finden" auf Nordrhein-Westfalens größter Urlaubsmesse, der Reise + Camping, können Besucher noch bis zum 24. Februar vielseitige Transportsysteme von AL-KO und SAWIKO für das Zweirad entdecken.

Ein Höhepunkt der Messe-Sonderschau ist der Gastauftritt des ehemaligen Downhill-Weltmeisters Guido Tschugg am Sonntag, den 24. Februar. Nach seiner Karriere bringt er seine Erfahrung in die Partnerschaft mit dem Heckträger-Spezialisten SAWIKO ein. Bei zwei Live-Interview-Terminen um 11 Uhr und 14 Uhr berichtet er über seine Karriere und gibt Autogramme.

In der Sonderschau wird ein breiter Querschnitt an Trägersystemen für jeden Bedarf zu sehen sein. Dabei ist die Weltneuheit AL-KO Carryback, die erste ausziehbare Kugelkupplung für Caravans ein Highlight. Ebenfalls brandneu ist der SAWIKO Heckträger Agito Van für Ducato/Jumper/Boxer Kastenwagen. Das für den Transport von zwei Fahrrädern konzipierte Trägersystem überzeugt mit einem praktischen Schwenkarm, durch den sich der Träger auch im beladenen Zustand bequem zur Seite bewegen lässt. Darüber hinaus wird ein großes Portfolio an diversen Trägerlösungen für das Fahrzeugheck präsentiert - unter anderem der Futuro E-Lift für Fiat Ducato und baugleiche Typen, der zum bequemen Be- und Entladen per Funkfernbedienung elektrisch nach oben und unten gefahren werden kann. Auch einen multifunktionalen Anhänger haben die Branchen-Profis im Gepäck: den SAWIKO-Anhänger Wheely. Dank seiner universellen Einsetzbarkeit lässt er sich ganz individuell für jeden Zweck und Bedarf konfektionieren - für die Mitnahme von Fahrrädern, aber auch Rollern, Dreiradrollern, Motorrädern, Quads und sogar kleinen Elektroautos.

Keywords:Messe, Essen, Mountainbike, Fahrrad, Motorrad, E-Bike, Transport, Reise, Camping, Caravan, Kastenwagen, Van, Wohnmobil, Wohnwagen

adresse
von: MichaelSchneider        den ganzen Artikel lesen



Logopak is presenting flexible semi-automatic and fully-automatic labelling solutions for the industry at LogiMAT 2019





Logopak is presenting flexible semi-automatic and fully-automatic labelling solutions for the industry at LogiMAT 2019

Visitors to LogiMAT, the trade fair for intralogistics solutions and process management, can experience individual robot solutions for labelling and semi-automatic pallet labelling on the rotary table at Booth F21 in Hall 6 of the labelling experts from Logopak (https://www.logopak.com).

Robotic labelling solutions from Logopak: Flexible, individual and safe

Robots have been an integral part of industrial production for years. In labelling operations, the use of robot solutions can make labelling more flexible. The flexible Logopak labelling system can meet the requirement for placing any number of labels at any position on the product, even with different label formats. Another plus: The required flexibility in the number and position of labels on the product can be provided in some cases faster than conventional solutions.

Logopak develops individualised, combinable, safe robot solutions

The programmed sequence can be flexibly adapted to changing requirements. A change of label format can also be quickly adapted. This assures the success of solutions from Logopak in the long term.
Occupational safety is guaranteed through collaborative robot technology. When the robot is approached, its speed of movement is automatically slowed down - until it stops completely at a specific distance. Visitors to the LogiMAT 2019 trade fair can see this for themselves at the Logopak Booth F21 in Hall 6 where the robot solution will be presented and demonstrated in action for the first time.

Transport labelling from Logopak: Semi-automatic pallet labelling on the rotary table

Fully-automatic labelling solutions have been around for the past 40 years. They are used successfully at large industrial and trading companies mainly. To enable smaller companies to also benefit from the advantages of automation, Logopak's labelling specialists have now developed a semi-automatic solution for pallet labelling.

Here the pallets are transported by forklift truck to a semi-automatic pallet wrapping station where the labelling process is fully automatic. At LogiMAT 2019, this innovative pallet labelling system, which is fully integrated in a semi-automatic pallet wrapper, will be presented to the trade public for the first time by the Logopak labelling experts at Booth F21 in Hall 6.

For unique identification and traceability, each pallet requires a unique eighteen-digit Serial Shipping Container Code (SSCC). The code is used for seamless shipment tracking, thus enabling a clear stock level, for example, as well as the simple exchange of faulty batches for products that have already been shipped. Producers and dealers, therefore, increasingly require transport labelling with a unique Serial Shipping Container Code (SSCC) for each individual pallet. That"s why automated transport labelling with Serial Shipping Container Codes (SSCCs) is also of great value for smaller production lines.

At LogiMAT 2019, Logopak's labelling experts will present this innovative semi-automatic pallet labelling system on Booth F21 in Hall 6. This innovative combination of a semi-automatic pallet stretcher/film wrapper and a fully-automatic pallet labeller completes the film wrapping first, followed by labelling.

As with all fully-automatic Logopak labellers, the system can be linked bidirectionally to an ERP system so that article master data and production planning can be called up on a daily basis. This means that data is maintained centrally on the master data source, which ensures that only the current and relevant data is printed and applied to the pallet.

This innovative and flexible solution can be used for picked goods, partial pallets, full pallets, mixed pallets and many other requirements.

The integrated sensors and program selection of the film winder send the print and application signals to the automatic labellers. The labels are applied fully automatically - and an integrated scanner for barcode checking can be fitted on request.

Occupational safety - as with all Logopak solutions - is guaranteed: The pallet is not rotated until the arm of the labelling system has returned to its initial position. During pallet rotation, the next label is printed in order to apply another label without slowing the work flow.

The finished, labelled pallet can be visually or acoustically signalled to the operator via the Human Machine Interface (HMI) and a signal lamp. The finished, foil-wrapped and labelled pallet can then be moved from the rotary table with the lift truck or forklift truck.

The intuitive operation of Logopak systems and solutions also makes them suitable for smaller companies that do not yet have extensive experience in the automation of shipping and labelling.

Media and marketing contact:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketing management
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Head office:
Telephone +49 4195 - 99750
E-mail: marketing@logopak.de
https://www.logopak.com/contact


About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software, and barcode and industrial printers. Logopak also offers matching consumable materials for the direct and indirect labelling of products and packaging of all types. The product portfolio ranges from blank labels through decorative labels to special labels for special solutions and the associated transfer conveyors.

The company"s main location was founded in 1978 in Hartenholm, near Hamburg, Germany, and it is represented worldwide with nine of its own locations and additional sales and service branches. Logopak has a wealth of application experience. All standard machines from Logopak are developed in-house and manufactured in Germany. The simple to operate systems are easy to install and maintain.

Keywords:Logopak,LogiMAT,print and apply,intralogistics,logistics,labelling,labeling,marking systems,Stuttgart,e-commerce,RFID, bacode,2D code,RTLS,labelling software,trade show,fair

adresse
von: ClaudiaBerg        den ganzen Artikel lesen



Logopak präsentiert auf der LogiMAT 2019 flexible halb- und vollautomatische Etikettierlösungen für die Industrie



Am Stand F21 in Halle 6 präsentieren die Etikettier-Experten von Logopak (www.Logopak.com) individuelle Roboterlösungen zur Etikettierung sowie halbautomatische Palettenetikettierung am Drehteller.

Besucher der LogiMAT, der Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, können am Stand F21 in Halle 6 der Etikettier-Experten von Logopak (https://www.logopak.com) individuelle Roboterlösungen zur Etikettierung sowie halbautomatische Palettenetikettierung am Drehteller erleben.

