Reisenews

Informationen rund um Reisen, Urlaub, Ferien und Tourismus



Fehlertoleranz - Die grosse Angst vor einer Niederlage



Was Führungskräfte aus einer Fehlentscheidung für ihre Führungskompetenz tun können, erklärt Executive Coach Cristian Hofmann

Beständiger Wandel führt dazu, dass die Fehlertoleranz wächst. Man sollte Fehler als Versuche betrachten, den richtigen Weg zu finden. Wer ein Unternehmen führt, muss manchmal auch Risiken eingehen und Entscheidungen treffen. Ob diese gut oder schlecht war, weiß man im Vorhinein nicht. Also läuft man in der Führung auch Gefahr zu scheitern. "Niederlagen gehören zum allgemeinen Wachstumsprozess des Leaderships und helfen immer wieder dabei umzudenken, neue Wege zu gehen und sich weiterzuentwickeln", so Cristian Hofmann. Der Executive Coach arbeitet unter dem Label "Empowering Excellence" mit Menschen, die zum Teil grosse Verantwortung tragen. Er vermittelt Führungskräften einen behutsamen Umgang mit Niederlagen. Scheitern und Misserfolge bieten also die Chance, Neues zu lernen - weiter zu kommen.

In unserer Gesellschaft sind Misserfolge und Niederlagen immer noch mit Versagen gleichgesetzt. Hofmann erklärt, dass nach einem Misserfolg gewöhnlich zunächst das Gefühl von Unsicherheit und Unentschiedenheit folgt. Wie reagieren wohl die Mitarbeiter? Was sagen Kunden oder Geschäftspartner?

Mögliche Reaktionen sind Schadenfreude oder Mitleid. Bevor es zur Bekanntmachung der Niederlage kommt, rät Hofmann zur Vorsicht. "Während Sie dem näheren Umfeld Ihr Scheitern vermutlich erklären können, ist es ungleich schwieriger, dies Menschen gegenüber zu tun, die weder Sie selbst noch die Umstände des Misserfolgs kennen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Misserfolg nicht gleich öffentlich machen, sondern diesen nutzen, um für sich daraus zu lernen." Dazu braucht es eine förderliche Feedbackkultur sowie positive und lösungsorientierte Interaktionen. Ohne eine gute Fehlerkultur geht gar nichts.

Die Deutung des Misserfolgs könne schliesslich auch den Ruf in Gefahr bringen, da die Reputation auf der Wahrnehmung des Umfelds basiert. Dies hängt nicht zuletzt mit dem stark ausgeprägten Wettbewerbsdenken unserer Gesellschaft zusammen. "Dabei wünschen sich Führungskräfte wie Mitarbeiter einen besseren, also positiven und offenen Umgang mit Fehlern. "


In den wenigsten Berufen werden Fehler explizit zur Sprache gebracht. Anders verhält es sich jedoch im Cockpit auf 10.000 Metern Höhe. "Piloten reflektieren ihr Verhalten in gewissen Situationen, reden über Fehler und Fehlentscheidungen. Das dient der Verbesserung ihrer Leistung, fördert ihre Erfahrung und hilft, künftig Katastrophen zu verhindern. Solche Niederlagen sind lehrreich und fördern die persönliche Verhaltensentwicklung", erklärt Cristian Hofmann. Dieses Beispiel kann zwar nicht branchenübergreifend genutzt werden, jedoch zeigt es auf, dass aus Zeiten der Krise, Stärken entwickelt werden können.
Nähere Informationen und Kontakt zu Cristian Hofmann - Empowering Excellence - finden Sie unter www.hofmann.coach

Keywords:Cristian Hofmann, Empowering Excellence, Wirkungsgrad erhöhen, Executive Coaching, Leadership Development, Ansehen, Topmanagement, Karriere, Führungsentwicklung, Entwicklung Führungsteam, Business Coa

adresse
von: CristianHofmann        den ganzen Artikel lesen



"Um eine Wohnung bewerben wie um einen Job"



Immobilienprofi Thomas Hellweger will Mietern unter die Arme greifen

Immer höhere Mieten und zu wenige Wohnungen in vielen Städten: Diese Probleme waren Top-Themen im Jahr 2018 und werden es vermutlich auch 2019 sein. Immobilienprofi Thomas Hellweger will dabei nicht länger zuschauen oder auf Maßnahmen der Politiker warten, sondern den Mietern unter die Arme greifen: "Um eine Wohnung muss man sich heute bewerben wie um einen Job", so der Starnberger.

Hellweger weiß, wovon er spricht. Seit über 25 Jahren verkauft und vermietet er Immobilien rund um Starnberg und bis hin nach München. Diese Region gehört zu den teuersten in ganz Deutschland, in der es Mieter besonders schwer haben. "Hier werden die Probleme wie in einem Brennglas gebündelt", sagt Hellweger, "da hat das Nachsehen, wer nicht intelligent vorgeht."

Vor allem in den Ballungsräumen, aber auch in vielen mittelgroßen Städten herrscht unbestreitbar ein Vermietermarkt. Die Nachfrage übersteigt das Angebot häufig bei Weitem und die Eigentümer können sich ihre Mieter aussuchen. Natürlich sei das für eher finanzschwache Haushalte eine Katastrophe, betont Hellweger. Oft gehe es aber gar nicht um die realen, sondern eher um die vermuteten Einkommensverhältnisse. "Deswegen sucht auch der selbstständige Künstler lange!"

Bonität sei nun einmal aus Vermietersicht das Kriterium mit der allerhöchsten Priorität, weiß der Immobilienexperte. Gleich danach komme die Sympathie und da würde sich tausend und eine Möglichkeit bieten, um zu punkten und gegenüber den Mitbewerbern gut auszusehen. Nutzen sollten dies auch Mietinteressenten, die aus verschiedenen Gründen - nicht nur finanziellen - einen schweren Stand haben. Lehrer oder Anwälte gehören laut Hellweger genauso dazu wie der junge männliche Single und natürlich die Alleinerziehende mit Kindern und Menschen mit Migrationshintergrund.

Optimale Präsentation gefragt
Aber was können Mieter konkret tun, wenn sie nicht per se dem Ideal der Wohnungseigentümer entsprechen? "Sie müssen sich von Anfang an optimal präsentieren", sagt der engagierte Makler. Schon das Anschreiben an den Vermieter oder Makler sollte aus der Masse positiv herausstechen. Hellweger empfiehlt, kreativ und humorvoll sowie dennoch stets seriös zu sein. Ein Bild hilft dem Adressaten, sich beim Besichtigungstermin an den Bewerber zu erinnern, was bei einer Flut an Interessenten entscheidend sein kann.

Man könne gar nicht zu viel Aufwand betreiben, ist Hellweger sicher. Selbstauskunft und Schufa-Auskunft dürften niemals fehlen. "Liefern, liefern, liefern" heißt für Hellweger das Motto - und das proaktiv und nicht erst auf Nachfrage. Sehr gut würden auch Empfehlungen ankommen, etwa vom Vorvermieter oder auch von der Reinigungskraft. Das alles schön gestaltet in eine ordentliche Mappe und die Tür zur gewünschten Wohnung öffne sich bereits einen großen Spalt.

Die Ursachen für die Krise auf dem Wohnungsmarkt kann Hellweger allerdings nicht beseitigen, dessen ist er sich bewusst. Anleger stürzen sich seit dem Crash an der Börse im Jahr 2008 auf Immobilien, was die Preise in die Höhe treibt. Gleichzeitig steigt die Zahl der Haushalte in Westdeutschland. Und die Vorschriften fürs Bauen werden immer komplexer, was Neubau erschwert. Außerdem fallen viele Sozialwohnungen aus der Belegungsbindung und es entsteht zu wenig neuer geförderter Wohnraum.

Sich mit den Augen der Vermieter betrachten
"In dieser Situation hilft es nichts, den Kopf in den Sand zu stecken", sagt Hellweger. Seine eigenen Erfahrungen mit Massen-Besichtigungen, zu denen 50, 60 oder noch mehr Leute kommen, haben ihn zum Umdenken gebracht. "Früher war mein Ziel einfach nur, dem Eigentümer einen passenden Mieter zu präsentieren. Heute möchte ich all denen helfen, die nicht zum Zuge kommen." Und die müssten unbedingt sich selbst mit den Augen von Vermietern betrachten, denn: "Das führt meist dazu, so einiges an der Performance zu verbessern."

