Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Mittwoch, 16. Januar 2019


Reisetipps und Reiseführer für Ihren Urlaub
Einstweilen lese ich, soviel ich kann,
und studiere zu meinem Vergnügen den
Menschen, indem ich reise.
Giacomo Girolamo Casanova, Neunundneunzig Abenteuer

Reisevorbereitung mit Reiseführer

Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Tempel in China – Das wahrhaftige Eintauchen in die fremde Kultur



Schlägt man einen Reiseführer über China auf, gehören beeindruckende Tempelanlagen verschiedener Religionen wohl mit zu den beliebtesten Touristen-Zielen des Landes. Doch ebenso interessant für den Besucher, wie typisch für die chinesische Glaubenswelt, sind die zahlreichen kleinen Tempel, die man in keinem der Reiseführer auffinden kann und die verteilt über die ganzen Städte in kleinen Gassen und zwischen den Häusern, versteckt liegen.

Tempelbesuch in ChinaHier wird den Gläubigen ein Gefühl der Nähe und Geborgenheit vermittelt, das sie in einer der großen, von Touristen überfüllten Tempelanlagen oft nicht spüren können.

Außerdem haben Besucher hier die Möglichkeit für einen kurzen Moment wahrhaftig in die ihnen fremde Kultur einzutauchen und diese hautnah mitzuerleben.

Die Frage nach der „richtigen“ Religion stellt sich hier nicht

Reichlich und bunt dekoriert mit religiösen Symbolen und Statuen, wird man sich im Inneren eines chinesischen Tempels als Fremder recht bald die Frage stellen, welcher Religion dieser Tempel denn nun angehört, beziehungsweise wer oder was in diesem angebetet wird.

Tempel in ChinaIn vielen Fällen kann diese Frage auch von erfahrenen Reiseleitern  oft nur schwer beantwortet werden, denn so einfach lässt sich das bei chinesischen Tempeln nicht bestimmen.

Zumeist finden in einem Tempel mehrere Religionen Platz, denn keine der Religionen hat das Recht auf Exklusivität.

In China konkurrieren die Religionen nicht miteinander. Hier soll jeder Mensch selbst den Weg zum Glauben und zu der für ihn richtigen Religion finden.

Dabei ist es auch nicht ausgeschlossen, mehreren Religionen zur gleichen Zeit zu folgen oder im Laufe der Zeit zwischen ihnen zu wechseln.

Der Buddhismus erfreut sich mit seiner Idee vom Paradies beispielsweise großer Beliebtheit unter den Chinesen fortgeschrittenen Alters.

Dagegen bietet der Taoismus mit seinen zahlreichen Göttern oftmals eine Lösung für Menschen, die sich in ihrem Leben mit vielen verschiedenen Problemen beschäftigen.

Ein verwirrendes Konzept

Tempelbesichtigung in ChinaAb und an lassen sich jedoch Hinweise auf die Religion, welcher der Tempel angehört, in der Farbgebung finden.

So sind in buddhistischen Tempeln die Säulen oft in Rot und Holzfarben gestaltet, während im Taoismus meist die Farben Schwarz und Gold bevorzugt werden.

Reiseführer für China Ist die Statue eines Buddhas in Mitte der Haupthalle platziert, so ist dies ebenfalls ein Indiz für einen buddhistischen Tempel.

Für so manchen Besucher mag dieses Konzept, in dem die verschiedenen Religionen scheinbar ineinander übergehen, verwirrend wirken, daran stören sich die Chinesen aber weniger.

Jedoch macht die Freiheit, zwischen den Religionen zu wechseln und anzubeten wen man möchte, es schier unmöglich genaue Religionsstatistiken über den chinesischen Kulturraum aufzustellen.

 

China-Rundreise - Tempel in Shanghai

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Tempel in China - Das wahrhaftige Eintauchen in die fremde Kultur, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*

Home Reiseführer-Reisebuch-Blog RSS Feed-Reisebuch-Blog

Suche in den Reisebuch-Blogartikeln

Bookmark

Reise - Archiv





Blogverzeichnis - Bloggerei.de