Etikettier-Roboterlösungen von Logopak: Flexibel, individuell und sicher

Roboter sind seit Jahren bereits fester Bestandteil der industriellen Produktion. Bei Etikettierungen kann der Einsatz von Roboterlösungen eine flexiblere Etikettierung ermöglichen.
Die Anforderung der Platzierung von beliebig vielen Etiketten an beliebigen Stellen auf dem Produkt mit sogar unterschiedlichen Etikettenformaten kann das flexible Logopak Etikettiersystem erfüllen.
Ein weiterer Pluspunkt: Benötigte Flexibilität in der Anzahl und Position der Etiketten auf dem Produkt kann zum Teil schneller als herkömmliche Lösungen bereitgestellt werden.

Logopak entwickelt individualisierte, kombinierbare, sichere Roboter-Lösungen

Der programmierte Ablauf kann bei Veränderung der Anforderung flexibel angepasst werden. Ebenso ist eine Veränderung des Etikettenformates schnell anpassbar. Somit sind Lösungen von Logopak zukunftssicher.

Die Arbeitssicherheit wird durch kollaboriende Robotertechnologie gewährleistet. Bei Annährung an den Roboter wird die Bewegungsgeschwindigkeit automatisch verlangsamt - bis zum vollständigen Stopp ab einem bestimmten Abstand. Hiervon können sich Fachmessebesucher der LogiMAT 2019 am Logopak-Stand F21 in Halle 6 selbst überzeugen, wo die Roboterlösung erstmals präsentiert und live demonstriert wird.

Transport-Etikettierung von Logopak: Halbautomatische Palettenetikettierung am Drehteller

Vollautomatische Etikettier-Lösungen gibt es schon seit 40 Jahren. Sie werden vor allem von großen Industrie- und Handelsunternehmen erfolgreich eingesetzt. Um auch kleinere Unternehmen von den Vorteilen der Automatisierung profitieren lassen zu können, haben die Etikettierspezialisten von Logopak jetzt eine halbautomatische Lösung zur Paletten-Etikettierung entwickelt.

Dazu werden die Paletten per Gabelstapler zu einer halbautomatischen Palettenwickler-Station gefahren, wo die Etikettierung vollautomatisch erfolgt. Auf der LogiMAT 2019 präsentieren die Logopak-Etikettierexperten dem Fachpublikum am Stand F21 in Halle 6 erstmals diese innovative Palettenetikettierung, die voll in einen halbautomatischen Palettenwickler integriert ist.

Jede Palette benötigt für den Versand zur eindeutigen Identifizierung und Rückverfolgbarkeit eine weltweit einzigartige, achtzehnstellige NVE-Nummer (Nummer der Versandeinheit). Sie dient der lückenlosen Versandverfolgung und ermöglicht so beispielsweise einen eindeutigen Lagerbestand und den einfachen Austausch fehlerhafter Chargen bei bereits versendeten Produkten. Daher wird eine Transportetikettierung mit unverwechselbarer NVE-Nummer jeder einzelnen Palette weiter zunehmend von Produzenten und Händlern benötigt. Die automatisierte Transportetikettierung mit NVE-Nummer ist daher auch für auch für kleinere Produktionslinien von großem Wert.

Auf der LogiMAT 2019 zeigen die Etikettierungsexperten von Logopak am Stand F21 in Halle 6 diese innovative halbautomatische Paletten-Etikettierung. Bei dieser innovativen Kombination eines halbautomatischen Paletten-Stretchers / -Folienwicklers mit einem vollautomatischen Paletten-Etikettierautomaten erfolgt zunächst die Folierung, dann die Etikettierung.

Wie bei allen vollautomatischen Logopak Etikettierern kann eine Verknüpfung mit einem ERP bidirektional erfolgen, um Artikelstammdaten und Produktionsplanung tagesaktuell abrufen zu können. Somit findet die Pflege der Daten zentral auf der Stammdatenquelle statt. Damit wird sichergestellt, dass nur die aktuellen und relevanten Daten gedruckt und auf die Palette appliziert werden.

Diese innovative und flexible Lösung kann für kommissionierte Ware, Anbruch-Paletten, Voll-Paletten, Misch-Paletten und viele weitere Anforderungen verwendet werden.

Durch die integrierte Sensorik und Programmanwahl des Folienwicklers sendet dieser die Druck- und Anbringsignale an den Etikettierautomaten. Die Etikettenanbringung erfolgt vollautomatisch - und auf Wunsch mit integriertem Scanner zur Strichcodeprüfung.

Die Arbeitssicherheit ist - wie bei sämtlichen Logopak-Lösungen - gewährleistet: Erst wenn der Arm vom Etikettiersystem wieder in Grundstellung ist, erfolgt die Drehung der Palette. Während der Paletten-Drehung erfolgt zeitneutral der nächste Etikettendruck, um ein weiteres Etikett zu applizieren.

Die fertig etikettierte Palette kann dem Bediener über das Human Machine Interface (HMI) und über eine Signallampe optisch oder akustisch signalisiert werden. Anschließend kann die fertig folierte und etikettierte Palette mit dem Hubwagen oder Gabelstapler vom Drehteller gefahren werden.

Aufgrund der intuitiven Bedienung bietet sich der Einsatz von Logopak-Systemen und -Lösungen auch für kleinere Unternehmen an, die noch nicht über umfassende Erfahrung mit der Automatisierung von Versand und Etikettierung verfügen.

Medien- und Marketingkontakt:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketingleitung
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Zentrale:
Telefon +49 4195 - 99750
E-Mail: marketing@logopak.de
https://www.logopak.de/kontakt


Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Keywords:Logopak,LogiMAT,Intralogistik,Logistik,Etikettiersysteme,Etikettierung,Kennzeichnungssysteme,Stuttgart,Hartenholm,Palettenetikettierung,E-Commerce,RFID,Barcode,2D-Code,RTLS,Etikettier-Software,Messe

adresse
von: ClaudiaBerg        den ganzen Artikel lesen



Daimler präsentiert neue Mercedes Actros auf bauma 2019





Auf der bauma in München wird die Daimler AG den neuen Mercedes-Benz Actros präsentieren, der nach Angaben des Herstellers höhere Standards für Sicherheit, Effizienz und Leistung festlegt.

Das Merkmal des neusten Fahrzeugs mit Stern ist halbautomatisches Fahren bei allen Geschwindigkeiten, die Mercedes-Benz Trucks auf Serienfahrzeugen implementieren soll. Die Grundlage der innovativen Funktion ist Active Drive Assist (ADA), das ist ein aktives Fahrhilfesystem, das ohne Fahrereingriff beschleunigen, bremsen und drehen kann. Dadurch wird die Last vom Fahrer entfernt, der Komfort und die Sicherheit des Straßenverkehrs erhöht. In den USA zeigte Daimler dieses System auf dem neuen Freightliner Cascadia-LKW, der auf der CES 2019 vorgestellt wurde.

Äußerlich unterscheidet sich der neue Actros vom Vorgänger durch das Fehlen von Außenspiegeln. Ihre Funktionen erfüllen das System der Kameras MirrorCam. Die beiden Kameras, die auf der Außenseite der Kabine (über den Türen) installiert sind, bieten eine Rückansicht und übertragen das Bild auf zwei 15-Zoll-Farbdisplays, die auf beiden vorderen Kabinenpfosten installiert sind. MirrorCam ist die Standardausrüstung für die neue Actros, die die Kreisförmige Übersichtlichkeit, Handhabung, Aerodynamik und Sicherheit verbessert und ermöglicht es, zu sehen, was in der Nacht an Bord der Maschine passiert, wenn die Vorhänge weggelassen werden.