Keywords:Wohnung, Miete, Wohnungsmarkt, Immobilien, Wohnungsmarktkrise

adresse
von: SiynetSpangenberg        den ganzen Artikel lesen



BEST PRICE AKTION bei der Motorrad-Ecke





Der Startschuss für den "besten Preis im Internet" ist nicht mehr weit! Ab dem 20. Dezember kann man wieder jede Menge Schnäppchen bei der Motorrad-Ecke ergattern.
Alle Motorradfahrer und Fahrerinnen sollten jetzt aufpassen: 30, 50 und sogar bis zu 70 Prozent erhält jeder, der in diesen Tagen zum Einkaufen in den Motorrad-Ecke Onlineshop unter www.motorradbekleidung.de schaut. Die Sale Aktion läuft bis zum 6.Januar 2019!
Als der Marken-Fachhändler legen die Bekleidungsspezialisten größten Wert auf Qualität und Service.
Das gewohnt breite Sortiment umfasst im Bekleidungsbereich namhafte Hersteller wie Büse, Alpinestars, FOX, Daytona und Dainese, Marken-Helme von Schuberth, Shoei, AGV, Nolan und X-Lite.

Egal ob Racer, Tourer, Crosser oder Chopperfahrer - zur BEST PRICE AKTION geht"s ab zur Schnäppchen-Ecke. Jetzt zuschlagen, denn die Markenware ist nur begrenzt verfügbar, wenn weg dann weg!

Keywords:Weihnachten, Rabatt, Sale, Motorrad-Ecke, Best Price, bester Preis im Internet,

adresse
von: SandraDölker        den ganzen Artikel lesen



Digitaler Vertrieb im B2B?



Thorsten Huhn geht der Frage auf den Grund, inwiefern sich Vertrieb und Maßnahmen der Kundenbindung im B2B-Bereich digitalisieren können

"Es gibt viele Beispiele von digitalen Maßnahmen im Vertrieb des B2C-Bereichs, die erfolgreich funktionieren. Aber gilt das auch für B2B und den Bereich der Kundenbindung?", fragt Thorsten Huhn. Er unterstützt Unternehmer, Führungspersönlichkeiten und Key Account Manager von mittelständischen Unternehmen und Konzernen dabei, Handlungsfähigkeit zu sichern und mit dem richtigen Marketing nachhaltig erfolgreich zu sein.

Er selbst legt bei erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen Wert auf die menschliche Begleitung - "über Kauf und Nicht-Kauf entscheidet letztendlich die zwischenmenschliche Interaktion", so der Sparringspartner, Ratgeber und Coach. Wenn das "Beziehungskonto" gut gefüllt ist, sei die Kaufentscheidung meist reine Formsache. Und auch, wenn Thorsten Huhn sich keinen rein digitalen Vertrieb für Unternehmen vorstellen kann, gelte es herauszufinden, welche vertrieblichen Prozesse trotzdem digitalisiert werden können.

"Dafür werfen wir einen Blick auf den After-Sales. Aufgaben, wie die Kundenbeziehung direkt nach Kauf zu festigen oder pflegen, weitere Anliegen aufzunehmen, Informationen oder Änderungen zu verarbeiten, Feedback zu geben und viele mehr gehören hier zur Tagesordnung", führt der erfahrene Unternehmer aus. Diese Aufgaben lassen sich nicht mit digitalisierten Prozessen ersetzen; oder nur schwer, denn immer leide die Beziehung zum Kunden darunter.

Jedoch kann bei intakten Kundenbeziehungen angesetzt werden. "Kunden über digitale Medien zu kontaktieren, besonders bei Kunden oder Branchen, die vermehrt digitale Kanäle nutzen und eine entsprechend hohe Affinität dafür aufweisen, kann nicht nur sinnvoll sein, sondern den persönlichen Kundenkontakt gewinnbringend unterstützen", sagt Huhn weiter. Überall, wo der Nutzen für den Kunden klar erkennbar ist, sei digitale Kundenbindung im Bereich des Machbaren. "Auch wenn Mensch und Technik eine tolle Symbiose eingehen können, ist die menschliche Absprache nach wie vor das Maß der Dinge", schließt der Experte für souveräne Führung und Vertrieb.

Nähere Informationen und Kontakt zu Thorsten Huhn - handlungsschärfer - finden Sie unter www.thorstenhuhn.de.

Keywords:Thorsten Huhn, handlungsschärfer, Sparring, Sparringspartner, Ratgeber, Coach, Handlungsfähigkeit, handlungsfähig, Führung, Vertrieb, Marketing, Positionierung, Dentallabor, Dentalbranche, Medizin, di

adresse
von: ThorstenHuhn        den ganzen Artikel lesen



Faster processing of tube ends and better surfaces



The new t form forming machine from transfluid with simple tool substitution and reduced operator intervention

Time-efficiency and quality of the end results play a crucial role in efficient forming processes of tube endings. To achieve this, the high-tech machine manufacturer transfluid has completely re-engineered its "t form UMR" forming machine. The proven benefits of the unit were kept and more added, to reduce the process time and achieve better surface results, irrespective of whether you are working with seamless tubes or tubes with longitudinal welding seams.

Electronic pre-selection saves time and manpower
The transfluid solutions shape tubes either in a rolling or rotational process. For instance, the bead rolling machine uses a rolling process. That makes it possible to achieve various forming results on the extremity of the tube, with high-precision reduction over a long distance, and amongst other things it can create a thread with the rolling system. The rotational process is on the other hand able to carry out multiple flaring at the end of the tube, at an angle to the diameter between 20 and 90 or contoured, for instance ball-shaped.

"In the past it was necessary to set stops and strokes manually for both machines, in order to achieve good geometries on the surface. The latest generation of machines "t form UMR" 628, 642 and 2090 only require a very simple tool substitution by the operator, which doesn"t even take five minutes", says Stefanie Flaeper about the benefits of the latest tube forming machines. Now the equipment includes a complete selection of flaring-geometries to choose from electronically. The position of the stop, as well as all the strokes and operations are controlled servo-electrically and can be retrieved via a touch panel.
The material that is processed and the type of forming that is required are crucial for the exact timing of the process. The machines completes the process almost independently, when it is possible to retrieve the size of the tube together with the required process parameters. In each case the clamping length for the production process are between 1x and 1.5x the diameter of the tube. This way the operator always has the option to carry out the forming after the bending steps. With this solution transfluid makes it possible to have a more economical production of complex forming geometries and flaring with polished sealing surfaces in one single forming step.

DOWNLOAD PRESS INFORMATION

Keywords:tube forming, tube forming machine, processing of tube ends

adresse
von: StefanKöhler        den ganzen Artikel lesen



Hypnose Hamburg Rauchentwöhnung | Dr. phil. Elmar Basse



Nichtraucher mit Hypnose | Elmar Basse

Mit Hypnose rauchfrei werden, warum nicht noch in diesem Jahr? Dr. phil. Elmar Basse bietet in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren Raucherentwöhnung mit Hypnose an.
Der Entschluss, rauchfrei zu werden, ist sicherlich einer der wichtigsten, die man in seinem Leben treffen kann, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Tatsächlich wird er allerdings von den meisten Rauchern immer wieder getroffen, nur leider oftmals vergeblich. Versucht wird dann, so Elmar Basse, das Rauchen aus eigener Kraft aufzugeben, was meistens heißt, dass der bewusste Verstand und der bewusste Wille eine Entscheidung treffen, nämlich mit dem Rauchen aufzuhören, und dieser Entscheidung der Körper dann Folge leisten soll. Erlebt wird aber nur zu oft, dass es augenscheinlich nicht so funktioniert. Außer Acht gelassen wird nämlich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse häufig, dass das Rauchen ja eine Funktion für den Organismus erfüllt: Es wirkt, solange der Nikotinspiegel hinreichend hoch ist, beruhigend und stressabbauend. Sobald der Nikotinspiegel aber sinkt (nach jeder gerade gerauchten Zigarette und besonders nach dem in die Tat umgesetzten Entschluss zum Nichtrauchen), spürt der betreffende Mensch wieder Unruhe und Stress, die er nicht gut aushalten kann, wenn er seit Langem daran gewöhnt ist, sie mittels des Rauchens wegzuschieben.
Nicht dass der Organismus das Rauchen notwendigerweise bräuchte, um den eigenen Stress zu regulieren, gibt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse zu verstehen. Das beweisen ja auch die vielen Nichtraucher - Menschen, die noch nie geraucht haben oder sich das Rauchen abgewöhnt haben -, auch sie stehen ja ähnlich wie die Raucher unter seelischem und körperlichem Stress. Nur dass sie anders mit ihm umgehen, als eine Zigarette zu rauchen.
Möglich ist es also in jedem Fall, auf das Rauchen zu verzichten. Nur hat sich gerade bei langjährigen Rauchern eine solche Verhaltensgewöhnung etabliert, dass der Organismus, der schon aus ökonomischen Gründen zur Bequemlichkeit neigt, eher die Verhaltensweisen fortführt, die er schon kennt und die bislang ihren Zweck, neben all den Schädigungen, herbeiführen, als sich auf neue Gleise zu bewegen.
Gerade dies Letztere ist aber notwendig, um sich vom Rauchen zu befreien, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Eingefahrene Verhaltensmuster müssen durchbrochen werden, damit etwas Neues entstehen kann. Dafür braucht es zum einen nicht selten eine Unterstützung wie zum Beispiel die Rauchentwöhnung mit Hypnose. Hilfreich kann es aber auch sein, einen klaren Cut zu einem runden oder signifikanten Datum herzustellen, beispielsweise zum Jahresende, um tatsächlich rauchfrei ins neue Jahr gehen zu können. Dann ist nämlich jeder neue Tag im neuen Jahr ein rauchfreier Tag, an dem sich der Körper mehr und mehr regenerieren kann. Hypnose kann dabei ein sehr guter Wegbegleiter und Wegbereiter sein, so Elmar Basse.

Keywords:Hypnose, Hypnose Hamburg, Elmar Basse, Rauchen

adresse
von: ElmarBasse        den ganzen Artikel lesen



Top-Trends der Prozessindustrie 2019



Auf dem Weg zu höherer Anlagenzuverlässigkeit und Operational Excellence nimmt die digitale Transformation weiter Fahrt auf

München, 17. Dezember 2019 - Machine Learning, KI und Predictive Analytik zählten im vergangenen Jahr zu den Top-Themen in der Prozessindustrie. Auch in 2019 weisen alle Trends in Richtung digitale Transformation. Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), Anbieter von Software zur Optimierung von Industrieanlagen, hat die Prognosen seiner Experten eingeholt.

Druck aus Asien treibt APM 2.0 sowie neue Geschäftsallianzen an
In der Öl- und Gasindustrie wird die digitale Transformation neben dem IIoT vor allem von der Raffinationsindustrie in Asien forciert. Unternehmen in Indien, Malaysia, Thailand, Indonesien und China treiben die Migration von neuen Technologien aggressiv voran, um sich vom traditionellen Wettbewerb in Europa abzusetzen. Im Mittelpunkt steht dabei die Visualisierung und Datenanalytik sowie das Ziel einen ganzheitlichen Einblick in die komplette Anlage zu gewinnen. Der wachsende Einsatz von Machine Learning-Technologien unterstreicht diesen Trend.

"Die Steigerung der Anlagenzuverlässigkeit ist derzeit der wichtigste Treiber und Predictive und Prescriptive Analytics nehmen dabei eine zentrale Rolle ein", erklärt Ron Beck Energy Industry Marketing Director, AspenTech. "Asset Performance Management erreicht ein neues Level. Zwar steckt die vorausschauende Instandhaltung häufig noch in den Kinderschuhen. Im Laufe des nächsten Jahres wird die Implementierung jedoch an Tempo gewinnen."

Die fortschreitende Digitalisierung wirkt sich entscheidend auf interne Arbeitsprozesse und die organisatiorische Struktur von Unternehmen aus. Auch die Anforderungen an die Beschäftigten in Raffinerien und im Anlagenbau verändern sich. Anlagenbetreiber werden zudem verstärkt auf Industriekooperationen setzen und ihre Geschäftsallianzen über die gesamte Supply Chain hinweg ausbauen, um Herausforderungen nachhaltiger lösen zu können.

Weiter auf Wachstumskurs - Neuer Fokus Spezialchemie
Die Chemieindustrie gewinnt auch 2019 weiter an Fahrt. Zu den Wachstumsfaktoren zählen u. a. die hohe Nachfrage nach Bulkchemikalien in Asien sowie der Zugang zu billigen Rohstoffen in Nordamerika und den damit verbunden Kostenvorteilen der dort ansässigen Hersteller. Für europäische Chemieunternehmen lassen sich zwei wichtige Trends beobachten: Zum einen werden sie verstärkt billige Rohstoffe aus den USA importieren. Zum anderen drängen sie zunehmend in den Markt für Spezialchemikalien, um von den dort höheren Gewinnmargen zu profitieren. Die Komplexität des Sektors könnte sich für Europa als Vorteil erweisen und dem technischen Know-how der hiesigen Hersteller entgegen kommen.

"Die Kapazität des Chemiemarkts hat bereits einen gewaltigen Schub erfahren und es ist zu erwarten, dass uns in den Jahren 2021-2024 eine zweite Welle bevorsteht", so Paige Marie Morse, Chemicals Industry Lead, AspenTech. "Operational Excellence bildet den Kern für diesen Erfolg. Neben bewährten Technologien wie Advanced Process Control (APC) setzen Betreiber daher verstärkt auf KI-Lösungen, prädiktive Analysen oder digitalen Zwillinge, die Anlagen über den gesamten Lebenszyklus virtuell abbilden."

Das neue Jahr hält jedoch auch Herausforderungen parat. Der Handelsstreit zwischen den USA und China - und in geringerem Maße zwischen den USA und der EU - bringt auch für die Chemieindustrie Unsicherheiten mit sich. Gleichzeitig hält die Konsolidierungsphase an. Die Fusionen und Übernahmen wiederum setzen einen hohen Integrationsgrad von Assets, Software und Plattformen in der gesamten Branche voraus.

Keywords:AspenTech, Trends, Prognose 2019, Prozessindustrie, Predictive Analytics, Öl und Gasindustrie, Chemieindustrie

adresse
von: BirgitFuchs-Laine        den ganzen Artikel lesen



Was tun mit dem Konflikt zum Jahresende?



Konflikt-Expertin Ulla Schnee über die wiederkehrende Anfrage nach Konfliktmoderation kurz vor Weihnachten

Düsseldorf. In der zweiten Hälfte des vierten Quartals des Jahres landen sie immer wieder im Postfach von Ulla Schnee: Anfragen für Konfliktmoderationen. Nicht etwa für nächstes Jahr, sondern solche, die bitte bis Weihnachten erledigt sein sollen. Meist existieren diese Konflikte bereits seit Jahresbeginn oder länger, doch ist man bis jetzt noch nicht dazu gekommen, sich damit intensiver zu beschäftigen. Aber bis zum Weihnachtsfest ist ja auch noch Zeit.

"Man sollte nicht meinen, dass tatsächlich die Meinung vorherrscht, ein bereits seit längerer Zeit tief sitzender Konflikt ließe sich innerhalb weniger Tage beheben", findet die Konflikt-Expertin, die Unternehmen darin unterstützt, Konflikte zu bearbeiten und sie befähigt, mögliche Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen.

Die späteste Anfrage im Jahr, die an Ulla Schnee herangetragen wurde, kam am letzten Werktag vor Weihnachten 2017. Die Führungskraft eines Unternehmens wollte, dass sie schnellstmöglich mit ihrer Arbeit und den Konfliktbeteiligten beginnt - und ohne die Führungskraft. Diese wollte nämlich erst einmal in den Urlaub. "Was mich besonders daran aufgeregt hatte, war, dass alles, was erst im neuen Jahr zu bearbeiten gewesen wäre, nicht mehr so wichtig war. Es ist ja noch so viel Zeit bis zum nächsten Weihnachten ...".

Mittlerweile checkt Ulla Schnee ab, wie ernsthaft die Anfrage ist und beschäftigt sich dann damit. Je länger ein Konflikt dauert, desto heftiger wird er. Das weiß jeder, der mit Konflikten zu tun hat. Die Frage, die jedoch immer bleibt: Warum wird so oft erst am Jahresende an die Konfliktklärung gedacht? Soll es etwa ein Weihnachtsgeschenk sein?

Wer einen Konflikt in seinem Unternehmen klären möchte, sollte nicht zu lange warten. Experten für Konfliktmanagement sind als neutrale Dritte wertvolle Begleiter für einen Konfliktlösungsprozess. Denn einen Konflikt später lösen dauert. Je nach Schwere auch länger als bis Weihnachten.

Mehr Informationen zu Ulla Schnee - KonfliktArt - finden Sie unter www.ulla-schnee.de.