Der neue Actros ist mit dem Active Brake Assist 5 (ABA 5) System ausgestattet, das den Fahrer unterstützt, wenn es ein unmittelbares Risiko für eine Kollision auf der Rückseite oder auf dem Fußgänger. ABA 5 kann Personen erkennen, die vor dem Auto gehen, und bei Bedarf automatisch eine Notbremse bis zum vollständigen Stopp auslösen. Es spielt keine Rolle, ob eine Person die Straße übergeht, ob Sie zum LKW geht oder in Richtung Verkehr geht.

Keywords:Daimler

adresse
von: TomasMazurkiewicz        den ganzen Artikel lesen



Mit MindManager 12 für Mac Informationen auf transformative Art und Weise anzeigen, verwalten und teilen



Die aktuelle Version des leistungsstarken Programms setzt neue Maßstäbe für das Mapping und die Visualisierung von Informationen

AIzenau, den 21. Februar 2019 - Die heute vorgestellte, neue Version von MindManager® für Mac bietet leistungsstarke Möglichkeiten, Informationen zu kontrollieren, Strategien und Pläne auszuarbeiten und zu teilen sowie vernetzt zu arbeiten. Das Release setzt für Mac neue Maßstäbe im Mindmapping sowie der Informationsvisualisierung. Mit SmartRules? können jetzt Prozesse und Arbeitsabläufe automatisiert werden. Neue Objekte und Smart Shapes ermöglichen zudem die Erstellung neuer Diagrammtypen und die Unterstützung für den macOS Dunkelmodus und die Touch Bar. Diese erlauben es den Benutzern, in ihrer bevorzugten Umgebung ganz so zu arbeiten, wie sie es wünschen.

"MindManager 12 für Mac unterstreicht unser Selbstverständnis, auf die Wünsche der Mac-Nutzer einzugehen und ihnen Tools zur Verfügung zu stellen, die sie beim Denken, Arbeiten und der Einführung von Neuerungen auf höchstem Niveau unterstützen", sagt Michael Deutch, Vice President Products, MindManager. "Diese Version bietet zusätzlich zu den nativen Funktionen viele Neuerungen, die den Anwendern ein großes Maß an Kreativität bieten und es ihnen ermöglichen, bisher versteckte Aspekte in ihrer Arbeit sichtbar zu machen und so die Teamarbeit effizienter zu gestalten.


Die leistungsstarken neuen Funktionen in MindManager 12 für Mac:

-SmartRules: Damit lassen sich Maps erstellen, die Prozesse und Arbeitsabläufe nicht mehr nur darstellen, sondern auch antreiben und beschleunigen. Mit SmartRules können nicht nur automatisch Änderungen am Erscheinungsbild von Zweigen vorgenommen werden, sondern auch an den Zweigdaten selbst, indem Regeln erstellt werden, die Symbole, Tags, Eigenschaften, Fortschrittstatus und Prioritätenmarkierungen hinzufügen und aktualisieren.

-Objekte und Smart Shapes: Mit zwölf neuen, anpassbaren Objekten und Smart Shapes lassen sich, je nach Zielsetzung, verschiedene Diagramme aufsetzen. Diese wiederum könnten kombiniert werden, so dass sich daraus Matrizen, Venn-Diagramme, Vorlagen und vieles mehr erstellen lassen; die Objekte und Smart Shapes lassen sich auch einsetzen, um Zweige zu gruppieren und wichtige Bereiche hervorzuheben.

-HTML5-Export und Veröffentlichung mit Filterfunktion: Durch den nahtlosen Austausch einfach verständlicher und navigierbarer interaktiver MindManager Diagramme können Gespräche und Projekte vorangetrieben werden. Exportierte und veröffentlichte Diagramme können anhand von Symbolen, Tags, Ressourcen u. v. m. gefiltert werden.

-Unterstützung des Dunkelmodus: Anwender profitieren von einer nahtlos an den Dunkelmodus von macOS Mojave angepassten MindManager Umgebung. Optimierte Menüs und Symbole sorgen dafür, dass stets der Inhalt der Diagramme im Mittelpunkt steht.

-Unterstützung der Touch Bar: Mit den neuen kontextbezogenen Steuerelementen der macOS Touch Bar ist ein effizienteres und intuitiveres Arbeiten möglich; wenn beispielsweise Designs hinzugefügt oder Dateien exportiert werden, lässt sich die Texteingabe dank Schreibvorschlägen vereinfachen und das Arbeiten mit kontextspezifischen Menüs, die automatisch passende Optionen für die gängigsten MindManager Befehle anzeigen, sorgt ebenfalls für Erleichterungen. So profitieren die Anwender von einer verbesserten Menügestaltung sowie einer übersichtlicheren und benutzerfreundlicheren Umgebung.

-Designs: Es kann aus über 40 neuen eleganten Designs mit frischen Farben und modernen Schriften ausgewählt werden. Per Mausklick lassen sich Erscheinungsbild, Wirkung und Stimmung einer Map verändern. Außerdem kann das Design ausgetauscht werden, um verschiedene Zielgruppen anzusprechen.
-Symbolbibliothek: Mehr als 500 neue und optimierte Symbole, die auf einen Blick Status, Feedback, Ressourcen und vieles mehr anzeigen, um Sinn zu vermitteln und Maßnahmen anzustoßen, stehen bereit.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit
MindManager 12 für Mac ist jetzt auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar. Einzellizenzen sind jetzt für eine beschränkte Zeit zum Preis von 213,01 EUR (unverbindliche Preisempfehlung) und Upgrades zum Preis von 105,91 EUR verfügbar. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt..
Für Teams ab 5 Lizenzen ist MindManager 12 für Mac auch als Teil von MindManager Enterprise verfügbar.

Keywords:mindmanager, mindjet, corel, mac, visualisierung, mindmapping, teamarbeit, macos, projektmanagement, dunkelmodus

adresse
von: AlexandraSchmidt        den ganzen Artikel lesen



Bert Overlack auf der FUN in München



Bert Overlack und drei weitere Referenten sprachen auf der Fuckup-Night in München über ihre Scheitererfahrungen

Hier ist Scheitern kein Tabuthema - im Gegenteil: Die Fuckup-Nights thematisieren jeden Monat mit vier Referenten die Erfahrungen von Scheitern und Fehlern im Businesskontext. Am vergangenen Mittwoch, den 13. Februar 2019 fand im Herzen Münchens im Modehaus Hirmer zum dritten Mal die FUN statt. Unter den Referenten war auch Bert Overlack, der über sein persönliches "Fuckup" berichtete.

Mit diesen Veranstaltungen soll das Thema Scheitern seinen schlechten Ruf hinter sich lassen, denn: "Aus Fehlern kann man lernen. Und in jedem Misserfolg steckt der Kern künftiger Erfolge", davon ist auch Bert Overlack überzeugt. Die 270 Gäste lauschten gespannt Vorträgen zu Scheitern in agilen Prozessen, in Großkonzernen, Scheitern als Start-up oder Scheitern von Kundenprojekten. Bert Overlack hielt zu seinem Thema "Scheitern mit einer Insolvenz" einen Vortrag.

"Mein Vortrag stellte eine Reflexion über die objektiven und subjektiven Ursachen, die zu der Insolvenz geführt haben, dar. Auch die Verarbeitung einer Scheitererfahrung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse konnte ich thematisieren", führt der Experte für Unternehmer-Erfolg aus. Nach den Vorträgen gab es die übliche Fragerunde. "Hier wurde noch einmal sehr genau und durchaus auch kritisch und provokant nachgefragt. Themen, die aufgrund der zeitlichen Begrenzung in den Vorträgen nicht genügend Raum hatten, wurden hier angesprochen. Darunter auch, wie die Familie mit Scheitern umgeht." Besonders bezeichnend sei das natürlich in Familienunternehmen.

Aber auch die Auswirkungen auf der persönlichen Ebene können grundlegend erschüttern, vor allem, wenn sie mit einer elementaren Veränderung einhergehen oder wenn die Identität des Unternehmers infrage gestellt wird. "Es war wirklich eine Veranstaltung mit extrem viel Tiefgang. Die nächsten FUNs sind am 6. März in Innsbruck und am 7. Mai in Mannheim - weitere sind in der Planung", schließt Overlack.

Bert Overlack hat vor Kurzem eine Publikation zum Thema veröffentlicht. Mehr zu dem Experten für Unternehmer-Erfolg und seiner Publikation gibt es unter: https://www.bertoverlack.de/publikation/

Weitere Informationen zu den Fuckup-Nights finden Sie hier: https://fuckupnights.com

Keywords:Bert Overlack, Experte für Unternehmer-Erfolg, Erfolg als Unternehmer, Sparringspartner, Strategische Beratung für Unternehmer, Fuckup-Night, FUN, FUN in München, Scheitern im Businesskontext, Vortrag

adresse
von: BertOverlack        den ganzen Artikel lesen



Notfall Nachfolge: Wie Unternehmen handlungsfähig bleiben



Sofort die wichtigsten Maßnahmen umsetzen

Schon eine geordnete Nachfolge stellt für mittelständische Unternehmer eine Herausforderung dar. Was aber muss getan werden, um auch für den Notfall - schwere Krankheit oder plötzlicher Tod des Firmenchefs - den Fortbestand eines Unternehmens zu sichern? "Wenige Maßnahmen reichen aus, um jederzeit handlungsfähig zu bleiben", erklärt Nachfolgeexperte und Steuerberater Thomas Breit. "Vier von zehn Chefs in KMU sind älter als 55 Jahre. Das Thema ist aber unabhängig vom Alter brisant. Ich rate jedem Firmenchef, umgehend für den Ernstfall vorzusorgen und die wichtigsten Dokumente anzulegen."

Das zentrale Dokument ist eine Generalvollmacht, die sich zum Beispiel bei einem Unternehmerehepaar beide Partner gegenseitig ausstellen können. Die Vollmachten sollten in getrennten Safes aufbewahrt werden. Alternativ lassen sie sich beim Notar hinterlegen. Ebenso wichtig für den Notfallkoffer: ein Testament sowie eine Betreuungs- und eine Patientenverfügung. Wenn die Patientenverfügung notariell erstellt wird und ein Arztbesuch vorausgegangen ist, bleibt sie dauerhaft gültig. Anderenfalls sollte sie jedes Jahr erneuert werden. Auch für das Testament lohnt der Gang zu Notar. Berater Breit: "Die Gebühr für die Beglaubigung eines Testaments wird anhand des aktuellen Vermögens berechnet - und sie schließt den Erbschein ein. Das kann eine erhebliche Kostenersparnis bedeuten, wenn sich bis zum Tod des Testamentsverfassers das Vermögen wesentlich vergrößert."

Transparenz und Sicherheit durch Digitalisierung

Auch der Zugang zu geschäftlichen Kerninformationen entscheidet, ob eine plötzliche Nachfolge gelingt. Am einfachsten ist die Situation, wenn durch digitalisierte Prozesse hohe Transparenz besteht. "Ohnehin steigert eine gute Digitalstrategie den Wert von Unternehmen. Sie schafft aber auch Strukturen, die bei ungeplanten Veränderungen die Orientierung erleichtern", so der Berater. Für Unternehmer, die mit der Digitalisierung zunächst über die Buchhaltung starten möchten, bietet die Steuerberatung Thomas Breit ein stufenweises Programm an. Im ersten Schritt stellt Breit, der selbst komplett papierlos arbeitet, seinen Mandanten eine Cloud und eine spezielle Software zur Verfügung. Berechnet wird nur das Einrichten der Software. Nach etwa drei Monaten läuft die Buchhaltung vollständig digital. Der Mandant entscheidet dann, ob er die Prozesse weiter über den Buchhaltungspartner der Kanzlei abwickeln möchte oder sie komplett selbst übernimmt. Als Ausbaustufen lassen sich ein automatischer Zahlungs- verkehr und ein automatisches Mahnwesen einrichten. Alle Prozesse sind in ein internes Kontrollsystem (IKS) eingebunden, das wiederum eine Schnittstelle für Tax Compliance Management Systeme (Tax CMS) bietet. So lässt sich ein Höchstmaß an Klarheit und Rechtssicherheit schaffen, für die Nachfolge wie auch für die Finanzverwaltung.

Keywords:Nachfolge Mittelstand Digitalisierung

adresse
von: GislindeSander        den ganzen Artikel lesen



Von 5G-Wireless bis zur Anomalie-Erkennung





Produkte und Dienstleistungen für den 5G-Wireless-Bereich für Inhouse-Versorgungen, für die Migration bestehender Infrastrukturen auf IP-Technologien und Security-Lösungen für Telekommunikationsnetzbetreiber - das waren einige der aktuellen Themen, die Corning Services (ehemals 3M Services) beim ersten Treffen des BREKO-Arbeitskreises Technik in diesem Jahr in der Corning-EMEA-Zentrale in Berlin am 17. Januar 2019 vorgestellt hat.

5G-Wireless-Lösungen für Inhouse-Versorgung
5G-Wireless-Lösungen für die Inhouse-Versorgung von Gebäuden sind ein neues Geschäftsmodell für Netzbetreiber. Umfragen belegen, dass mehr als zwei Drittel der mobilen Nutzer in Gebäuden Probleme mit einer schlechten Inhouse-Versorgung haben. Da neue Mobilfunktechniken vorrangig höhere Frequenzen nutzen und moderne Baumaterialien wie "Öko-Glas" mit hohem Isolationsniveau diese noch stärker abschirmen, wird sich der Empfang in Gebäuden künftig weiter verschlechtern.

Migration bestehender Infrastrukturen auf IP-Technologien
Die Migration der getrennten Sprach- und Datennetze zu einem einheitlichen paketorientierten Netz befindet sich in der Endphase. Hier gibt es in 2019 für lokale und regionale Netzbetreiber zusätzlichen Handlungsbedarf, weil die Interconnection Partner die Zusammenschaltungen zwischen den Netzen über SS7 (Signalisierungssystem 7) abgekündigt haben. Corning Services unterstützt und begleitet die Carrier bei der Umstellung mit Produkt-Lösungen und Dienstleistungen bis hin zur Durchführung von Interoperabilitätstests.

Security-Lösungen für Telekommunikationsnetzbetreiber
Speziell für die Betreiber Kritischer Infrastrukturen stehen neben Lösungen wie Encryption, Anti FRAUD, Anti DDoS, Topology Hiding, auch eine Plattform für Anomalie-Erkennungen in Betriebsnetzen (Anomaly Detection) zur Verfügung. Corning Services bietet diese intelligente, auf industrielle und energiewirtschaftliche Umgebungen zugeschnittene Netzwerküberwachung für Betreiber Kritischer Infrastrukturen auch als Managed Service an.