Keywords:Ulla Schnee, KonfliktArt, Konflikte, Konflikt-Expertin, Konfliktmanagement, konstruktiver Umgang mit Konflikten, Konflikte vermeiden, Mediatorin, Mediation, wie Konflikte vermeiden?, mit Konflikten um

adresse
von: UllaSchnee        den ganzen Artikel lesen



Baustolz entwickelt 14 Reihenhäuser in Lörrach





Baustolz Stuttgart hat im Neubaugebiet Belist in der Markgrafenstraße in Lörrach ein rund 3.400 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Das Immobilienunternehmen realisiert dort 14 moderne Reiheneigenheime mit einem Preisvorteil bis zu 20 Prozent unter dem regionalen Marktpreis. Die schlüsselfertigen Häuser mit Garten sowie Carport und Stellplatz haben Wohnflächen von jeweils 140 Quadratmeter. Der Vermarktungsauftakt ist Anfang 2019 geplant. Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Sommer 2019. Das Projektvolumen beträgt rund sieben Millionen Euro.

Keywords:Immobilien, Haus, Wohnen, Familie

adresse
von: DaphneDemetriou        den ganzen Artikel lesen



Bessere Rohrendenbearbeitung und Oberflächen



Neue "t form UMR" Rohrumformmaschine von transfluid mit einfachem Werkzeugwechsel und minimiertem Bedienereinsatz

Für effektive Prozesse bei der Umformung von Rohrenden spielen Zeiteffizienz und die Qualität der Ergebnisse eine entscheidende Rolle. Dafür hat der Hightech-Maschinenbauer transfluid seine "t form UMR" Umformmaschinen komplett überarbeitet. Die bewährten Vorzüge der Anlagen wurden dabei erhalten und um verkürzte Bearbeitungszeiten sowie verbesserte Oberflächenresultate ergänzt - unabhängig davon, ob nahtlose oder längsnahtgeschweißte Rohre bearbeitet werden müssen.

Elektronische Vorwahl spart Zeit und Personal
Die transfluid-Lösungen formen die Rohre rollierend oder rotativ um. So arbeitet beispielsweise die Sickenrollmaschine rollierend. Sie ermöglicht damit verschiedene Umformungen am Rohrende mit hochpräziser Reduzierung über lange Distanz, und sie rollt so unter anderem Gewinde.
Das rotative Verfahren ist hingegen in der Lage, vielfältige Bördelungen am Rohrende auszuführen, im Winkel von einem Durchmesser zwischen 20 und 90 Grad oder konturiert, z.B. ballig.
"Bei beiden Maschinen war früher das korrekte manuelle Einstellen von Anschlägen und Hüben notwendig, um gute geometrische Ergebnisse an der Oberfläche zu erzielen. Die neue Maschinengeneration unserer "t form UMR" 628, 642 und 2090 braucht nur noch einen sehr einfachen Werkzeugwechsel von Seiten des Bedieners, der keine fünf Minuten dauert", erläutert Stefanie Flaeper die Vorteile der aktuellen Rohrumformmaschinen.

Jetzt steht die Ausstattung einer komplett elektronischen Vorwahl der Bördelgeometrie zur Verfügung. Die Anschlagposition sowie sämtliche Hübe und Bearbeitungen sind servoelektrisch gesteuert und können über ein Touchpanel abgerufen werden.
Entscheidend für die exakte Bearbeitungszeit ist, welches Material zum Einsatz kommt und welche Formgebung umgesetzt werden soll. Die Maschine führt die Bearbeitung quasi selbstständig durch, wenn ein Aufrufen der Rohrgröße mit den notwendigen Prozessparametern möglich ist. Im Einzelfall liegen die Spannlängen zur Bearbeitung bei 1 bis 1,5 x dem Rohrdurchmesser. Hiermit hat der Anwender die Möglichkeit, die Umformung immer nach dem Biegevorgang auszuführen. Mit seiner Lösung sorgt transfluid so für eine wirtschaftlichere Herstellung von komplexen Umformgeometrien und Bördeln mit polierten Dichtoberflächen in einem Arbeitsgang.

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG

Nächste Messe: Hannover Messe 2019, Halle 21 / Stand H38

Keywords:Rohrendenbearbeitung, Rohrumformmaschine, Rohrbearbeitung

adresse
von: StefanKöhler        den ganzen Artikel lesen



Reibungslose Filterumrüstung senkt Energieeinsatz um 30 Prozent



Tischlerei Drack & Lidauer modernisiert mit Höcker Polytechnik

In einer Welt vorkonfektionierter Massenwaren gewinnen die Produkte des Tischlerhandwerks immer mehr an Wert. Insbesondere da die technische Ausrüstung vieler Betriebe in den letzten zwanzig Jahren mehrere Evolutionsstufen durchlaufen hat und in jedem großen Tischler heute auch ein kleiner Maschinenführer steckt. CNC-Fräsen und automatisierte Sägen ebnen dem Handwerk den Weg zu industriellen Fertigungsstandards. Höhere Stückzahlen, reibungslose Individualfertigung und absolute Präzision sind gerade in der Möbelfertigung heute der Qualitätsstandard.

Exklusive Möbel aus dem Salzkammergut
Auch die Drack & Lidauer Tischlerei Ges.m.b.H. aus Grünau im Almtal hat in den letzten Jahren immer wieder auf- und nachgerüstet. Im Salzkammergut schaffen die 20 Angestellten mit einem modernen Maschinenpark heute exklusive Möbel und Innenausbauten sowie stylische Ladeneinrichtungen für Discountmärkte in aller Welt. Drack & Lidauer blickt auf eine 50-jährige Handwerkstradition zurück und weiß, wie wichtig die richtige technische Ausrüstung für das Wachstum des Unternehmens ist.

Im Jahr 2017 stand nach mehreren neuen Maschinen in der Werkstatt auch die Absaug- und Entstaubungsanlage auf dem Renovierungsplan. Die Altanlage konnte das zunehmende Spanaufkommen nicht mehr bewältigen, und es musste eine zukunftssichere Lösung her. Die Vorschläge der Höcker Polytechnik GmbH überzeugten, da ein Teil der bestehenden Infrastruktur weitergenutzt werden konnte und der Energieeinsatz für die Entstaubung am niedrigsten war. Höcker gehört zu Europas führenden Herstellern von Filter- und Entstaubungsanlagen und modernisierte Drack & Lidauer mit energieeffiziente Produkten und durchdachter Steuerungstechnik.

Patrick Voith war der begleitende Projektmanager von Höcker Polytechnik. Der Entstaubungsspezialist mit über 20 Jahren Branchenerfahrung entwickelte in enger Zusammenarbeit mit Drack & Lidauer ein innovatives Konzept rund um einen MultiStar Siloaufsatzfilter. Patrick Voith lässt das Projekt Revue passieren: "Eine Herausforderung war der mittig im Werkstattbereich platzierte Spänesilo in dem neben einer Austragung auch ein Heizhaus integriert wurde. Dieser Silo sollte unbedingt weiter genutzt werden. Einfach einen neuen Filter aufsetzen und weitermachen war keine Option, da der Silo die aktuellen Sicherheitsanforderungen erfüllen musste. Nach komplexen Statikberechnungen wurde der Silo um zwei Meter erhöht und so Platz für die wichtigen Druckentlastungsflächen geschaffen. Dieser Aufwand lohnt sich, da so oftmals auch eckige Siloausführungen reanimiert werden können und sie nach der Umrüstung alle wichtigen Sicherheitskriterien erfüllen. Eine VEXAT Dokumentation wurde für den Filter erstellt und so die Einhaltung der Vorschriften für die Betriebssicherheit und den Explosionsschutz belegt. Die baulichen Umbauarbeiten zogen sich über mehrere Wochen hin, und Höcker Polytechnik stellte übergangsweise mit zwei Vacumobil Entstaubern den Betrieb sicher. Natürlich ist der Austausch der Absauganlage immer ein prekärer Eingriff in den Werkstattbetrieb, aber mit einigen Provisorien konnte der Kunde auch hier uneingeschränkt weiterarbeiten. Die Zusammenarbeit mit dem Drack & Lidauer Team war sehr konstruktiv und wirklich angenehm. Das Ergebnis überzeugt und der Kunde ist glücklich; das ist uns wichtig."

Die Installation einer neuen Absauganlage im laufenden Werkstattbetrieb ähnelt einer Operation am offenen Herzen. Die Maschine muss weiterlaufen und es sollte keine Ausfallzeiten geben. Da während der Siloerweiterung der Altfilter nicht mehr nutzbar war, saugten zwei Vacumobil Entstauber Staub und Späne ab. Die Maschinenanschlüsse wurden mit an die Steuerung gekoppelten Schiebern versehen, so dass mit Einschalten der Maschinen der Filter automatisch seine Leistung anpassen kann. So ist immer die benötigte Absaugleistung verfügbar - nicht mehr, aber natürlich auch nicht zu wenig.

Neue Absauganlage reduziert Energieeinsatz um 30 Prozent
Nach einigen Wochen harter Arbeit, war das Siloupdate endlich fertig. Der Silo war einsatzbereit und der neue Siloaufsatzfilter konnte im Herbst 2017 installiert werden. Trotz seiner kompakten Ausführung bietet der schallisolierte MultiStar Siloaufsatzfilter 151 m2 Filterfläche und einen Volumenstrom von bis zu 12.500 m3/h. Im Filteraufsatzmodul arbeiten zwei Hochleistungsreinluftventilatoren mit 15 und 11 kW Leistung im Kaskadenbetrieb, deren Leistung über einen Frequenzregler stufenlos den Anforderungen angepasst wird. Diese Schieber-/Frequenzregelungskombination schont die Motoren und minimiert den Energieeinsatz auch unter Volllast. Auch die wertvolle Wärmeenergie geht mit der abgesaugten Luft nicht verloren, da das integrierte Wärmerückgewinnungssystem die gereinigte Luft zurück in die Werkstatträume führt. Mit dieser neuen Unterdruckanlage konnte Drack & Lidauer die Betriebskosten für die Absauganlage deutlich reduzieren.

Maximaler Explosionsschutz bei Silo und Filteranlage
Der MultiStar Filter trägt Staub und Späne via Zellenradschleuse drucklos in den Silo aus. Sowohl der MultiStar Filter als auch die Zellenradschleuse wurden nach ATEX Grundlagen projektiert. Die druckstoßgepüfte MultiStar Filteranlage erfüllt damit die hohen Anforderungen an die Betriebs- und Arbeitssicherheit. Die Absauganlage lässt sich über Bedienpanels im Werkstatt- bzw. Bürobereich kinderleicht bedienen. Hier lassen sich natürlich auch die Betriebszustände schnell ablesen und auch Betriebsparameter anpassen.
Nach gut sechs Monaten Praxiseinsatz ist Wofgang Sparber, Geschäftsführer der Drack & Lidauer Tischlerei Ges.m.b.H., immer noch begeistert: "Wir wollten unsere Absauganlage schon seit mehreren Jahren erneuern, scheuten aber den damit verbundenen Aufwand. Jetzt, nachdem wir das Projekt erfolgreich gemeistert haben, wissen wir, dass mit der richtigen Planung und guten Partnern auch solche Aufgaben problemlos zu bewältigen sind. Von Projektstart an wurden wir von dem österreichischen Vertriebs- und Projektleiter Patrick Voith und dem kompletten Höcker Polytechnik Team kompetent und fair unterstützt. Wir konzipierten eine speziell auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Absauganlage und konnten so auch unserem Spänesilo neues Leben einhauchen. Die Umrüstung wurde in mehreren Phasen im Vorfeld abgewickelt und die Höcker Polytechnik Monteure installierten die provisorischen Vacumobil Entstauber. Wir konnten währenddessen ohne Produktionsausfälle weiterarbeiten. Das neue System arbeitet zuverlässig, und wir konnten durch die Wärmerückgewinnung und die frequenzgeregelten Motoren unsere Energiekosten merklich reduzieren. Wir haben endlich das leidige Entstaubungsproblem gelöst und können uns voll auf das konzentrieren, was wir am liebsten machen... mit erstklassigen Möbeln, die Kundenherzen höher schlagen lassen."

Keywords:MultiStar Filter Silo Tischler Schreiner Siloaufsatz Staub Späne

adresse
von: HeinerKleine-Wechelmann        den ganzen Artikel lesen



Nutzen von Projektmanagement: PRINCE2 jetzt auf Deutsch verfügbar





17. Dezember 2018 - PRINCE2 zählt zu den etablierten Methoden im Projektmanagement, nicht nur bei Software-Projekten. Inzwischen sind Kursangebot und Prüfung komplett in Deutsch verfügbar. Ein Grund mehr für den Büroarbeiter, ein Zertifikat in PRINCE2 zu erlangen. Dabei zählen Kenntnisse und Zertifikate des Projektmanagements in vielen Bereichen schon als Selbstverständlichkeit - neben Fachkenntnissen in der angestammten Branche. Deshalb wird heute bei Stellenausschreibungen oft das Level des fortgeschrittenen PRINCE2 Practioner verlangt. Weg vom Macher - hin zum Moderator, so lautet übrigens das Motto, das zum Beispiel auch Forrester ausgibt [1].
Mehr über die Gründe, systematisch Projektmanagement zu betreiben, finden Sie im PRINCE2-Blog [2].

[1] https://www.cio.de/a/10-anforderungen-fuer-jeden-projektmanager,2212016
[2] https://www.prince2.com/blog/warum-prince2-verwenden/

Keywords:ilx,prince2,projektmanagement,karriere

adresse
von: AlineEichhorn        den ganzen Artikel lesen



Forrester-Studie zeigt: Elektronische Signatur beschleunigt Vertragsabschlüsse um rund 70 Prozent



DocuSign stellt Forrester Fallstudie vor und belegt damit, welche Vorteile der Wechsel von der manuellen Vertragsbearbeitung auf einen automatisierten Abstimmungsprozess bringt

Frankfurt am Main - 17. Dezember 2018 - Besonders bei der Bearbeitung von Verträgen macht sich der große Zeitfaktor bemerkbar, den ein Vertragsabschluss mit Stift und Papier benötigt. Durch die Abstimmung zwischen mehreren Vertragspartnern - betriebsintern und/oder extern - zieht sich der Prozess oft in die Länge bis endlich Unterschriften und Dokumente unter Dach und Fach sind. Doch in Zeiten der Digitalisierung muss das nicht mehr sein.

DocuSign hat das Analyse-Unternehmen Forrester beauftragt zu untersuchen, wie sich die Umstellung auf digitale Prozesse auf Unternehmen und ihre Wirtschaftlichkeit auswirkt.

Basis für die Digitalisierung bildet die elektronische Signatur von DocuSign. Sie ist kombiniert mit einer durchdachten Automatisierungslösung für den ganzen Prozess der Vertragsabstimmung und Dokumentation: von der Erstellung des Vertragsdokuments über die Distribution an alle Beteiligten sowie der inhaltlichen Abstimmung bis zu den elektronischen Unterschriften und der digitalen Ablage der Dokumente.

Forrester stellt in der Studie fest, dass im Gegensatz zu den Anfängen der elektronischen Signatur, als man sich allein auf die Digitalisierung der Unterschrift und ihre Rechtssicherheit konzentrierte, inzwischen auch die Vorschriften weiterentwickelt haben. "Beispielsweise fördert die Implementierung der eIDAS-Gesetzgebung (electronic Identification, Authentication and trust Services; elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen)
im Juli 2016 die Nutzung elektronischer Signaturen innerhalb der Europäischen Union," schreibt der Studienverfasser.

Befragt hat Forrester zwei deutsche Unternehmen, die jahrelange Erfahrung mit DocuSign haben: Ein multinationales Softwareunternehmen und einen Anbieter von Unternehmensdienstleistungen. Vor der Einführung von DocuSign erledigten die Unternehmen ihre Prozesse weitgehend manuell. Mit der Digitalisierung sollten Ineffizienzen beseitigt und die Transparenz ihrer Prozesse erhöht werden.

Die wichtigsten Ergebnisse: Schnelle Vertragsabschlüsse und reduzierte Betriebskosten

Auf Grundlage der Befragung der beiden Unternehmen hat Forrester ein Modellunternehmen designt und geschätzt, welche finanziellen Auswirkungen die Digitalisierung der Vertragsprozesse hat. Dabei nahm Forrester an, dass der schnell wachsende Anbieter von Unternehmensdienstleistungen durchschnittlich 1.000 Vereinbarungen pro Monat zu bearbeiten hat. Aus der Modellrechnung lassen sich vor allem zwei entscheidende Vorteile ableiten:


1.Schnellere Abschlüsse
Durch die Digitalisierung der bisher manuell erledigten Aufgaben beim Thema Signatur sowie den dazugehörenden Abläufen, konnten die befragten Unternehmen die Produktivität ihrer Sachbearbeiter und Führungskräfte steigern. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit bis zum Abschluss einer Vereinbarung verkürzte sich um rund 70 Prozent von 75 Minuten auf 22,5 Minuten. Gleichzeitig sank die NIGO-Rate (Not-in-Good-Order; nicht in gutem Zustand) von 25 Prozent auf fünf Prozent.