Managed Services bis hin zur Betriebsführung durch Corning Services
Als Systemintegrator und Telekommunikations-Dienstleister bietet Corning Services Netzbetreibern mit einem eigenen NOC / SOC eine Lösung an, um den finanziellen Aufwand für den Netzbetrieb zu reduzieren. Statt in einem Callcenter zu landen, wird das Betriebspersonal des Netzbetreibers direkt mit einem qualifizierten Systemspezialisten verbunden. Das gibt die Sicherheit, jederzeit sofort kompetente Hilfe zu erhalten. Netzbetreiber, die sich für die NOC-Leistungen von Corning Services entschieden haben, schätzen besonders die Vorteile bei der Ressourcenplanung; die Kosteneinsparungen für einen Mehrschichtbetrieb, die größere Servicequalität durch ständige Erreichbarkeit und das zusätzlich verfügbare Expertenwissen.

Über Corning Services
Die Corning Services aus Hannover (ehemals 3M Services) verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Projektierung, Bereitstellung und Installation von kompletten Telekommunikationsnetzen für öffentliche und private Netzbetreiber. Neben Aufbau, Bereitstellung, Einrichtung und Wartung von Next Generation Transport, Access- und IMS/Softswitch-Netzwerken, bietet Corning Services ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Managed Services bis hin zur Betriebsführung.
www.corning-services.de

Keywords:5G-Wireless,Mobilfunk,Carrier,Telekommunikationsnetze,Betriebsnetze,IT-Security,Anomalie-Erkennung,Anomaly Detection,Managed Services

adresse
von: DetlefBöse        den ganzen Artikel lesen



R/GA und McDonald's machen globales Happy Meal Readers-Programm zum interaktiven Leseerlebnis



Digitalisierung der neuen Cowell-Buchserie sorgt bei Kindern für mehr Spaß beim Lesen

London, Berlin, 21.02.2019 - In Zusammenarbeit mit McDonald's und Hachette Children´s Group begeistert R/GA die nächste Generation junger Leser mit einer Erweiterung des McDonald´s Happy Meal Readers-Programms. Der Roll-Out der Initiative beginnt im Februar 2019 gemeinsam mit der Einführung von "The Treetop Twin"s Adventures". Die exklusive Buchreihe wurde von Cressida Cowell, weltbekannte Autorin und Illustratorin der Bestseller-Serie "How To Train Your Dragon", geschrieben und ist in 82 teilnehmenden Märkten erhältlich.
McDonald's beauftragte R/GA damit, diese exklusive Serie in der Global Happy Meal App zum Leben zu erwecken. In diesem Zuge erstellte die Agentur für seinen Kunden ein einzigartiges, interaktives und globales Leseerlebnis. Mithilfe von Animationen und reichhaltigen Soundeffekten wird die Geschichte für den Leser lebendig. Auf diese Weise entsteht ein Leseerlebnis, das Kinder und Eltern auf der ganzen Welt begeistert und eine lebenslange Liebe für das Lesen entfacht.
"Unser Ziel war es, Kindern mehr Spaß am Lesen zu vermitteln und gleichzeitig die Art und Weise, wie man Bücher heutzutage erlebt, ganz neu zu denken", so Ben Lloyd, Creative Director bei R/GA London. "Indem wir Lesen zu einem schönen Erlebnis machen, können Millionen Familien weltweit besondere gemeinsame Lese-Momente genießen."
Auch Cressida Cowell zeigt sich von dem digitalen Erlebnis begeistert: "Es war für mich eine große Freude, mit McDonald's und R/GA an der Digitalisierung von "The Adventures of the Treetop Twins" zu arbeiten. Ich finde es toll, wie die App den Leser durch meine Geschichten führt und die Erzählung mit integrierten Soundeffekten und Animationen ergänzt. Als Lese-Botschafterin weiß ich, wie wichtig mitreißende, digitale Bildungsressourcen sein können - insbesondere für Kinder, die nicht so gerne lesen."

Das digitale Erlebnis wurde mit viel Bedacht so konzipiert, dass Kinder und Familien gemeinsam lesen können. R/GA entwarf das Benutzererlebnis, die Visuals, die Animation und das Software-Framework innerhalb der Global Happy Meal App. Der Agenturpartner Fundamentally Children unterstützte beratend dabei, das Erlebnis für die App-Zielgruppe (Kinder von 6-8 Jahren) zugänglich zu machen und einen Moment der Freude für die ganze Familie zu ermöglichen.

Um eine Verbindung mit den physischen Büchern im Restaurant herzustellen, entwickelte R/GA ein spezielles Scan-Erlebnis, das Kinder dafür belohnt, wenn sie das Happy Readers-Buch dort auswählen. Des Weiteren verantwortet die Agentur auch die Entwicklung von einer Reihe maßgeschneiderter Betriebssysteme wie z.B. das Programm Binder, mit dem die Bücher weltweit im großen Maßstab erstellt und distribuiert werden können. Die 12-teilige Buchreihe wird in 80 Märkten, 43 verschiedenen Sprachen und sowohl für iOS als auch Android erhältlich sein. Der erste Rollout findet ab Februar 2019 statt, weitere Markteinführungen folgen in den kommenden Monaten.

Im Rahmen dieser Initiative setzt McDonald's seine Reichweite dafür ein, Kindern Freude am Lesen zu bereiten und schöne Familienmomente zu kreieren. Das Engagement auf diesem Gebiet reicht bereits bis ins Jahr 2001 zurück. Damals wurde in Schweden erstmals ein Kinderbuch im Rahmen des Happy Meal-Pakets angeboten. Seitdem haben viele weitere Märkte dieses Vorgehen übernommen, das mittlerweile als Happy Meal Readers-Buchprogramm bekannt ist. Bis heute haben McDonald's und seine Franchise-Nehmer weltweit über 450 Millionen Bücher über Happy Meal Readers verteilt.

Keywords:McDonald\'s, Leseerlebnis, interaktiv, R/GA

adresse
von: AnkePiontek        den ganzen Artikel lesen



Bitkom Muster-AGB jetzt auch auf Englisch verfügbar



International agierende Mittelständler und Startups profitieren von dem Angebot. Gesetzliche Neuerungen wie die EU-Datenschutz-Grundverordnung berücksichtigt.

Berlin, 21. Februar 2019

Der Digitalverband Bitkom erweitert seine Empfehlungen für Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) um englische Sprachfassungen. Vor allem bei international agierenden Unternehmen und Startups vereinfachen die englischen Muster-AGBs die Kommunikation mit internationalen Geschäftspartnern. Für eine Rechtswirksamkeit werden die deutschsprachigen AGBs weiterhin benötigt.

Alle relevanten gesetzlichen Änderungen für die Digitalbranche werden bei den englischen Bitkom Muster-AGBs berücksichtigt. Insbesondere die geltende Datenschutz-Grundverordnung der EU sowie Änderungen des Vertragsrechts durch das am 1. Januar 2018 in Kraft getretene Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung weiterer Vorschriften.

Die vorformulierten Vertragsbestandteile regeln typische Fragen in IT-Verträgen zwischen Unternehmen und Organisationen. "Mit den englischsprachigen Muster-AGBs unterstützen wir Digitalunternehmen in den täglichen Vertragsabsprachen mit internationalen Geschäftspartnern.", sagt Anja Olsok Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft.

Die Bitkom Muster-AGB sind modular aufgebaut. Grundlage sind die Allgemeinen Vertragsbedingungen, die übergreifende Fragen, beispielsweise zu Haftung und Leistungsstörungen, für alle Vertragstypen in identischer Weise regeln. Auch alle neun Leistungsmodule, die besondere Regelungen für spezifische Geschäftsmodelle und Vertragstypen enthalten, sind auf Englisch verfügbar. Im Angebot sind zusätzliche Musterformulare zur Vertragsdurchführung enthalten.

Mit dem seit 2005 angebotenen Service unterstützt Bitkom insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Startups dabei, ihre Verträge mit Kunden rechtssicher und lückenlos zu gestalten. Das Angebot erfreut sich einer hohen Nachfrage. Olsok: "Gerade junge und kleine Unternehmen haben oft keine eigene juristische Expertise. Mit den Bitkom Muster-AGB erhalten sie eine solide rechtssichere Basis für ihr Geschäft.".

Die AGB können bei der Bitkom Servicegesellschaft gegen eine geringe Gebühr unter www.bitkom-consult.de/service/muster-agb bestellt werden.

Keywords:Bitkom Muster-AGB AGB Datenschutz-Grundverordnung DSGVO Allgemeine Geschäftsbedingungen

adresse
von: StephanieWischner        den ganzen Artikel lesen



Über drei Millionen Senioren-Wohnungen und Pflegeheime fehlen



Immobilien-Experten in Frankfurt: "Mehr in Demografie investieren"

Frankfurt am Main, 21. Februar 2019 - In Deutschland fehlen aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten 20 Jahren mehr als drei Millionen barrierefreie Wohnungen und geeignete Pflegeheim-Plätze. Das geht aus Zahlen hervor, die Walter Schröder, Geschäftsführender Gesellschafter und Managing Partner der Deutschen Care Property Consulting, heute auf Einladung des Immobilien- und Beratungsunternehmens ImmoConcept in Frankfurt vorgestellt hat. So werde die Zahl der über 65-Jährigen bis 2040 um weitere sechs Millionen steigen - bei gleichzeitig abnehmender Bevölkerung.

"Geeigneter Lebensraum für Ältere ist knapp", betonte Schröder. Von den heute rund 41 Millionen Haushalten in Deutschland seien nur etwa fünf Prozent komplett barrierefrei. Mehr als 80 Prozent der Haushalte mit Bewohnern über 65 Jahre wiesen erhebliche Barrieren auf. "Durch den medizinischen Fortschritt werden wir heute deutlich älter, gleichzeitig steigen die Mobilitätseinschränkungen", stellte Schröder das Problem dar.

Doch nicht nur altersgerechte Wohnungen fehlen, sondern auch Pflegeheime. Von den heute 3,4 Millionen Pflegebedürftigen wird laut Schröder rund ein Viertel in einem von 14.500 Pflegeheimen vollstationär versorgt. Drei Viertel (2,6 Millionen) wird zu Hause versorgt, zum kleineren Teil durch Pflegedienste (830.000), die meisten (1,7 Millionen) durch Angehörige. "Bei gleichbleibender demografischer Entwicklung müssen sich künftig weniger Angehörige um mehr Pflegebedürftige kümmern, das kann nicht funktionieren", betont Schröder. Daher brauche man mehr und vor allem bezahlbare Pflegeplätze.

Bis zum Jahr 2040 müssen demnach in Deutschland mindestens 300.000 Pflegeheimplätze entstehen, das entspricht rund 3.750 zusätzlichen Heimen. "Dafür müssen wir jedes Jahr 180 neue Heime mit rund 14.300 Plätzen bauen." Für öffentliche Hand und klassische Klinik- und Heimträger sei dies kaum zu leisten. Daher kommen private Bauherren ins Spiel, für die eine Investition zudem lohnend sei. Immerhin liege die mögliche Spitzenrendite für Pflegeheime aktuell bei knapp 5 Prozent. Das sei weniger, als noch 2007 (8 Prozent) erzielt wurde, aber immer deutlich mehr, als Renditen, die Investoren mit Gewerbeimmobilien (3 Prozent) oder 10-Jahres-Anleihen (unter 1 Prozent) derzeit erzielen können.

Dennoch gelten Schröder zufolge Pflegeimmobilien "noch immer als Nischenprodukt". Das Transaktionsvolumen lag viele Jahre lang deutschlandweit bei zum Teil unter 300 Millionen Euro pro Jahr. Im Jahr 2016 stieg es sprunghaft auf 2,5 Milliarden Euro an und lag zuletzt 2018 bei 1,8 Milliarden Euro. Damit machen Pflegeimmobilien laut ImmoConcept-Geschäftsführer Bernd Lorenz "nur zwei bis drei Prozent des Gewerbeinvestments aus".

Beim Neubau für Senioren unterscheiden Fachleute zwischen altersgerechtem Wohnen, was einer gewöhnlichen barrierefreien Wohnung entspricht, dem Betreuten Wohnen und dem Residenz-Wohnen, das sich durch zusätzliche Leistungen wie Verpflegung, Betreuung, Reinigung oder eine Rezeption von einfachen Seniorenimmobilien abhebt. Allerdings steigen dabei Walter Schröder zufolge die Wohnungskosten von zum Beispiel 8 Euro pro Quadratmeter für einfaches barrierefreies Wohnen auf bis zu 15 Euro und mehr für Betreutes Wohnen mit zusätzlichen Service-Angeboten.

Der Nachholbedarf falle in den Städten sehr unterschiedlich aus. Einer Studie aus dem Jahr 2015 zufolge lebten in Frankfurt bereits mehr als zehn Prozent der Senioren über 75 Jahre in betreuten Wohnungen, in Leipzig waren es 9,5 Prozent, in München aber zum Beispiel nur etwas mehr als zwei Prozent. "Wir müssen mehr in Demografie investieren", betonte Schröder. Denn mit der Altersentwicklung wachse auch das Risiko der Altersarmut. "Wir werden ärmer und brauchen dringend günstigen Wohnraum." Teilzeitjobs und der hohe Anteil Langzeitarbeitsloser wie auch die wachsende Zahl von Migranten im Rentenalter lassen demnach Quote der Armutsgefährdung bei Älteren steigen.

Keywords:Frankfurt, Pflegeheime, Gewerbeimmobilien, Investment

adresse
von: BerndLorenz        den ganzen Artikel lesen



Hilfsorganisation Medair: Bessere Koordination von Flüchtlingshilfe dank Qlik Data Analytics



Partnerschaft von Qlik und der NGO Medair ermöglicht besseren Dialog mit Partnern sowie optimierte Koordination und Entscheidungsfindung in Hilfsgebieten im Libanon

Medair, eine internationale humanitäre Nichtregierungs-Organisation (NGO), die auch in Deutschland vertreten ist, setzt zusammen mit dem Data-Analytics-Spezialisten Qlik auf datengetriebene Entscheidungsfindung bei der Koordination und Umsetzung von Flüchtlingshilfe im Libanon. Die christliche NGO verwendet die offene Analytics-Plattform von Qlik, um in einen besseren Dialog mit anderen Hilfsorganisationen zu treten, Entscheidungen bezüglich Hilfsprogrammen zu treffen, Projekte zu überwachen und zu beurteilen sowie die Leistung der eigenen Organisation zu verbessern. Die Partnerschaft mit Medair ist Teil des Qlik Corporate Responsibility-Programms, das NGOs Software und Dienstleistungen zur Verfügung stellt. Daten erhalten auf diese Weise entscheidenden Einfluss auf das Lösen humanitärer Probleme.

"Die Analyse und Visualisierung von Daten kann Organisationen und Gemeinschaften grundlegend transformieren. Mit Qliks Engagement können Medair und andere Hilfsorganisationen humanitäre Herausforderungen im Libanon meistern. Ein überzeugendes Beispiel ist etwa die erfolgreiche Suche nach verstreuten Flüchtlings-Siedlungen im ganzen Land", erläutert Robert Schmitz, Area Vice President Southern Europe und Russia bei Qlik. "Wir bei Qlik sind stolz darauf, mit Medair zusammenzuarbeiten. Mit unserer Expertise können wir sowohl bei der Kartierung helfen als auch das direkte Anpacken der Bedürfnisse vor Ort unterstützen - und so den Alltag der Betroffenen verbessern."