2.Geringere Betriebskosten
Der Wechsel von papiernen Vereinbarungen zu digitalen Dokumenten spart erhebliche Kosten. Deren Berechnung nahm Forrester auf der Grundlage einer Standardvereinbarung vor. Gerechnet wurde mit acht Seiten, zweimaligem Postversand und drei Endfassungen. Das größte Ausgabenelement bildeten dabei die Portokosten, die mehr als die Hälfte (58 Prozent) der gesamten Betriebsausgaben ausmachen. Papier- und Druckkosten pro Vereinbarung betragen 1,20 EUR, die Portokosten 2,90 EUR. Die Kosten für Aufbewahrung, falsche Ablage und Verlust von Dokumenten wurden mit 0,88 EUR kalkuliert, was zu Gesamtkosten von bis zu 4,98 EUR pro Vereinbarung führt.

3. Kurzer Amortisationszeitraum
Natürlich verursacht auch ein digitales System of Agreement Kosten. Auf drei Jahre gerechnet, belaufen sie sich in dem beschriebenen Modellunternehmen auf 329 000 EUR. Im gleichen Zeitraum erzielt das Unternehmen jedoch nach Berechnung von Forrester auf Basis der Ergebnisse aus der Befragung von zwei Bestandskunden von Docusign einen finanziellen Nutzen im Wert von 757 000 EUR. Unterm Strich ergibt sich so ein Nettobarwert (Net Present Value, NPV) von 428 000 EUR. Der Return on Investment beläuft sich auf 130 Prozent. Das heißt, schon nach drei Monaten hat sich die Lösung bezahlt gemacht.

Lesen Sie hier den kompletten Forrester Bericht:
https://www.docusign.de/whitepapers/total-economic-impact%E2%84%A2von-docusign-deutschland

Informationen zur Studie und zur DocuSign Lösung:
Studie: Forrester untersuchte im Auftrag von Docusign die Gesamtheit der wirtschaftlichen Auswirkungen, den sogenannten Total Economic Impact (TEI) der DocuSign-Plattform im Unternehmen, auf der sich ein "System of Agreement" abbilden lässt. Dabei zeigte sich, wie die DocuSign Plattform hilft, dokumentenbasierte Abläufe zu automatisieren und auf diese Weise effizient und rechtssicher zu gestalten. Zugleich weist die Studie nach, wie Nutzer der DocuSign Lösung ihre Betriebskosten reduzieren, Bearbeitungszeiten verkürzen, Sicherheit und Compliance erhöhen und produktiver arbeiten können.

Lösung: DocuSign ist ein Vorreiter in der Entwicklung der elektronischen Signatur und bietet im Rahmen seiner System-of-Agreement-Plattform die weltweite Nr. 1 im Bereich elektronischer Signatur-Lösungen an. Es ermöglicht einer Organisation, ihr System of Agreement zu modernisieren, unabhängig davon, ob es Vorlagen in der Vertragsvorbereitung nutzt, mobile und API-Optionen für die elektronische Signatur bereitstellt oder sich intuitiv in andere wichtige Teile des System of Agreement wie CRM (Customer-Relationship-Management, Kundenbeziehungsmanagement) integriert. Mit der DocuSign Lösung lassen sich Vertragsabschlüsse, die sich aufgrund von postalischen Versänden und umständlichen Abstimmungen der Beteiligten oft lange ziehen können, extrem verkürzen - zum Beispiel bis zu drei Monaten auf 3 Tage, wie dieser Anwendungsfall zeigt: https://www.docusign.de/kundenvideo/arvato-systems-automatisiert-seine-prozesse-mit-docusign . Inzwischen werden Lösungen von DocuSign auch in Personalabteilungen für Mitarbeiterverträge eingesetzt wie beispielsweise bei SAP. Auch Personaldienstleister greifen darauf zurück.

Keywords:DocuSign, Forrester, Digitalisierung, eIDAS-Gesetzgebung

adresse
von: RobertBerndt        den ganzen Artikel lesen



Illegal price-fixing in the stainless steel sector - Bundeskartellamt imposes fines



Illegal price-fixing in the stainless steel sector - Bundeskartellamt imposes fines

The Bundeskartellamt, Germany"s Federal Cartel Office, has imposed fines totaling approx. 205 million euros on several companies and their responsible directors and officers in the stainless steel sector in response to illegal price-fixing arrangements.

On 12 July 2018, the Bundeskartellamt announced that it was imposing fines amounting to around 205 million euros in total on six stainless steel companies, one industry association and ten accountable individuals, as those involved were found to have fixed prices and exchanged information deemed to be sensitive from an antitrust perspective. Investigations in relation to four other companies and one organization are still ongoing.

The process began as early as 2015 with the launch of an industry-wide search. The Bundeskartellamt reported that the companies were found to have coordinated on important price components over a period of years and substantially distorted price competition between businesses. The products affected by the arrangements include long steel products belonging to the product groups engineering, tool and high-speed steels as well as RHS steel. These products are typically marketed based on a pricing model that essentially consists of a base price and surcharges for certain charge materials, in particular scrap metal and alloys, with surcharges making up a significant proportion of the final price. The companies in question had been coordinating the method of calculating scrap metal and alloy surcharges and applying this uniformly across the industry from at least 2004 until no later than the searches in November of 2015. Additionally, it was said that those responsible at the companies had exchanged further sensitive information concerning an increase in the base price.

According to the Bundeskartellamt, it became clear from the investigations that the members of the cartel wanted to avoid price competition or at least noticeably reduce it in order to establish as reasonable a market price level as possible for all companies.

Price-fixing agreements distort fair competition and violate antitrust law. We at the commercial law firm GRP Rainer Rechtsanwälte note that violations of this kind can give rise to other severe penalties beyond fines imposed by antitrust authorities. The cartelists may also be faced with damages claims brought by aggrieved parties.

That being said, violations of antitrust law are by no means always as obvious as in the case of illegal price-fixing arrangements; even minor contractual clauses are capable of violating applicable laws. That is why it is advisable to have lawyers who are competent in the fields of antitrust law and competition law review agreements in view of their consequences from the perspectives of both these legal fields.

https://www.grprainer.com/en/legal-advice/antitrust-law.html

Keywords:Lawyer, Lawyers, Attorney

adresse
von: MichaelRainer        den ganzen Artikel lesen



Pushen Sie Ihr Unternehmen an die Spitze mit dem Hörbuch "Der PreSales Marketing Kundenmagnet"





Steinach im Dezember 2018 - Insbesondere innovativ und hilfreich werden Hörbuch "Der PreSales Marketing Kundenmagnet" zu einer Ausnahmeerscheinung gemacht. Das Hörbuch ist innovative Pflichtlektüre für jeden Unternehmer! Diese Innovation kommt der Nachfrage entgegen und der Markt wird, das bestätigen Branchenkenner, durch das Hörbuch tiefgreifend und nachhaltig beeinflusst. Der exklusive Ratgeber zeigt den Kunden, wie sie mit Hilfe der Business-Plattform XING neue Dimensionen effektiver Vertriebsanbahnung erobern und über acht Millionen Kundenkontakte kostenfrei für Ihre Werbebotschaft nutzen können. Mehr über das Hörbuch: "Der PreSales Marketing Kundenmagnet" finden Sie ab sofort: http://www.hoerbuch-kundenmagnet.com

Im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ist Nabenhauer Consulting bekannt als ein führendes und richtungsweisendes Unternehmen mit einer intensiven Fokussierung auf das Kerngeschäft. Kundengewinnung und Kundenmanagement sind ein mühsames und teures Geschäft - sofern man nach dem Lehrbuch vorgeht. Doch PreSales Marketing denkt den Prozess der Vertriebsanbahnung neu. Mit dem Hörbuch "Der PreSales Marketing Kundenmagnet" erzielen die Kunden mit der richtigen Strategie ungeahnte Marketingerfolge! Es verzahnt das klassische Marketing mit den kostenfreien Möglichkeiten des Social Network Marketing im Internet.
Ein kleiner Unterschied mit großer Wirkung. Die Kunden erhalten die Möglichkeit, mit wenig Aufwand tausende Kontakte jeden Tag zu erreichen und konsequent eine langfristige Beziehung zu ihnen aufzubauen: http://www.hoerbuch-kundenmagnet.com

Im Hörbuch "Der PreSales Marketing Kundenmagnet" erfahren die Kunden, wie sie:

- durch Social Media einfach und ohne finanziellen Aufwand Neukundenadressen generieren;
- mit einfachen Strategien effizient Ihren Umsatz und Bekanntheitsgrad steigern;
- direkte Beziehungen zu wichtigen Entscheidern aufnehmen und erfolgreich pflegen.

Das Angebot besticht durch die hochwirksame Vertriebsmethode und das einzigartige Erfolgsprinzip für höchste Vertriebseffizienz.

Bereits 2010 wurde Nabenhauer Consulting gegründet. Das Unternehmen zählt zu den wichtigsten Anbietern der Online-Marketing und Social-Media-Marketing und hat seinen Sitz in Steinach (Kanton St. Gallen am Bodensee), Schweiz.

Keywords:Social Media, PreSales Marketing Kundenmagnet, Business-Plattform XING, PreSales Marketing, Marketingerfolge, Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung, Nabenhauer Consulting

adresse
von: RobertNabenhauer        den ganzen Artikel lesen



BGH - Champagner muss für Geschmack eines Champagner Sorbets maßgeblich sein



BGH - Champagner muss für Geschmack eines Champagner Sorbets maßgeblich sein

Ein Champagner Sorbet muss auch nach Champagner schmecken. Ansonsten darf diese Bezeichnung nicht verwendet werden. Das hat der BGH mit Urteil vom 19. Juli 2018 entschieden (Az.: I ZR 268/14).

Ähnlich wie Marken können auch Ursprungsbezeichnungen geschützt werden, da Verbraucher geografische Herkunftsbezeichnungen mit einer bestimmten Qualität verbinden können. Eine unzulässige Ausnutzung einer geschützten Ursprungsbezeichnung liegt vor, wenn dadurch ihr Ansehen ausgenutzt wird, erklärt die Wirtschaftskanzlei GRP Rainer Rechtsanwälte.

Der Rechtsstreit zwischen einem Discounter, der ein Speiseeis mit der Bezeichnung "Champagner Sorbet" in seinem Sortiment führte, und einer Vereinigung von Winzern aus der Champagne beschäftigt die Gerichte schon seit Jahren. Die Winzer sahen in der Bezeichnung eine Verletzung der Ursprungsbezeichnung "Champagne".

Der Bundesgerichtshof hatte den Fall schon dem EuGH vorgelegt. Dieser hatte festgestellt, dass eine unzulässige Ausnutzung des Ansehens einer geschützten Ursprungsbezeichnung vorliegt, wenn die Verwendung der Bezeichnung darauf abzielt, unberechtigt von ihrem Ansehen zu profitieren. Dies könne bei "Champagner Sorbet" der Fall sein, weil der Verbraucher damit eine gewisse Güte- und Preisklasse verbinde. Werde der Geschmack des Produkts aber tatsächlich hauptsächlich durch den verwendeten Champagner hervorgerufen, sei gegen die Verwendung des Begriffs "Champagner Sorbet" nichts einzuwenden, so der EuGH.

Der BGH hat nun entschieden, dass eine unlautere Ausnutzung der Ursprungsbezeichnung "Champagne" dann vorliegt, wenn in dem Produkt zwar Champagner enthalten, dieser aber nicht geschmacksbestimmend ist. Der enthaltene Champagner bestimme dann nicht den Geschmack des Produkts, wenn dieses zwar einen Geschmack wie ein Weinerzeugnis aufweist, dieser aber nicht vorrangig durch den Champagner, sondern durch andere Inhaltsstoffe hervorgerufen werde, so der BGH.

Ist die Zutat Champagner nicht für den Geschmack eines als "Champagner Sorbet" bezeichneten Lebensmittels ursächlich, liege darin auch eine Irreführung der Verbraucher, stellte der BGH weiter fest. Die Verwendung des Begriffs "Champagner" weise den Verbraucher maßgeblich darauf hin, dass das Produkt nach Champagner schmecke und dieser als Zutat geschmacksbestimmend sei. Das OLG München muss nun die Feststellungen zur geschmacksbestimmenden Eigenschaft treffen.

Verstöße gegen das Markenrecht oder Ursprungsrecht können scharf sanktioniert werden. Im IP-Recht erfahrene Rechtsanwälte können Unternehmen bei der Durchsetzung bzw. Abwehr von Forderungen beraten.

https://www.grprainer.com/rechtsberatung/ip-recht/markenrecht.html

Keywords:Rechtsanwalt, Anwalt, Rechtsanwälte, Anwälte

adresse
von: MichaelRainer        den ganzen Artikel lesen



Innovative Infrared heat reduces energy consumption in coating packaging for food



Retrofitting with modern emitters simplifies polymer coating

An infrared system from Heraeus Noblelight has dramatically reduced energy costs in the coating of board for food packaging at the Stroud factory of The Olympic Varnish Company Ltd. By eliminating the use of steam, the new system has also reduced board spoilage caused when there are unanticipated line stoppages.
Heraeus Noblelight will present innovative infrared solutions for drying, curing and converting at the ICE exhibition, which takes place in Munich in March 2019.

Infrared heat replaces hot steam
Olympic Varnish coats a variety of packaging for food products, ranging from sandwiches, cakes and patisserie to fish and pizza. Polymer coatings are applied to act as a double barrier, preventing any seepage or migration of grease or liquid components of the food from inside the packaging or any leeching of materials, which might taint the product into the packaging. The company also applies pigment and/or print to the outside of packaging if required.
The coater line at Stroud has three coating stations and these are used to apply the polymer coats, or pigment coats if necessary. It is important that the board is dried after each coating and previously this had been done by means of steam-heated, hot air driers in the coating line. However, this was very energy-intensive, as the driers had to be kept at temperature throughout each working shift. In addition, if there was a line stoppage, they could not be switched off and so continued to heat any boards held within the driers, leading to product damage.
To solve these problems, it was decided to use infrared for drying and three 7kW carbon medium wave modules were easily retrofitted before each drier. There was no need to remove the driers and today these are merely supplied with ambient, unheated air.
The new IR drying system has been eminently successful, as Bill Petyan, director at the company, confirms, "We now have more flexibility in coating as the IR heaters can be quickly switched on and off, significantly reducing energy costs. We can also tailor the amount of energy we need as the IR modules typically run between 30% and 60% of full load, depending on the type of board and the weight of coating. In addition, we have also installed a system to detect unwanted build-up of boards on the line when this quickly switches off the heaters"

Infrared heat saves energy
Infrared radiation heats the material precisely and efficiently. In contrast to conventional heating infrared heat is transferred without the need of a contact medium like steam or air.
Infrared modules are supplied ready-to-fit and can be integrated directly into the production process. Quick response times allow control of the emitters and help to save heating time, energy and costs.
Heraeus specialises in the production and application of high quality energy sources covering the electro-magnetic spectrum from ultraviolet to infrared. It has over 40 years of experience in infrared technology and offers the expertise, products and systems to provide efficient and effective solutions to drying, heating and curing problems throughout industry.

Keywords:Infrared heat, infrared emitter, coating, converting, curing, packaging

adresse
von: Marie-LuiseBopp        den ganzen Artikel lesen



Update Las Vegas: die Neueröffnungen in der Glitzermetropole





(Mynewsdesk) Las Vegas begeistert seine Besucher mit zahlreichen Luxushotels, Shows und Attraktionen. Auch die kulinarische Szene mit Top-Restaurants, noblen Bars oder einzigartigen Locations zieht Touristen in die Stadt der Superlative. Wir zeigen, was Urlauber 2019 in Las Vegas erwarten dürfen.



Schlemmen und Fahrrad fahren im Wynn Las Vegas

Das Wynn Las Vegas freut sich ganz besonders über drei weltbekannte Brands, Cipriani, Urth Caffé und SoulCycle, die zu den erstklassigen Restaurant- und Wellnessangeboten des Resorts dazugehören werden. Es ist der Anfang einer neuen Erfolgsgeschichte für das Hotel, aber auch für Las Vegas als Standort. Cipriani ist eine international angesehene Hotelmarke, die nun mit ihrem ersten Restaurant an der Westküste expandiert, um Foodies in Las Vegas zu begeistern. Urth Café ist ein feines Lokal, das ausschließlich biologischen Kaffee und eine Auswahl an Bio-Tees anbietet. Der neue Standort in Las Vegas ist der erste, außerhalb von Kalifornien, deshalb ist das Wynn so stolz das Urth Caffé für sich gewonnen zu haben. Ein anderes Highlight ist das Indoor-Cycling Studio SoulCycle. SoulCycle bietet Indoor-Cycling-Kurse mit hochintensivem Cardio-, muskelaufbauendem Krafttraining und rhythmischer Choreographie in den Wynn Plaza Shops. Die Kurse sind viel mehr als nur ein Training, sie sorgen für ein außergewöhnliches Erlebnis für Geist und Körper.