Humanitäre Hilfe auch für entlegene Gebiete

Medair ist die leitende Organisation für die Erfassung und Verwaltung von Daten zu sämtlichen inoffiziellen Flüchtlingslagern im Libanon und führt dort alle drei Monate Umfragen durch. Das hilft dabei, grundlegende Informationen über die informellen Siedlungen zusammenzutragen und diese abzubilden. Auf dieser Basis wird dann ein einheitlicher Datensatz generiert, der dabei hilft, humanitäre Bedarfe auch für entlegene Ansiedlungen zu identifizieren und Unterstützung bereitzustellen.

"Das Kartierungsprojekt hat sich durch die besonderen Zustände im Libanon entwickelt. Es gab keine Adressen, die dokumentieren konnten, wo Flüchtlinge leben", erklärt Steffen Horstmeier, Country Director von Medair im Libanon. "Oft bestehen solche Siedlungen nur vorübergehend, was die Koordination zwischen den Hilfsorganisationen zusätzlich erschwert. Um sicher zu stellen, dass bedürftige Siedlungen erreicht werden, mussten wir Referenzpunkte oder eine Adresse für Siedlungen mitten im Nirgendwo errichten. Dafür mussten wir Geo-Technologie und Datenanalyse verwenden - und hier kommt Qlik ins Spiel."

99 Prozent der informellen Siedlungen identifiziert und kartiert

Alle Hilfsorganisationen, darunter auch das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR, das für die Koordination der humanitären Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien im Libanon zuständig ist, haben auf die Siedlungsdaten und -karten Zugriff. So können alle den selben Identifikationscode verwenden, was Reaktionszeiten von mehreren Wochen auf Tage verkürzt und Maßnahmen nachverfolgbar macht.

"Im Bekaa-Tal hat Medair 99 Prozent der informellen Siedlungen identifiziert und kartiert - egal, ob in der Siedlung ein Zelt oder hunderte Zelte stehen. Diese Karten teilen wir mit den UN-Behörden, Spendern und anderen helfenden Organisationen, die in der Region arbeiten. Damit weiß jeder über bestehende Bedürfnisse Bescheid. Mit diesem Projekt geben wir Menschen eine Adresse, die ihr Zuhause verloren haben", ergänzt Reine Hanna, Information Management Projektmanager bei Medair.

Optimale Transparenz - für Helfer vor Ort und Spender

Medair verwendet die Data-Analytics-Plattform von Qlik außerdem, um ein ganzheitliches Bild von den finanziellen Anforderungen, humanitären Bedarfen und personellen Ressourcen im Hilfsgebiet zu erzeugen. Daten aus dem Kartierungsprojekt fließen dabei in Dashboards ein, die spezifische Bedürfnisse gut erkennbar machen. Medair entwickelt daraufhin passende Programme, um aufkommenden Problemen proaktiv zu begegnen, Fortschritte besser einzuschätzen, mögliche Finanzierungslücken zu identifizieren und knappe Ressourcen noch effektiver einzusetzen. Durch die umfangreiche Verwendung der Qlik-Plattform kann Medair seine Effizienz bei den Maßnahmen im Bekaa-Tal nun deutlich steigern.

"Das Einbinden, die Analyse und die Visualisierung aller gesammelten Daten aus unterschiedlichen Quellen mithilfe von Qlik ermöglicht uns, neue Einsichten verständlich darzustellen und diese mit anderen internationalen Organisationen zu teilen", sagt Steffen Horstmeier. "Die Koordination und die Effektivität aller in der Region Beschäftigten wird dadurch verbessert. Mit Qlik können wir auch unseren Spendern besser darlegen, dass wir effektiv Hilfe leisten."

Die Partnerschaft von Qlik und Medair hat erst jüngst den den Corporate Engagement Award 2018 in der Kategorie "Innovativste Zusammenarbeit" gewonnen. "Das Projekt zeigt eindrucksvoll, dass wir unsere Branche durch datenbasierte Transformation deutlich verbessern können", so Reine Hanna.

Bildmaterial unter http://bit.ly/PhotoCredit_Medair

Über Medair

Jedes Leben ist die Extrameile wert. Die internationale christliche Hilfsorganisation Medair ist darauf spezialisiert, besonders in entlegenen, schwer erreichbaren und äußerst bedürftigen Krisen- und Konfliktregionen sowie nach Naturkatastrophen schnelle Nothilfe zu leisten. Betroffene Menschen sollen sich in Würde erholen können. Die Mitarbeiter von Medair versetzen Menschen in Not mit Sofortmaßnahmen, nachhaltiger Wiederaufbauhilfe und Katastrophenvorsorge in die Lage, kommende Krisen selbst besser meistern zu können. Internationale Fachkräfte vermitteln Fertigkeiten, die den örtlichen Gemeinschaften beim Aufbau einer besseren Zukunft helfen.

Die Hilfe richtet sich an die bedürftigsten Menschen und Dorfgemeinschaften - unabhängig von ihrer Herkunft und Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer politischen Einstellung. Im Jahr 2017 erreichte Hilfe in den Bereichen Gesundheit & Ernährung, WASH (Wasser, sanitäre Anlagen, Hygiene) sowie Unterkunft und Infrastruktur mehr als 2,1 Millionen Menschen. Derzeit arbeitet Medair gemeinsam mit lokalen Partnern und den einheimischen Gemeinschaften in Afghanistan, Bangladesch, Irak, Jordanien, der DR Kongo, Libanon, Madagaskar, Myanmar, Nepal, Philippinen, Somalia, Südsudan, Syrien. Medair e.V. in Deutschland gehört zum weltweiten Verbund von Medair International mit Hauptsitz in Ecublens/Schweiz. In Deutschland ist der Verein als gemeinnützig anerkannt und beim Amtsgericht Köln VR 19813 eingetragen. Medair e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.

Keywords:Qlik, Medair, Data, Analytics

adresse
von: KorbinianMorhart        den ganzen Artikel lesen



Aussicht auf Kostenübernahme der Echotherapie für mehr BKK-Versicherte





(Mynewsdesk) Die bundesweite BKK-Kooperationsgemeinschaft ermöglicht allen deutschen Betriebskrankenkassen, dem Vertrag zur Behandlung von Fibroadenomen und gutartigen Schilddrüsenknoten beizutreten

München ? Ein weiterer Meilenstein für die Echotherapie ist erreicht: Die Arbeitsgemeinschaft Selektivverträge NORDWEST hat federführend für die BKK-Kooperationsgemeinschaft mit dem Gesundheitsverbund Nord einen Vertrag zur Behandlung von Fibroadenomen und gutartigen Schilddrüsenknoten mit hochfokussiertem Ultraschall abgeschlossen.



Aktuell erstatten bereits 41 Krankenkassen in Deutschland die Behandlung mit der Echotherapie. Der Vertrag mit der BKK-Kooperationsgemeinschaft bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung flächendeckendem Angebot der Echotherapie in Deutschland.



Das innovative und schonende Verfahren der Echotherapie (auch Thermoablation genannt) ermöglicht es, gutartige Knoten in der Schilddrüse und der Brust (Fibroadenome) nicht-invasiv zu behandeln und damit Schnitte, Narben und Vollnarkose zu vermeiden. Die Echotherapie nutzt hochintensive gebündelte Ultraschallwellen, die präzise auf die erkrankten Zellen gerichtet werden. Im Brennpunkt entsteht eine Temperatur von 85 Grad ? das zerstörte Gewebe schmilzt und der Körper baut es mit der Zeit ab. Die Behandlung dauert nur etwa 20 bis 60 Minuten.