Vanderpump Cocktail Garden eröffnet im Caesars Palace

Anfang 2019 eröffnen Lisa Vanderpump und Caesars Palace gemeinsam den Vanderpump Cocktail Garden. ?Ich habe Las Vegas immer geliebt - es war schon immer ein Traum von mir, unsere Marke im legendären Caesars Palace zu sehen. Der Vanderpump Cocktail Garden wird die sexy Atmosphäre unserer anderen Einrichtungen mit der Energie von Vegas verbinden?, sagt Lisa Vanderpump. In der neuen Location, die im Frühjahr 2019 eröffnet, verweilen die Gäste im schön gestalteten Innenhof, gefolgt von einem grün angelegten Garten mit riesigen Bäumen und romantischer Beleuchtung. Die Inneneinrichtung ist geprägt von romantischen Elementen. Der Loungebereich ist mit einer kompletten Bar ausgestattet, die auf ausgewählte Craft-Cocktails und erstklassige Weine setzt. Wer Hunger verspürt, bestellt kleine Häppchen.

Entertainment am Strip ? Diana Ross und Robbie Williams

Zur Feier ihres 75-jährigen Jubiläums kehrt die internationale Musikikone Diana Ross 2019 mit ihrer brandneuen Show "Diamond Diana" ins Wynn zurück. Vom 6. bis 23. Februar tritt die Sängerin neun Mal im Encore Theater auf und begeistert ihre Fans nicht nur mit ihrem Gesang, sondern auch mit ihren Kostümen und ihrer brillanten Show. Insbesondere die Damenwelt dürfte sich auf den Sänger Robbie Williams freuen, der 2019 erstmals in Las Vegas auftritt. Für ein paar exklusive Shows steht der Superstar im Frühjahr im Wynn Hotel in Las Vegas auf der Bühne. Unter dem Titel ?Robbie Williams Live in Las Vegas? präsentiert der britische Sänger eine Auswahl seiner größten Hits, einige Swing Songs und wird mit seinem Charme das Publikum um den Finger wickeln. 


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/j0pb58

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/update-las-vegas-die-neueroeffnungen-in-der-glitzermetropole-89514

Keywords:downtown,las vegas,hotel,casino,usa

adresse
von: JanineBrauner        den ganzen Artikel lesen



Fit für die digitale Transformation im Gesundheitswesen?



eHealth Health Fortbildungskurs in der Schweiz

Der Fortbildungskurs eHealth - Gesundheit digital, der im März 2019 zum neunten Mal startet, beleuchtet die digitale Transformation und künftige Entwicklungen, Märkte und Prozesse im Gesundheitswesen.

Themen sind:
-Digitale Transformation im Gesundheitswesen - Connecetd Healthcare,
-eHealth - politische Vorgaben, technische Grundlagen und kantonale Umsetzungen
-Innovatives Geschäftsmodelldesign im Gesundheitswesen
-mHealth - Von Gesundheitsapps über Wearables bis Biohacking
-Power tot he Patient: ePatienten-Bewegung und Gesundheitscommunities, Consumer Driven Health & Care
-Personalisierte und Partizipative Medizin, Shared Decision Making
-Daten & Gesundheit, Cybersecurity & Digital Health
-Trusted Networks und Blockchain, Smart Data und Analytics, IoT im Gesundheitswesen
-Telemedizin, eBeratung und online Consulting
-Digital Healthcare Marketing
-Design Thinking im Gesundheitswesen u.v.m.
Der Zertifikatskurs richtet sich an:
-Health Care Professionals (Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen und Apotheker, Leitungspersonen in Pflege- und anderen Berufen des Gesundheitswesens),
-Personen mit Tätigkeitsfeldern bei Krankenkassen, Versicherungen, dem Pharmabereich und der Medizinaltechnik.
-Personen aus öffentlichen Verwaltungen, Spital- und Heimverwaltung,
-Personen in Bildung, Verwaltung und Wirtschaft, welche Fach- und Führungsfunktionen im Bereich Gesundheitssystem und -management innehaben.
-Beraterinnen und Berater, Managerinnen und Manager sowie Projektleiterinnen und Projektleiter von (e)Health-Projekten,
-Fachpersonen und Entscheidungsträger in den vielfältigen Bereichen von Health Care Infrastruktur und Dienstleistungen.

Der CAS eHealth ist anerkannt durch das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF-FMH als Fortbildungsveranstaltung mit 25 Credits

Dauer: 10 Tage (5 Blöcke Freitag/Samstag)
Daten: 29.3.2019 - 29.6.2019
Kosten: 7000 CHF
Kursort: IKF am MAZ Die Schweizer Journalistenschule (direkt beim Bahnhof Luzern)
Freie Plätze: 6
Lehrplan und weitere Information: info@ikf.ch (041 210 72 70)

Keywords:eHealth, Digital Health, digitale Transformation, Gesundheitswesen, Telemedizin

adresse
von: AndréaBelliger        den ganzen Artikel lesen



Fit wie ein Turnschuh



Beim Wandern im Siebengebirge die Seele baumeln lassen und kulturelle Highlights entdecken

(epr) Heutzutage verbringen wir viel zu viel Zeit vor Computer und Fernseher. Dies beeinträchtigt unsere Gesundheit enorm. Bewegung und frische Luft hingegen tun Körper und Seele gut. Kein Wunder, dass wir deswegen am Wochenende gern einen Ausflug in die freie Natur unternehmen. Denn beim Wandern über Stock und Stein, mit herrlichem Blick auf idyllische Landschaften, können wir so richtig die Seele baumeln lassen und noch dazu einiges entdecken.

Rechtsrheinisch im östlichen Einzugsgebiet der Städte Königswinter und Bad Honnef liegt das Siebengebirge. Zwischen schluchtenartigen Tälern und dicht bewaldeten Gipfeln wartet ein vielfältiges Wanderprogramm auf uns. In Königswinter können beispielsweise insgesamt sechs Themenwege beschritten werden. Über den Eselsweg sowie über das Nachtigallental geht es hoch hinaus zum wohl bekanntesten Berg der Gegend, dem Drachenfels. Er gehört zu den meistbesuchten Naherholungszielen im Rheinland. Oben angekommen erhalten wir von der Aussichtsplattform einen fantastischen Blick bis nach Unkel und zum Rolandsbogen am gegenüberliegenden Rheinhang. Auf dem Mittelplateau befindet sich zudem die Nibelungenhalle, in der sich ein Zwischenstopp besonders für Literaturbegeisterte lohnt. Diese können dort die eindrucksvolle Gemäldesammlung zum "Ring des Nibelungen" und zum "Parsival" bestaunen. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein ist auch der dazugehörende Reptilienzoo. Wer sich beim Wandern lieber eine etwas anspruchsvollere Strecke vornehmen möchte, für den bietet sich der Rundweg "Wege der Steine" an. Dort erwarten Wanderer kulturelle Highlights, wie das Kloster Heisterbach, der Weilberg, der Stenzelberg sowie der Petersberg. Auf der Hälfte der Strecke können wir uns im Einkehrhaus "Waidmannsruh" ausgiebig stärken, bevor wir den Rest der Tour antreten. Eine gut ausgebaute Wanderroute, die für jedes Fitnesslevel geeignet ist, ist hingegen der Herrenweg. Diesen historischen Pfad benutzten früher die Äbte des Klosters Heisterbach, um zu ihrer Stadtresidenz in Königswinter zu gelangen. Beim Themenweg "Mühlen, Wald und Wein" geht es in den Wald, vorbei an ehemaligen Weinbergen und durch das Mühlental zurück zum Kloster Heisterbach. Wer nun Lust verspürt, direkt loszuwandern, findet unter http://www.siebengebirge.com/ mehr Details zu den Thementouren von Königswinter sowie weitere ausgezeichnete Wanderwege des Siebengebirges.

Keywords:Wandern, Nibelungenhalle, Rheinland, Siebengebirge

adresse
von: FrankWälscher        den ganzen Artikel lesen