Die Echotherapie wird mittlerweile in verschiedenen Behandlungszentren in ganz Deutschland angeboten: Aktuell behandeln elf Kliniken bzw. Praxen Patienten mit Schilddrüsenknoten, neun Therapiezentren führen die Echotherapie bei Frauen mit Fibroadenomen durch. Eine Übersichtskarte aller Echotherapie-Zentren in Deutschland ist unter www.echotherapie.com/de/zentren zu finden.




Die Vorteile der Echotherapie im Überblick:

* Keine Schnitte, keine Narben
* Lokale Betäubung, ohne Vollnarkose
* Kurze Behandlungsdauer
Erfahrungsberichte, News und weiteres zur Behandlungsmethode finden Sie auf www.echotherapie.com/de.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im BSKOM

Keywords:echotherapie,theraclion,schilddrüse,fibroadenom,krankenkasse,kostenübernahme,bkk,selektivverträge nordwest

adresse
von: MynewsdeskClient Services        den ganzen Artikel lesen



Auf einen Blick: Die häufigsten Erbkrankheiten





Das menschliche Erbgut setzt sich aus nur 46 Chromosomen zusammen. Trotzdem ist jeder Mensch einzigartig und hat seine individuelle Kombination, die in jeder unserer Zellen zu finden ist. In seltenen Fällen allerdings können Unregelmäßigkeiten, sogenannte Anomalien, der Chromosomen auftreten. Oft bleiben diese Anomalien unbemerkt. Doch manche können bestimmte Erbkrankheiten zur Folge haben. Die Auswirkungen sind ganz unterschiedlich. Die AOK Hessen gibt einen Überblick über die häufigsten Erkrankungen und ihre Ursachen.

Als Erbkrankheiten bezeichnet man Chromosomenstörungen, die durch die Eltern genetisch an das Kind weitergegeben werden. Dabei kann es vorkommen, dass die Eltern selbst nicht von der Krankheit betroffen sind, obwohl sie das entsprechende genetische Material in sich tragen. Da sie eine gesunde Kopie des betroffenen Gens besitzen, zeigt sich die Erkrankung bei ihnen nicht. Genetisch bedingte Störungen können auch durch sogenannte "Spontanmutationen" oder "Neumutationen" entstehen. In diesem Fall verändert sich das Erbgut in einer der Keimzellen, ohne dass bei den Eltern eine Anomalie vorliegt.

Man unterscheidet drei Gruppen von Erbkrankheiten

1. Bei chromosomalen Anomalien handelt es sich um eine fehlerhafte Weitergabe des Erbguts der Eltern. Bei dem Kind tritt dann eine Veränderung der Anzahl oder der Struktur der Chromosomen auf. Das Risiko hierfür kann mit zunehmendem Alter der Mutter steigen. Beispiele sind Trisomie 21, das Ullrich-Turner-Syndrom oder das Klinefelter-Syndrom.

2. Monogene Krankheiten treten im Vergleich zu chromosomalen Anomalien relativ selten auf. Hierbei ist nur ein Gen (Chromosomenabschnitt) defekt. Dies kann erbliche Ursachen haben oder durch eine Spontanmutation entstehen. Beispiele monogener Erkrankungen sind Mukoviszidose, Phenylketonurie oder die Bluterkrankheit.

3. Multifaktorielle Krankheiten sind die dritte Gruppe. Sie treten häufiger auf als chromosomale Anomalien und monogene Krankheiten und stellen sich erst im Laufe des Lebens ein. Im Durchschnitt bricht bei einem von 100 Kindern eine multifaktorielle Erkrankung aus. Dazu gehören Diabetes mellitus, Epilepsie, Hüftgelenksdysplasie oder Neuralrohrdefekte. Ursache dieser Erkrankungen sind mehrere Gene, die fehlerhaft miteinander agieren. Die Gründe dafür sind sowohl genetische Anomalien, als auch äußere Einflüsse wie zum Beispiel Röntgenstrahlen, Medikamentenwirkstoffe und Chemikalien, oder auch der Lebensstil, zum Beispiel Rauchen und eine ungesunde Ernährung.

Die häufigsten genetischen Erkrankungen

Trisomie 21 - das Down-Syndrom
Bei dieser Chromosomenstörung liegt das Chromosom 21 nicht zweimal, sondern dreimal vor. Betroffene haben also 47 statt 46 Chromosomen. Dies passiert rein zufällig und kann weder verhindert noch behoben werden. Mit dem Down-Syndrom gehen unterschiedlich starke körperliche Fehlbildungen sowie geistige Einschränkungen einher. Je nach Einzelfall und individueller Förderung können die Betroffenen ein weitgehend normales Leben führen.

Mukoviszidose
Aufgrund eines defekten Gens funktionieren die schleimbildenden Drüsen nicht. Dies beeinträchtigt die Funktion der Organe, insbesondere der Lunge. Die Stoffwechselkrankheit ist nicht leicht zu diagnostizieren, da sie oft mit Asthma und Bronchitis verwechselt wird. Schon vor der Geburt lässt sich das defekte Gen ausmachen und feststellen, ob das Kind erkranken wird oder nicht. Die Krankheit lässt sich nicht heilen, aber durch Medikamente und begleitende Therapiemaßnahmen lindern.

Hämophilie - die Bluterkrankheit
Ebenso wie die Mukoviszidose gehört die Hämophilie zu den monogenen Erkrankungen. Dabei wird in circa der Hälfte der Fälle das Gen vererbt. Bei der anderen Hälfte handelt es sich um eine Spontanmutation. Menschen, die an Hämophilie leiden, haben eine erhöhte Blutungsneigung und die Blutung ist schwerer zu stoppen. Aufgrund der Art der Vererbung sind Männer häufiger betroffen als Frauen. Ein risikoarmer Lebensstil gilt als beste Vorsorgemaßnahme. Die nicht heilbare Krankheit kann aber durch die Injektion von Gerinnungsfaktoren behandelt werden.

Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
In manchen Fällen wachsen die Gesichtshälften des Embryos nicht vollständig zusammen. Die Ursache für die Fehlbildung ist umstritten. Mediziner gehen zwar von einem genetischen Faktor aus, aber auch äußere Einflüsse während der Schwangerschaft werden verantwortlich gemacht. In der Regel ist eine Schließung der Spalte durch einen operativen Eingriff möglich. Eine sprachtherapeutische Förderung verhilft in den meisten Fällen zu einer Normalisierung.

Zystenniere
Wenn sich in und um die Niere erheblich viele Zysten bilden, spricht man von einer Zystenniere. Dies hat oft einen monogenen Defekt als Ursache. Durch die hohe Anzahl der Zysten ist die Funktion der Niere beeinträchtigt, was schlimmstenfalls zu Nierenversagen führen kann. Oft bleibt die Erkrankung zunächst unentdeckt, weil sich nur einzelne Zysten bilden. Dann ist sie auch nicht behandlungsbedürftig. Wuchern die Zysten, können Medikamente gegen die Schmerzen eingesetzt werden und die Zysten punktiert oder entfernt werden. In manchen Fällen sind Patienten auf eine Dialyse (Blutreinigung) angewiesen.

Bestimmte Krankheiten und Chromosomenstörungen wie Trisomie 21 können mittlerweile bereits während der Schwangerschaft festgestellt werden. Wenn in der Familie Erbkrankheiten bekannt sind, man selbst an einer Erkrankung leidet oder sich während der Schwangerschaftsuntersuchungen Besonderheiten zeigen, kann ein pränataler Gentest Gewissheit schaffen.

Keywords:AOK Hessen, Erbkrankheiten, Erbgut, Anomalien, Trisomie 21, Down-Syndrom, Chromosomenstörungen

adresse
von: RiyadSalhi        den ganzen Artikel lesen